Reiseberatung für individuelle Reisen

Single Urlaub an Bord von Hurtigruten

In meinem Single Urlaub an Bord von Hurtigruten habe ich ein facettenreiches Norwegen erlebt, wie ich es zuvor nur aus Bildbänden kannte! Atemberaubende Landschaften, fantastische Inselwelten, grüne Fjordlandschaften, zerklüftete Küstenstriche, karge Ebenen und das Nordkap im Reich der Mitternachtssonne und der Nordlichter, machen eine Seereise mit Hurtigruten auf ihre Weise einzigartig. Entlang der norwegischen Küste, den Lofoten und der reizvollen Inselgruppe der Versterålen ging es 12 Tage auf der legendären Postschiffroute von Bergen hinauf nach Kirkenes und wieder zurück bis Trondheim. Gemeinsam mit anderen bin ich im April auf eine fantastische Reise mit vielen Erlebnissen entlang der norwegischen Küste  gegangen.

Norwegen auf eine besondere Art - mit Hurtigruten

Norwegen auf eine besondere Art – mit Hurtigruten

Bergen – Die Stadt zwischen den sieben Bergen
Start und Ziel dieser wunderschönen mit Hurtigruten ist Bergen. Sie ist die schönste und bemerkenswerteste Stadt Norwegens – ein eigenes Reich im Königreich Norwegen. Hier beginnen und enden die traditionellen Schiffsrouten über die Fjordlinien, die Nordsee und Hurtigruten. In der Stadt zwischen den sieben Bergen hat auch die Bahnstrecke aus Europa ihren Endpunkt. Auch heute, über 120 Jahre später, transportiert Hurtigruten Frachtgut, Post, Medikamente, örtliche Passagiere und andere wichtige Dinge.

Mit Hurtigruten sehen Sie die Ursprünglichkeit und Schönheit der Natur aus nächster Nähe. Niemand führt tiefer in die norwegischen Fjorde als Hurtigruten. An Bord von Hurtigruten kann man das Schönste, was die Küste Norwegens zu bieten hat ganz entspannt genießen. Es ist die authentische Atmosphäre traditioneller Fischerdörfer und markanter Berge, die oberhalb von weißen Sandstränden und azurblauen Lagunen thronen und noch viel mehr.

 

 

Der Trollfjord: majestätisch, eng, dunkel, verlockend!
Niemals  werde ich den Besuch auf den Lofoten vergessen! Wenn man sich überhaupt in einen Ort verlieben kann, dann stehen die Lofoten jetzt ganz oben auf meiner Liste. Von hier fährt das Schiff in den Trollfjord. Ein schmaler, sagenumwobener Fjord, den die Kräfte der Natur auf eine eigenwillige und kühne Weise aus dem Gestein geschliffen haben. Alle standen wir an Deck, dicht gedrängt und warm angezogen haben wir andächtig gestaunt, als das Schiff in den schmalen Fjord hinein fuhr. Passt das Schiff wirklich da hindurch? Langsam, ganz langsam, fahren wir an die Felswände heran. So nah, als könnte man sie mit dem ausgestreckten Arm berühren.

Hurtigruten ist ein Single Urlaub mit vielen Erlebnissen, lebendigen Erfahrungen, kulturellen Eindrücken und kulinarischen Köstlichkeiten. An Bord von Hurtigruten erwartet Sie die Küche der norwegischen Küste. Genießen Sie Gerichte aus frischen saisonalen Zutaten, die auf Regionalität setzen. Täglich werden die Spezialitäten der jeweiligen Küstenabschnitte an Bord gebracht. Eine Frische, die Sie schon aus logistischen Gründen auf keinem anderen großen Kreuzfahrtschiff erleben können.

Endlich geht es los!
Nach meiner Ankunft am Flughafen wurde ich zusammen mit anderen Gästen von unserer Reiseleitung herzlich in Empfang genommen. Anschließend erfolgte der Bustransfer zum Anleger von Hurtigruten und wir sind an Bord der MS Kong Harald gegangen. Am Abend legte das Schiff ab und manövrierte sich behutsam durch den wunderschönen Schärengarten bei Bergen.

Am nächsten Tag erreichen wir die einzige Jugendstilstadt Norwegens – Ålesund. Die Stadt fiel Ende des letzten Jahrhunderts einem Brand zum Opfer und wurde in der Jugendstilarchitektur von damals wieder aufgebaut. Mitten in der Stadt erhebt sich der Berg Aksla, den man über 418 Treppenstufen erreichen kann. Der spektakuläre Geirangerfjord mit mächtigen Wasserfällen und 800 m hohen Bergen gehört zum Welterbe der UNESCO. Beim Verlassen von Ålesund, konnte man im Westen eine echte Wikingerinsel sehen. Von hier fuhren die Wikinger zum Plündern, Rauben und Handeln nach Irland, Schottland und England.

Spektakuläre Manöver im Trollfjord

Spektakuläre Manöver im Trollfjord

Auf den Spuren der Wikinger
Am 3. Tag meiner Reise erreichen wir Trondheim und wir legen in der Krönungsstadt mit ihrem berühmten Nidaros-Dom an. Der Wikingerkönig Olav Tryggvason gründete die Stadt 997 n. Chr. und ist Norwegens drittgrößte Stadt dessen Architektur und Landschaft ihr eine fast schon mythische Atmosphäre verleihen. Mit einem Guide sind wir auf den Spuren der Wikingerkönige gewandelt. Die Aussicht von der alten Stadtbrücke aus dem Jahr 1861 sollte man nicht verpassen. Am Abend wieder an Bord die Schärenlandschaft bei Rørvik zog an den Panoramafenstern des Schiffes vorbei.

Die mit Spannung erwartete Überquerung des Polarkreises
Am frühen Morgen des nächsten Tages überqueren wir zwischen den Häfen Nesna und Ørnes den nördlichen Polarkreis. Still gleiten wir über die unsichtbare Linie und mich überkommt bei der Überquerung ein magisches Gefühl.
Hier beginnt der wilde Norden, die Arktis, das Reich der Mitternachtssonne und der Polarlichter. Wir feiern die Überquerung des Polarkreises mit einer symbolischen Taufe an Deck. Was für ein toller Spaß! Danach baut sich endlich der imposante Lofoten-Archipel vor mir am Horizont auf.
Die Lofoten, das ist die graue Lofotenwand aus Vulkangestein und Granit, das sind schneeweiße Strände, malerische kleine Orte, grün bewachsene Berge und ein türkisblaues Meer mit reichlich Fisch und noch viel mehr. Ich bin verzaubert!

Nordkap – Europas nördlichster Außenposten
Nach einem morgendlichen Stopp in Harstad nehmen wir Kurs auf die Stadt Tromsø, die wir am Nachmittag erreichen. Die Hauptstadt der Arktis ist eine hübsche Stadt, die eingebettet zwischen großen Inseln und hohen Bergen liegt. Von hier starten viele Arktisexpeditionen. Für einen geführten Spaziergang gehe ich von Bord und besuche Sie die für ihre eigenwillige Architektur berühmte Eismeerkathedrale. Zurück an Bord genieße ich die reizvolle Landschaft in Richtung Nordkap.

Auf der klassischen Postschiffroute erreichen wir Hammerfest und wir fahren weiter nach Honningsvåg. Der Ort ist Ausgangspunkt für einen begleiteten Ausflug mit dem Bus zum Nordkap, den ich vorab bereits gebucht hatte. Ich wollte mir auf keinen Fall dass Erlebnis entgehen lassen, einmal an Europas nördlichsten Außenposten mit dem charakteristischen Nordkapdenkmal zu stehen.

Kirkenes – Wendepunkt der Reise
Landschaft und Meer werden an der Küste jetzt immer dramatischer, je mehr wir uns mit dem Schiff der russischen Grenze nähern. Kirkenes ist die letzte norwegische Stadt vor der Grenze zu Russland und bekannt als Tor zum Osten und gleichzeitig auch der Wendepunkt meiner Reiseroute von Hurtigruten. Zurück gleiten wir über Hammerfest zur quirligen Universitätsstadt Tromsø mit ihrer Eismeerkathedrale. Auf der Rückfahrt überqueren wir ein zweites Mal den nördlichen Polarkreis und verlassen das Reich der Mitternachtssonne und Nordlichter. Wir nähern uns Trondheim und ich nutze die Zeit für einen Bummel durch die malerische Altstadt mit ihren historischen Speicherhäusern.

So langsam nähert sich die wohl schönste Seereise ihrem Ende und Wehmut macht sich breit. Es liegen noch ein paar Seemeilen vor mir und ich habe Zeit, den Anblick des schönen Nordfjords, der unterhalb des riesigen Gletschers Jostedalsbreen liegt, in aller Ruhe zu genießen. Am frühen Nachmittag endet die schöne Zeit in Bergen und ich fliege zurück nach Deutschland. Ich kann jedem diese wunderschöne Reise  nur empfehlen.

Es gibt aber auch noch viele weitere fantastische Reiseziele für einen Single Urlaub.

Single Urlaub an Bord von Hurtigruten
Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>