Reiseberatung für individuelle Reisen

Singleurlaub auf Island: Eine Wander- und Zeltreise am Polarkreis!

Verbringen Sie einen Singleurlaub auf Island und erleben Sie ein unvergessliches Island-Abenteuer. Entdecken Sie im Einklang mit der Natur die größte Vulkaninsel der Welt auf einer Wanderreise mit Zeltübernachtungen. Genießen Sie mit anderen die atemberaubende Naturschönheit am Polarkreis. Lassen Sie sich in die Welt der Vulkane entführen und verbringen Sie einen unvergesslichen Aktiv- und Abenteuerurlaub auf der Insel im Nordatlantik. Mit tosenden Wasserfällen, bizarren Hochlandwüsten, lieblichen Fjorden, warme Flüsse, heiße Quellen, kraftvolle Geysiren, mächtigen Gletschern, wilden Vulkanlandschaften, gehört Island zu den spektakulärsten Reisezielen in Europa. Die Vulkanwelt Herdubreidlindar und Askja zu Fuß erkunden wird ein aufregendes Erlebnis. Auf dem Weg nach Landmannalaugar erleben Sie das südliche Hochland mit Stopps und jeder Menge Flussdurchquerungen.

Ein Singleurlaub in Island

Ein Singleurlaub in Island

Auf dieser Reise erleben Sie ein ursprüngliches Island und eines der letzten wahren Abenteuer. Sie bewegen sich kreuz und quer über die Insel und legen dabei ungefähr 2000 Kilometer zurück. Dabei genießen Sie die schönsten und überwältigenden Plätze und erleben während eine Fahrt auf atemberaubenden Wegen. Oftmals durchqueren Sie Flüsse, da es im Herzen des Hochlands kaum Brücken gibt. Die Straßen sind nicht asphaltiert und bisweilen befahren Sie sogar Sandpisten und Lavagestein. Es bleibt genügend Zeit für kleinere Wanderungen und spontane Exkursionen abseits der Pisten. Die grob vorgegebene Route lässt Raum für spontane Exkursionen. Insgesamt legen Sie im geländegängigen Kleinbus ca. 2000 Kilometer zurück, die einen gelungenen Eindruck von Island vermitteln.

Sie reisen in einer kleinen Gruppe bis maximal 12 Teilnehmern und schlafen in 2-Personen-Doppeldachzelten. Sie nutzen Campingplätze oder einfach nur die freie Natur für die Übernachtung. Die gemeinsame Zubereitung der Mahlzeiten erfolgt in einem Gruppenzelt. In den letzten Jahren was das Sommerwetter Islands geprägt von Schönwetterphasen mit kurzfristig sogar bis 25 Grad. Sie bleiben, wo die Sonne scheint, ziehen weiter, wenn das nächste Abenteuer ruft. Mit gelegentlichen Regenschauern muss man immer rechnen und nachts kann es durchaus bis zum Gefrierpunkt abkühlen kann. Auf der Suche nach dem ultimativen Naturerlebnis erwandern Sie sich die reizvollsten Gegenden bei Gehzeiten zwischen 2 und 5 Stunden. Genießen Sie ein Abenteuer im Land der Elfen und Trolle und lassen Sie sich verzaubern vom Bann der Naturgewalten.

 

Naturschauspiel Hafen bei Ihrem Single Urlaub in Island

Naturschauspiel Hafen bei Ihrem Single Urlaub in Island

Das Abenteuer beginnt – Großer Geysir – Hochland von Hveravellir

Sie reisen von Deutschland zunächst nach Island und fahren in geländegängigen Kleinbussen weiter nach Reykjavik, die sympathische und lebhafte Hauptstadt Islands. Die Zelte schlagen Sie für eine kurze Nacht auf dem Campingplatz in der Nähe des Zentrums auf. Bevor Ihr Island-Abenteuer beginnt, lernen Sie am nächsten Morgen bei einem Stadtrundgang noch die Stadt und die wichtigsten Highlights kennen. Die erste Etappe führt Sie an die Geburtsstätte des ersten europäischen „Parlaments“, in die Allmänner-Schlucht nach Thingvellir. Danach erwartet Sie ein kleiner Spaziergang zwischen den Kontinentalplatten Amerikas und Europas. Weiter geht es zum berühmten Geysir mit Übernachtung an den Springquellen oder Sie fahren über den sagenumwobenen Wasserfall Gullfoss noch ins Hochland von Hveravellir.

