Reiseberatung für individuelle Reisen

Rundreise Südengland

Rundreise Südengland

mit Wohnwagen Teil 1

Infos und Tipps für die Reisevorbereitung

Schon Ende 2013 hatten wir uns für eine Rundreise in Südengland im Sommer 2014 entschieden.
Nachdem unser Urlaub Januar 2014 genehmigt war, begann ich mit der Reiseplanung.

Um die Campingplätze (CP`s) günstiger zu bekommen, habe ich bis auf einen CP alle bei dem: The Camping&Caravanning Club als Non Member (Nicht Mitglied) gebucht. Bei der Ankunft am ersten CP habe ich dann eine 3 monatige Mitgliedschaft für 26 GBP (ca. 34€) abgeschlossen. Dadurch waren die 18 Nächte je ca. 10 € billiger.

Für Besichtigungen haben wir eine 16 tägige Mitgliedschaft bei English Heritage mit dem Overseas Visitor Pass für 2×39€ abgeschlossen. Damit sind viele Attraktionen unentgeltlich zu besichtigen. Wenn man nur Stonehenge und Dover Castle besucht, ist man p.P. Schon bei den 39€.

Für London habe ich lange überlegt, einen London Pass zu kaufen. Ich habe mich dagegen entschieden, weil ich gelesen habe, dass man in der Urlaubszeit oft sehr lange an den einzelnen Attraktionen anstehen muss.
Ich entschied mich für den Kauf eines E Vouchers für Madame Tussauds und einen für Hop-On-Hop-Off im rotem Doppeldeckerbus und für eine Sightseeingtour auf der Themse.

Für die Rundreise Südengland fuhren wir am Samstag, den 26.07.2014 mit DFDS von Dünkirchen nach Dover und am Donnerstag, den 14.08.2014 mit der selben Fährlinie nach Calais.

Bevor ich jetzt mit dem Reisebericht Südengland beginne, kurz noch ein Wort zum Wetter. Der Sommer 2014 war hier in Deutschland nicht gerade berauschend. Der interessierte Leser wird bemerken, dass das Wetter während unserer Rundreise optimal war. Es hat mal nachts oder wenn wir von einem CP zum Anderen gefahren sind geregnet. Bei den vielen Unternehmungen hatten wir durchweg gutes Wetter.

Der 1.Tag Samstag, 26.07.2014

Fahrt von Hückelhoven nach Dünkirchen 340km
Fähre nach Dover
Fahrt von Dover nach Horsley 150km

Den Wecker hatten wir auf vier Uhr gestellt.
Kaffee und noch mal frische Brötchen (dem frühen Bäcker sei Dank).
Danach die letzten Sachen in PKW und Wohnwagen verstauen, Stromkabel ab und
um 05:45 begann unsere Rundreise Südengland.
Natürlich geht man im Geiste noch mal alles durch; nichts vergessen, alles abgeschaltet, alles zu? Alles OK!
Die Fahrt über Brüssel nach Dünkirchen verläuft ohne Stau.

Rundreise Karte

Die richtige Spur im Hafen ist gut zu finden. Einchecken, Zollkontrolle und in die zugewiesene Spur fahren. Nach der Verladung 2 Stunden Pause.
Das Wetter war gut und die Nordsee glatt wie eine Badewanne.

Unser Auto mit Wohnwagen Fähre der DFDS Seaways Blick von der Fähre zur englischen Küste

Um ca. 13:20 Ortszeit fahren wir vom Schiff

und sind 2 Stunden später auf dem Horsley CP (PLZ) KT24 6PE

Karte mit Fahrstrecke Horsley Campsite

Am Nachmittag fuhren wir noch nach East Horsley um am Geldautomaten einige Pfund zu ziehen und zum Bahnhof für die beste Zugverbindung für den nächsten Tag.Wir haben uns dann noch Fish & Chips in einem Take Away geholt. Es waren die schlechtesten auf der gesamten Rundfahrt Südengland.

2. Tag Sonntag, der 27.07.2014

London

Meine Frau, die in einer Metzgerei arbeitet, hat reichlich Wurstwaren vakuumiert und verschweißt, so das wir immer deutsche Wurst zum Frühstück hatten. Auch haben wir reichlich Backbrötchen mitgenommen.
Nach dem Frühstück wanderten wir die 1,5 km zum Bahnhof.

Bahnhof Horsley Waterloo Station in London

Kurz darauf kam der Zug und wir fuhren ohne Umsteigen bis Waterloo Station

Am ersten Tag in London fuhren wir im Doppeldeckerbus

im Doppeldecker Bus in London IMG_8180 Tower Bridge IMG_8208

und auf der Themse

Citycruises Themse London Westminster London Eye Kabine London Eye Sir Francis Drakes Schiff Tower of London IMG_8387 IMG_8393 County Hall Buckingham Palace Buckingham Guard Speakers Corner Hyde Park Soho Chinatown Picardilly Circus IMG_8532

das war der erste Tag in London.

3. Tag Montag, der 28.07.2014

London

Wieder zu Fuß nach Horsley Station.
Heute haben wir uns Fahrkarten von Horsley nach Surbiton und zurück gekauft.
Ab Surbiton fahren wir in London mit der Travelcard. Mit dieser können wir innerhalb von 6 Zonen alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.
Achtung!
Die Fahrkarten erst nach Verlassen der Bahnstation wegwerfen. Mit den Karten öffnet man die Drehkreuze beim Verlassen des Bahnsteiges.

Rote Telefonzelle in London IMG_8544

Mit den öffentliches kommt man schnell an sein Ziel

Food Market London IMG_8582

 

Food Market, Essen aus verschiedenen Ländern

 

Sherlock Holmes Bond Street Karte Regents Park

Sherlock Holmes auf der Bond Street.

Ausruhen im Regents Park

 

 

ausruhen im Regents Park IMG_8616

Madame Tussauds

 

Madame Tussauds Bruce Willis Beatles Madame Tussauds

Zurück nach Horsley mit South West Trains

IMG_8703

 

 4. Tag Dienstag, der 29.07.2014

Wandern im South Downs National Park
Winchester

Nach zwei Tagen London geht es am 4. Tag unserer Rundreise Südengland in den South Downs National Park. Wir parken den PKW am Post Office in Cheriton SO24 0PX .

Cheriton Tagestour Cheriton

Ca. 200m nach der Post geht man rechts über eine Brücke und sofort wieder rechts.
Dort ist Anfang und Ende des Rundwanderweges.

IMG_8715 Cheriton Walk01

IMG_8724 South Downs National Park IMG_8737 Nahe der Itchen Quelle IMG_8750

Nach der Wanderung fuhren wir nach Winchester und parkten in der Nähe des Touristen Info Center SO23 9GH
Wer in England Urlaub macht, sollte immer recht viel Münzgeld dabei haben.
Pay and Display ist überall üblich, die Polizei kontrolliert häufig und ein Vergehen kostet 100 GBP pauschal. Oft werden auch noch gültige Tickets an andere Autofahrer weitergegeben. Da diese „Art der Freundlichkeit“ auf der Insel weit verbreitet ist, muss man in neueren Automaten seine Autonummer eingeben.

IMG_8764 Winchester Cathedral IMG_8785 IMG_8791

Nach Winchester Cathedral sahen wir uns die Ruinen von Wolvesey Castle an.
Dieses gehört zu English Heritage (EH Siehe rotes Viereck), wo wir als Mitglieder freien Eintritt haben.

Wolvesey Castle IMG_8799

Am Nachmittag wanderten wir noch eine kleine Runde am Itchen Way. Eine Parkmöglichkeit besteht am: The Cricketers Inn in Easten SO21 1EJ

IMG_8807 IMG_8813 IMG_8814 IMG_8815 Itchen Way01 Itchen Way02

5. Tag Mittwoch, der 30.07.2014

Stadtbesichtigung Guildford

Guildford ist die Hauptstadt der Grafschaft Surrey und hat ca. 70.000 Einwohner

5.Tag Tagestour IMG_8820

Wieder ein schöner Morgen.
In Guidford parkten wir im Parkhaus Tunsgate GU1 3UW.
Nachdem wir uns Informationen aus dem Touristenbüro auf der High Street geholt hatten, entschieden wir uns für den Historischen Stadtrundgang.

Stadtbesichtigung Guildford IMG_8851 IMG_8856 IMG_8865 IMG_8877 Guildford City Jamie Oliver in Guildford

Am späten Nachmittag auf dem CP, bei herrlichem Sommerwetter

IMG_8911 IMG_8918 IMG_8934

An dem See der auf dem Campingplatzgelände ist, wurde viel geangelt. Tageskarten bekommt man in der Rezeption.
Wer nicht angelt, braucht auf frischen Fisch nicht zu verzichten. 2X in der Woche kommt dieser mobile Fish&Chips LKW und bringt leckeren Fisch.

6. Tag Donnerstag, der 31.07.2014

 

Fahrt von Horsley nach Salisbury
Old Sarum
Rundfahrt New Forest National Park

Am 6. Tag unserer Rundreise Südengland wechseln wir den CP und fahren westwärts nach Salisbury SP1 3SA.

05-Karte- Tagestour01 der letzte Morgen in Horsley Ankunft Camping Platz Salisbury Old Sarum

Der CP in Salisbury lässt neue Besucher erst ab 12:00 Uhr auf den Platz.
Also nutzten wir die Zeit, um uns Old Sarum anzusehen. Old Sarum SP1 3SD ist mit 5000 Jahren die älteste Siedlung Salisburys und auch von English Heritage (EH).

