Reiseberatung für individuelle Reisen

Antarktis Segelreisen – Mit der Bark Europa zum weißen Kontinent

Die Bark Europa in der Antarktis

Die Bark Europa in der Antarktis

Nach wie vor stellen Antarktis Segelreisen, wie die mit der Bark Europa zum einsamsten Kontinent der Erde eine der eindrucksvollsten und zugleich tiefgreifendsten  Erfahrungen dar, die man bei einer Segeltörn Expedition erleben kann.
Auf der gut dreiwöchigen Antarktis Segelreisen der Bark Europa entdecken die Passagiere die letzte große Wildnis und werden Zeuge der beeindruckenden Schönheit der Polarregion.
Die Route der Segeltörn Expedition führt von Ushuaia in Argentinien über die Südlichen Shetlandinseln und die antarktische Halbinsel bis in die Antarktis. Auf ihrem Weg durchquert die Bark Europa von Feuerland bis in die antarktischen Gefilde die vielfältigsten Landschaften. Schon von Beginn der Antarktis Segelreisen an erleben die Passagiere die Artenvielfalt der Region: Seesturmvögel begleiten die Bark Europa auf ihrem Weg durch den Beagle Kanal und die Drake Passage, von Bord aus und auf den abwechslungsreichen Landausflügen lassen sich Seehunde und erste Pinguine wie die Magellan-Pinguine beobachten und hier und da taucht ein Wal in der Nähe des Schiffes auf.

Per Segelreise in die Antarktis

Per Segelreise in die Antarktis

Von der Reling der Bark Europa lässt sich deutlich das Durchqueren der Antarktischen Konvergenzzone erkennen. Die Wassertemperatur sinkt von 5° auf 1° Grad Celsius. Aufgrund des enormen Artenreichtums der polaren Gewässer färbt sich das Wasser türkisgrün und das Schiff segelt durch eine nebelige See. Erste Eisberge und -schollen werden auf den Antarktis Segelreisen gesichtet. Vor allem in den antarktischen Sommermonaten macht der weiße Kontinent seinem Namen alle Ehre. Die Tage werden länger und die Landschaft wird auffällig hell. Das bis zu 24 Stunden andauernde Tageslicht reflektiert in der weißen Umgebung.
In der Antarktis angekommen sehen die Segler riesige Gletscher und Eiswände aus dem Wasser emporragen. Die Stille der Region wird durchbrochen vom Knacken und Reißen des Eises – gewaltige Eismassen stürzen in die See.

An Bord des 1911 erbauten Segelschulschiffes können 48 Passagiere erleben, was es heißt ein Teil der Schiffscrew zu sein. Nach ausführlicher Einweisung in die Sicherheitsvorschriften der Bark Europa kann jeder Reisende je nach Interesse seine Segelfähigkeiten erweitern oder gänzlich neue Erfahrungen sammeln. Die überwiegend niederländische Crew des Dreimasters steht auch Passagieren ohne jegliche Vorkenntnisse vom Segeln mit Rat und Tat zur Seite. So kann man dem Steuermann bei der Navigation des Schiffes assistieren, unter Anleitung selbst das Steuer in die Hand nehmen und die Segel setzen – darüber hinaus schätzt die Crew sehr die Hilfe der Segler bei der Wache.