 

Hochland von Hveravellir – Die Kjöllur-Piste – Nordfjorde
Auf der Kjöllur-Piste wird deutlich, wie schön Einsamkeit und Weite sein können. Vorbei geht es am Hvitarvatn-See und den Gletschern Lang- und Hofsjökull. Bei gutem Wetter schlagen Sie in Hveravellir für 2 Tage Ihre Zelte auf und erkunden auf Wanderungen die Umgebung. Falls das Wetter nicht mitspielt, nehmen Sie ein Bad in der heißen Quelle und genießen dieses herrliche Badevergnügen. Richtung Norden führt Sie der Weg in die malerischen Gefilde der Nordfjorde nach Akureyri. Sie wandern auf den Aschenkrater Kverfell und unternehmen einen Abstecher in die heißen Grotten. Zwischendurch genießen Sie einen ruhigeren Tag,  der Ihnen die Gelegenheit gibt, auch einmal die Seele baumeln zu lassen. Wer Lust hat, kann bei gutem Wetter fakultativ einen Rundflug zum Vatnajökull, dem größten Gletscher Islands, buchen.

Vulkanwelt in Island

Vulkanwelt in Island

Vulkanwelt – Herdubreidlindar – Vulkan-Caldera des Askja
Auf dem Weg zum nächsten Etappenziel lassen Sie sich von der Vulkanwelt aus Solfataren und Fumarolen bezaubern. Ihr Weg führt Sie zur Herdubreid „Die Königin der Berge“. Eine Schotterpiste führt zu diesem erhabenen Vulkan, der auch gleichzeitig das Wahrzeichen Islands ist. Die besondere Entstehung unter den dicken Gletschern der Eiszeiten machen die Herdubreid und ihre umgebende Landschaft zu einer fantastischen Szenerie aus Tuff, Schlacke, Lavaschollen und Basaltwüste.

Auf einer ausgiebigen Wanderung erleben Sie eine selten gesehene Mondlandschaft, die nur noch von der Askja übertroffen werden kann. Es sind zwar nur wenige Kilometer, aber die Fahrt dorthin führt Sie über eine spektakuläre Piste, die teils über Sand, Lavaplatten oder Basalt, einige Male sogar durch Flüsse führt. Die Vulkan-Caldera der Askja zählt zu den landschaftlichen Highlights in Europa. Genießen Sie ein Schwefelbad im „Höllenschlund“ des Viti-Sees oder lassen Sie sich vom tiefblauen Kratersee verzaubern.

 

Sprengisandur Hochlandpiste “Wüste in Europa“ – Landmannalaugar
Heute führt Sie Ihre Route zurück über den Myvatn zur spektakulären Sprengisandur-Hochlandpiste. Eine abenteuerliche Etappe, bei der Sie ein weiteres Bild der „Wüste in Europa“ erhalten.  Auf Ihrem Weg von Nyidalur nach Landmannalaugar erleben Sie das südliche Hochland mit vielen interessanten Stopps und jeder Menge Flussdurchquerungen. Es erwartet Sie eine idyllische Landschaft wie sie im Buche steht, die Sie sich erwandern. Mit bunten Bergen, wilden Bächen, herben Höhen und lieblichen Tälern, was bisweilen wie eine Zuckerbäckerlandschaft wirkt. Am Abend dann ein außergewöhnliches Spa-Erlebnis mit einem Bad in den „warmen Flüssen“ direkt am Camp ist eine ganz wundersame Form von Wellness und Erholung. Sie verlassen das Hochland und fahren weiter an die Südküste nach Vik. Dort erwartet Sie der malerische Vogelfelsen von Dyrholey mit einem zauberhaften Küstenstreifen. Die Rückfahrt nach Keflavik wird von entzückenden Wasserfällen und der schwarzen Gletscherzunge des Myrdalsjökull begleitet. Nach einer Nacht in Keflavik geht es zurück nach Deutschland.

Viele weitere spannende Reiseziele für Ihren Singleurlaub finden Sie auf https://www.singlereisen.de, die Sie auf Reisen als Single mit anderen entdecken können.

Singleurlaub auf Island: Eine Wander- und Zeltreise am Polarkreis!
5 (100%) 1 vote[s]

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>