Reiseberatung für individuelle Reisen

Ostseeurlaub im Strandhotel Heringsdorf

Die Sonneninsel Usedom zählt zu jeder Jahreszeit zu den beliebtesten Zielen an der schönen Ostseeküste.
Traumhaft schöne Strände, die wertvolle Bäderarchitektur der Kaiserbäder und das beschauliche Hinterland machen die Insel so wertvoll. So wurde die Insel vom Lifestyle Magazin „uptrend“ zur drittschönsten Insel der Welt gewählt. Unter anderem waren hier die 1900 Sonnenstunden im Jahr ausschlaggebend. Diese machen Usedom zur sonnenreichsten Region Deutschlands.
An den seltenen Tagen, an denen die Sonne die Insel nicht verwöhnt, bieten verschiedene Freizeit – und Erholungsmöglicheiten attraktive Alternativen. So befindet sich auf auf Usedom die größte Schmetterlingsfarm Europas. Heringsdorf zählt neben Ahlbeck und Bansin zu den drei Kaiserbädern. Heringsdorf hat es geschafft mit der Zeit zu gehen und den Ansprüchen der verschiedenen Gäste gerecht zu werden ohne seinen Charme und die Tradition zu verlieren.

Strand und Seebrücke in Heringsdorf

Strand und Seebrücke in Heringsdorf

Nur wenige Meter vom feinen Sandstrand und der schönen Ostsee liegt das stilvolle 4-Sterne-Strandhotel Heringsdorf.
Vor den Türen verläuft die lebendige Strandpromenade. Die hoteleigene großzügige Wellnesslandschaft mit Innen – und Sole-Außenpool verspricht Entspannung und Erholung. Das Hotel-Restaurant mit Außenterrasse steht für erstklassige und frische Küche. Da spürt auch Ihr Gaumen, dass Urlaub ist.

Das Strandhotel in Heringsdorf

Das Strandhotel in Heringsdorf

In der Hotelanlage des Strandhotel Heringsdorf befinden sich 72 stilvoll eingerichtete Zimmer, Appartements und Suiten. