Reiseberatung für individuelle Reisen

Rundflug durch Island zum Wandern, Whale Watching und Tauchen

Eine aussergewöhnliche Reise nach Island liegt hinter mir. Mit einem Ultraleichtflugzeug sind wir von Deutschland nach Island geflogen und haben dort bei einem Rundflug über mehrere Tage unglaubliche Landschaften gesehen. Gletscher, Vulkane, Wasserfälle, der Ozean und sogar der Riß zwischen den Kontinentalplatten der durch Island verläuft waren nur einige Highlights. In diesem Reisebericht möchte ich Ihnen einen Teil meiner Reise an die Südküste, die Nordküste und das Umfeld der Hauptstadt Reykjavik mit dem Þingvellir Nationalpark zeigen.

Island Rundflug

Rundflug durch Island mit dem Ultraleichtflugzeug

Ein aus meiner Sicht empfehlenswerter Ausflug geht in den Süden von Island an den Fuß von Europas größtem Gletscher, den Vatnajökull. Von dem Ort Skaftafell im gleichnamigen Skaftafell Nationalpark kann man sehr gut wandern.

Vatnajökull Gletscherwanderung

Gletscherwanderung auf dem Vatnajökull

Vom Besucherzentrum in Skaftafell an dem auch gleich ein Campingplatz angeschlossen ist werden alle Arten von Gletscherwanderungen angeboten. Von dem kurzen Gletscherbesuch über etwa 1,5 Stunden über eine 4 Stunden Gletschertour (die wir gemacht haben) bis zu 8 Stunden Tagestouren. Als Highlight wird dort, sofern das Wetter mitspielt, auch die Besteigung des höchsten Gipfels auf Island angeboten. Und dieser ist ein Teil des gewaltigen Eismassivs des Vatnajökull. Allerdings wird diese etwa 15 Stunden dauernde Tour mit über 2000 Höhenmetern die es zu überwinden gilt nur etwas für die ganz hartgesottenen Trekkingfreunde sein. Aber es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Island Wandern Skaftafell Nationalpark

Wandern in Island zum Svartivoss im Skaftafell Nationalpark

Die Gletschertouren werden mit einem Guide und entsprechend im Preis inbegriffener Ausrüstung durchgeführt. Man erhält neben Steigeisen an den Schuhen ein Klettergurt um die Hüfte und natürlich auch einen Eispickel. Schuhe und Handschuhe etc. können aber auch vor Ort geliehen werden. Bei einer Gletscherwanderung erfährt man vom Tourguide viel über die Vorgänge in einem Gletscher und insbesondere etwas über die Geschichte Islands. Insgesamt sehr informativ. Als Alternative oder Ergänzung zur Gletschertour kann man auch die kostenlosen Wandertouren durch den Skaftafell Nationalpark machen. Hier werden direkt am Campingplatz an einer verständlichen Informationstafel verschiedene Touren gezeigt die zwischen etwa 1-2 Stunden und bis zu 7 Stunden dauern können. Da die einzelnen Wege auch farblich gut gekennzeichnet sind besteht nicht die Gefahr sich zu verlaufen. Je nach Fitnessgrad sollte man sich aber nicht zu viel vornehmen. Mit unserer etwa 4 Stunden dauernden Tour war ich ganz zufrieden. Allerdings geht es zum Teil recht steil bergauf und bergab so das völlig untrainierte oder gesundheitlich eingeschränkte Menschen lieber nur eine kurze Wanderstrecke gehen sollten. Abhängig vom eingeschlagenen Weg kommt man z.B. am Hundavoss einem etwas kleineren Wasserfall vorbei der wenig später um den etwas größeren Svartivoss ergänzt wird. Auf dem Weg hat man aber auch phantastische Ausblicke auf den Vatnajökull und die Eislagunen wie auch auf den Atlantischen Ozean. Das Besucherzentrum bietet neben zahlreichen Informationsmöglichkeiten auch ein Imbiss / Restaurant in dem schmackhafte Gerichte angeboten werden. Direkt am Besucherzentrum halten neben den Bussen von Reisegruppen auch die ganz normalen Linienbusse die einen über ganz Island bringen. Von daher ist jeder auch ohne Mietwagen in der Lage Skaftafell mit dem ganz normalen Linienbus zu einem günstigen Preis zu erreichen.