IMG_8961 IMG_8973 IMG_900205-Karte- Tagestour02

Als wir von Old Sarum zurück waren konnten wir unseren Standplatz für die nächsten 2 Nächte beziehen.
Im Anschluss unternahmen wir eine Rundfahrt durch New Forest und an`s Meer.

1. Station war Calshot Castle SO45 1BR auch (EH).

Calshot Castle IMG_9022 IMG_9024 IMG_9031

Die nächste Station Lepe Park SO45 1AD

Von da aus zum Lymington Nature Reserve SO41 8AE

IMG_9038 Lymington Nature Reserve IMG_9046 IMG_9049 IMG_9050 Hurst Castle im Hintergrund

Als wir nach Milnford on Sea kamen um Hurst Castle (EH) SO41 0TP zu besichtigen, mussten wir feststellen, dass der Fußweg gut 40 Minuten dauert und die letzte Fähre schon weg war. Also keine Chance Hurst Castle zu besichtigen.
Wir haben dann noch eine kleine Runde am Strand gedreht.

IMG_9075 IMG_9078 IMG_9091 IMG_9092

 

 7. Tag Freitag, der 01.08.2014

Stonehenge

Auch für Stonehenge hatten wir über EH freien Eintritt. Dieser liegt bei Nicht-Mitgliedern bei 14,90 GBP.
Wir hatten für 9:00 Uhr einen Einlass Termin gebucht und das war gut so, denn später war die Anlage gut besucht. Nach dem Eintritt kann man ein Info Center besuchen und in einem Kabinenanhänger wurden wir zu der Anlage gefahren.

Eingang Stonehenge Info Center Stonehenge IMG_9114 IMG_9115 Stonehenge IMG_9161 IMG_9165 IMG_9177

Den Nachmittag des 7. Tages unserer Rundreise Südengland verbrachten wir ruhigauf dem CP. Auch hier kam am Abend ein Fish&Chips Truck.

8. Tag Samstag, der 02.08.2014

Fahrt über Cheddar und Dunster nach Lynton Exmoor NP 200 km
Wandern im Valley Of The Rocks

07-Karte- Tagestour

Der Morgen begann schön und wir konnten im Trockenen unsere Sachen packen.
Kaum unterwegs kam es immer wieder zu Regenschauern. Als wir durch die Cheddar Schlucht ( Ich habe die Postleitzahl: BA5 3BT eingegeben, damit uns unsere Route durch die Schlucht führte) fuhren, machte der Regen wieder eine Pause.
In Cheddar kauften wir echten Cheddar Käse.

Cheddar Schlucht IMG_9242 IMG_9247 IMG_9255

Weiter ging`s durch Bridgwater Richtung Westen.
Cleeve Abbey TA23 0PS (EH) war das nächste Zwischenziel. Und wieder gutes Wetter.

IMG_9259 IMG_9266 IMG_9278 IMG_9283

Auf dem weiteren Weg, in Dunster, soll eine schöne Steinbrücke und ein Hochkreuz sein. Das Wetter war wieder umgeschlagen und es regnete sehr stark.
In Porlock auf der A39 dann verwirrende Schilder und prompt fuhr ich verkehrt.
Nicht links der Hauptstrasse folgend, sondern rechts hätte ich fahren müssen.
Jetzt ging es bei strömenden Regen, engen Kurven und 25% Steigungen über Porlock Hill.

Porlock Hill 02 03

In Lynmouth EX35 6ER plötzlich alle Straßen für Gespanne gesperrt. Ich bin dann auf den Bushalteplatz gefahren und habe erst mal gefragt wie es weiter geht.
Der Mann fragte mich von wo wir gekommen waren.“Von Porlock Hill“, antwortete ich.Da lachte er und sagte, dass die gesperrte Straße auch nur 25% Steigung und nur zwei enge Kurven hat. Ca. 20 Minuten brauchten wir noch für die ca. 3 km Luftlinie zur Lynton Camp and Caravansite EX35 6JS.
Endlich am CP und siehe da, schönes Wetter!
Also schnell den Wohnwagen aufgestellt und dann ging es in das Valley Of The Rocks. Dazu verließen wir den CP nach rechts und nach wenigen Metern wieder rechts in Richtung Sixacre Farm.

IMG_9297 IMG_9305 IMG_9307 IMG_9308 Valley Of The Rocks IMG_9335 IMG_9341 IMG_9354 IMG_938707-Karte VoR-Wandern01

9. Tag Sonntag, der 03.08.2014

Wandern vom CP nach Lynmouth, dann mit dem Bus nach County Gate und auf dem Coast Path zurück wandern nach Lynmouth und mit dem Bus zum CP.