Die Segeltörn Expeditionen mit der Bark Europa

Die Segeltörn Expeditionen mit der Bark Europa

Die Bark Europa ist für die längere Antarktis Segelreisen bestens gerüstet. Im Deckhaus des Schiffes kann die Crew sich nach einem aufregenden Tag austauschen. Außerdem verfügt die Bark Europa über eine Bordbücherei, einen Poker-Bereich sowie über einen DVD- und CD-Player.
Für die Segeltörn Expedition in die Antarktis wird die Mannschaft zusätzlich von einem erfahrenen und ausgebildeten Reiseführer begleitet, der die Passagiere über die Besonderheiten der verschiedenen Regionen informiert und den Gästen auf den Landgängen mit seinem Wissen über die hiesige Fauna und Flora zur Seite steht.
Die Antarktis Segelreisen beginnen im Hafen von Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt. Von dort segelt die Bark Europa entlang des Beagle Kanals bis in die Drake Passage. Die Weite des Ozeans wird nicht nur von den immer häufiger auftauchenden Eisschollen und Eisebergen durchbrochen, auch der Edinburgh Hill, ein durch vulkanische Aktivität entstandener Basaltfelsen, der steil inmitten des Ozeans aufragt, sorgt für einzigartige Eindrücke und Panoramen. Pendulum Cave, Trinity Island und Paradise Harbour stellen die nächsten Stationen der Segeltörn Expedition dar: Man wandelt auf der stetigen Reise nach Süden auf den Spuren von Walfängern und Antarktisforschern, kann zwischendurch in warmen Quellen ein Bad nehmen oder während der Landgänge Fels- und Gletscherwände erklimmen.
Ein besonderes Highlight stellt die Durchquerung des Kodak Kanals dar: Bis zu 1.000 m hohe Felswände ragen seitlich der Bark Europa empor und lassen die im Ozean treibenden Eismassen geradezu zwergenhaft erscheinen.

Landgang und Besuch der Antarktis

Landgang und Besuch der Antarktis

Nach dem Besuch der ukrainischen Forschungsstation Wernadsky, die lediglich zweimal im Jahr mit frischem Proviant versorgt wird, gleichzeitig aber über Pub und Sauna verfügt, bekommt man auf Peterman Island erstmals brütende Amelie-Pinguine zu Gesicht.
Das nächste Ziel, Port Lockroy, dagegen bietet nach der Einsamkeit auf See und der menschenleeren Antarktis schon wieder einen gehobenen Standard und wartet mit einer der größten Errungenschaften der menschlichen Zivilisation auf: Hier findet man das einzige Postamt der gesamten Antarktis. Begleitet von den überall auf der Insel heimischen Eselspinguinen wird auch eine Erkundung des kompletten Eilands niemals langweilig. Für Naturfreunde bieten sich nicht nur in den Pinguinen, sondern auch einem nachgebauten Walskelett interessante Einblicke in die Vielfalt und Imposanz der antarktischen Tierwelt.
Die Antarktis Segelreisen gehen dann weiter in Richtung Dorian Bay, deren Plateaugletscher nicht nur als Sehenswürdigkeit gilt, sondern in der Vergangenheit auch als Landeplan für Kleinflugzeuge genutzt wurde.

An Bord der Bark Europa

An Bord der Bark Europa

Bevor die erneute Durchquerung der Drake-Passage bereits belegt, dass sich die Bark Europa auf dem Rückweg befindet, steht die letzte Zodiac-Tour der Antarktis Segelreisen an: Die Erkundung der Melchior Islands und der dortigen Fauna zeigt noch einmal die vielfältigen Erscheinungsformen der antarktischen Lebewesen und dass dieser uns so fremde Kontinent alles andere als leblos ist.
Wie schon auf dem Hinweg bietet auch der Rückweg der Segeltörn Expedition neben den landschaftlichen Sehenswürdigkeiten wie der rauen Brandung am Kap Hoorn auch wieder tierische Highlights: Delfine und Seelöwen begleiten das Segelschiff oder sind mit einem Fernglas sehr gut zu beobachten.
Mit der Einfahrt in Ushuaia endet die Segeltörn Expedition der Bark Europa, und mit einem letzten Frühstück verabschiedet sich die Crew von den Reisenden. Die Bilder und Eindrücke der Reise werden  jedem und für immer und ewig in Erinnerung bleiben. Mit festem südamerikanischen Boden unter den Füßen wird allen langsam bewusst, dass dieses Antarktis Segelreisen Erlebnis mit der Bark Europa in die Weiten der Antarktis jetzt vorbei ist,.
Weitere Informationen zu dieser Antarktis Segelreise erhalten Sie unter www.langsamreisen.de/expeditions-segelreisen/antarktis/.

Antarktis Segelreisen – Mit der Bark Europa zum weißen Kontinent
3.7 (73.33%) 6 votes

Über den Autor

Eine Reaktion bis “ Antarktis Segelreisen – Mit der Bark Europa zum weißen Kontinent ”

  1. Danke für den tollen Beitrag!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>