Whale Watching Island

Whale Whatching in Husavik Island

Ein weiteres Highlight im Sommer ist in Island das Whale Watching dies wird an verschiedenen Orten angeboten. Wir besuchten hierfür die kleine Stadt Husavik im Norden von Island und buchten eine 4-stündige Tour zum Preis von umgerechnet etwa € 52 pro Person. Der Anbieter verspach uns in jedem Fall das wir Wale sehen würde und sollte dies nicht der Fall sein dürften wir bei der nächsten Tour ohne Mehrpreis wieder mitfahren. Und er hat den Mund nicht zu voll genommen. Wir hatten das Glück bei sehr schönem Sommerwetter zahlreiche Wale zu sehen. Insbesondere die großen Buckelwale gaben sich die Ehre. Allerdings muß man für einen guten Schnappschuss schon eine schnelle Kamera haben und stets bereit sein. In der Regel tauchen die Wale zweimal auf wobei Sie nach dem zweiten Mal oft ihre Fluke beim abtauchen präsentieren und dies ist das Zeichen dafür das dieser Wal in den nächsten Minuten (dies können über 20 Minuten sein) nicht mehr auftauchen dürfte.

Whale Watching Boote

Boote der Whale Watching Anbieter in Husavik

Aber es ist schon beeindruckend wenn man diese großen Geschöpfe zum Teil recht nah am Whale Watching Boot schwimmen sieht. Auch ein groß wirkendes Boot wird neben einem ca. 13 m langen Wal etwas kleiner. Husavik scheint also ein recht verlässlicher Ort im Juli zu sein um Wale zu sehen. Diese kommen in den Sommermonaten nach Island und legen sich ordentlich Reserven an um dann später im Jahr wieder nach Süden zu schwimmen. Und dies können mehrere tausend Kilometer sein! In Husavik gibt es 3-4 Whale Watching Anbieter. Die Boote der Anbieter fahren zeitversetzt ab so das Sie eigentlich nie lange warten müssen um auf ein Whale Watching Boot zu kommen. Diese Touren werden bis zu 3 x täglich angeboten. Wir haben die goldene Mitte also Uhr 13.00 für unser Whale Watching genutzt. Zu dieser Tageszeit war es schön warm. Die Whale Watching Anbieter haben aber auch Wind- und Regen feste Jacken und Hosen im Angebot denn es muss nicht immer so schön warm sein. Wenn Sie also selbst wetterfeste Kleider dabei haben kann Ihnen auch eine steife Brise mit Regen nicht viel anhaben. Und wenn nicht gibt es wie gesagt die passenden Kleider vor Ort. Übrigens wurden auf unserem Boot noch gratis Kekse und heißer Kaffee angeboten. Für mich war es das erste Mal das ich Wale live gesehen habe und ich denke das dies für jeden der es noch nicht gemacht hat eine echte Empfehlung ist.

Island tauchen in Silfra Spalte

Tauchen in Island in der Silfra Spalte

Von Islands Haupstadt Reykjavik aus werden auch zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten und Special Events angeboten. Eine Möglichkeit konnte ich mir als Taucher unmöglich entgehen lassen. Die Silfra Spalte. Dies ist nichts anderes als das aufeinandertreffen der eurasischen und der amerikanischen Kontinentalplatte. Ganz Island verdankt seine geologischen und Vulkanischen Besonderheiten diesem Umstand pro Jahr driften diese Platten etwa 2 cm auseinander und haben mit der Silfra Spalte ein einzigartiges Biotop geschaffen. Wobei Biotop eigentlich nicht ganz richtig ist da es dort keine Tiere oder andere höher entwickelte Lebensformen unter Wasser gibt. Und damit sind wir beim Thema. Die Silfra spalte ist ein Teil des Tingvellier Nationalparkes und des Tingvellier Sees. Gefüllt ist die Spalte mit Gletscherwasser aus einem etwa 50 km entfernten Gletscher. Das Wasser benötigt mehrere Jahre bis zur Silfra Spalte und fließt auf diesem Weg durch Lavagestein. Das Ergebnis ist das klarste Wasser auf unserem Planeten. Sichtweiten unter Wasser von bis zu 120 m! Der Hammer. Jeder Taucher bekommt glasige Augen wenn er in tropischen Gewässern von 40 m Sicht spricht. Aber tauchen in der Silfra Spalte ist wie ein Besuch auf einem anderen Planeten.