Der 9. Tag unserer Rundreise Südengland begann wieder mit schönem Wetter.
Also wie geplant nach Lynmouth wandern.

Karte LyntonLynton Campsite Lyn River IMG_9419 IMG_9425 Lynbridge Info IMG_9439 IMG_9441

Um 11:05 Ortszeit ging es mit der Buslinie 300 nach County Gate Car Park EX35 6NQ.
County Gate ist die Grenze zwischen Somerset im Osten und Devon im Westen.
Von hier erst mal der Abstieg auf den Coasth Path.

Countygate IMG_9467 IMG_9471 IMG_9479 IMG_9480 IMG_9493 IMG_9511 IMG_9512 IMG_9515 IMG_9516 Lynmouth IMG_9523

Fish & Chips in Lynmouth

Wer diese Wanderung macht, sollte eine gute Kondition haben. Außerdem geht es ständig teilweise steil und lange bergan und bergab.

Noch ein Tipp:
Ich habe auf der Rundreise Südengland viel Fish&Chips gegessen. Der Fisch wird fangfrisch (Catch of the day) verarbeitet und die Chips kein bisschen ölig.
Am besten hat mir der Fisch in Lynmouth geschmeckt. Die dortige F&C hatte einen Preis bekommen und ihn auch verdient.

10. Tag Montag, der 04.08.2014

Fahrt von Lynton nach Tintagel 120 km
Mit dem Bus nach Boscastle und zurück auf dem Coast Path wandern bis Tintagel Castle.
Besichtigung Tintagel Castle

Am 10. Tag unserer Rundreise Südengland packten wir nach dem Frühstück zusammen und fuhren auf dem Atlantik Highway (A39), westwärts nach Tintagel,wo der Legende nach alles begann.
In Tintagel reservierte ich einen Stellplatz für eine Nacht auf dem Headland CP PL34 0DE
Gut, dass ich die Reservierungsbestätigung mitgenommen hatte, den der Platz war ausgebucht. In den Sommermonaten, wenn in GB Ferien sind, sind die CP`s an der Küste oft ausgebucht.

09-Karte- Tagestour IMG_9526 IMG_9530

Tintagel ist eine kleine, bunte Touristenstadt.

Tintagel The Old Post Office in Tintagel IMG_9545 IMG_9559

Kurz nach 12 Uhr fuhren wir mit der Linie 595 nach Boscastle, wo unsere Wanderung am South West Coast Path nach Tintagel Castle begann.
Auch diese Wanderstrecke ist sehr Anspruchsvoll. Gutes Schuhwerk, genug zu trinken und immer eine Regenjacke für einen plötzlichen Schauer sollte man dabei haben.

IMG_9563 South West Coast Path IMG_9582 IMG_9591 IMG_9594 IMG_9597 IMG_9617 IMG_9630 IMG_9641 IMG_9661

Immer an der traumhaften Küste entlang, bergauf und bergab.

Dann durch das wunderschöne Rocky Valley

Rockey Valley IMG_9744 IMG_9773 IMG_9774 IMG_9823 IMG_9856

Für Tintagel Castle muss man noch mal alle Kräfte mobilisieren. Über Treppen und Stufen geht es steil nach oben.

Tintagel Castle Info IMG_9868 IMG_9869 IMG_9876 IMG_9879 IMG_9884 Tintagel Castle IMG_9931 IMG_9936 IMG_9937 IMG_9938Pub in Tintagel

Nach so viel Anstrengung eine wohlverdiente Pause in einem Pub in Tintagel.

Und da wir jetzt im Cornwall waren, probierten wir auch die Cornish Pasties,

Cornish Pasties

Mürbeteigtaschen gefüllt mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen.

Der 10. Tag der Rundreise Südengland hat viel Kraft gekostet, aber landschaftlich ein absolutes Highlight.

Dies ist das Ende des ersten Teil Rundreise Südengland mit Wohnwagen.
Im zweiten Teil Rundreise Südengland geht es ganz in den Westen, zum westlichsten und südlichsten Punkt des Festlandes und dann über Dartmoor und der Jurassic coast nach Canterbury. Von dort zurück nach Hause.

Über den Autor

Eine Reaktion bis “ Rundreise Südengland ”

  1. Wir denken, nächstes Jahr im August mit unserem WoWa auch noch Südengland zu reisen, haben aber etwas bedenken, ob dies bei der Länge (7 m) überhaupt möglich und sinnvoll ist. Kann man sich mit einem solchen Gespann überhaupt dort bewegen? Was könnte der Fährpreis sind? Sollte man die Campingplätze alle vorbuchen?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>