Tauchen in der Silfra Spalte

Tauchen im klarsten Wasser der Welt – Die Silfra Spalte in Island

Das ganze Jahr über hat das Wasser nur 2-4 Grad Celsius. Und damit habe ich den mit Abstand kältesten und eindrucksvollsten Tauchgang meines Lebens absolviert. Eine physische und mentale Herausforderung. Aber in jeder Hinsicht unvergleichlich! Tauchen in Island ist für jeden Taucher meiner Meinung nach ein muss wenn er sowieso schon dort ist. Auch als unerfahrener Trockentaucher kann man mit einem ganz normalen Open Water Diver Brevet dort seine ersten Erfahrungen machen. Technisch ist dies eigentlich für einen geübten Taucher kein Problem aber derart eingepackt zu sein wie es für das tauchen in der Silfra Spalte erforderlich ist bringt eine Bewegungsfreiheit die extrem eingeschränkt ist. Gott sei Dank hat man dafür aber die Tauchguides die einem helfen. Buchen kann man Tauchgänge auf Island bei mindestens 2 Tauchschulen. Zumindest war an dem Tag wo ich vor Ort war noch eine andere Tauchbasis mit ihren Gästen an der Silfra Spalte. Von meiner Seite aus eine echte Empfehlung.

Für alle „Normaltouristen“ die nicht mit dem eigenen Flugzeug  einen Rundflug durch Island machen möchten und entsprechend Mietwagen und Busse für die Erkundung dieses wunderbaren Landes bevorzugen empfehle ich einen Fachreiseveranstalter für Island.

Für weitere Informationen über Island und meine unglaubliche Reise in einem Ultraleichtflugzeug über den Nordatlantik in das Land aus Feuer und Eis sollten Sie in jedem Fall meine Webseite privatrundflug.de besuchen. Dort finden Sie unter folgendem Link die ganze Geschichte mit tollen Hintergrundinformationen und ganz vielen Bildern, die Sie garantiert so noch nie gesehen haben. http://www.privatrundflug.de/fliegen-in-island-mit-dem-ultraleichtflugzeug-zwischen-gletscher-und-vulkane/

Viel Spaß beim lesen…und danke für das Feedback wenn Sie Lust haben…

 

Rundflug durch Island zum Wandern, Whale Watching und Tauchen
5 (100%) 3 votes

Über den Autor

Reiseblogger

Neugier ist die Triebfeder für mein ausgeprägtes Interesse an Reisen. Fremde Kulturen zu erleben, interessante Menschen zu treffen und über den Tellerrand hinauszuschauen gehört für mich zu den schönsten Möglichkeiten das Leben zu genießen. Diese Erlebnisse und Erfahrungen mit anderen zu teilen und jedem interessierten Globetrotter und Urlauber die gleiche Möglichkeit anzubieten hat zum Reiseberichte-Blog.com geführt, den ich mit Engagement und auch etwas Stolz auf das bisher erreichte anbiete.

Eine Reaktion bis “ Rundflug durch Island zum Wandern, Whale Watching und Tauchen ”

  1. Elke Hoppe

    Lieber Reiseblogger
    ein sehr schöner und interessanter Bericht über Island. Ich hoffe ich werde dieses Land ebenfalls bald einmal besuchen können.
    Viele Grüsse
    Elke Hoppe

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>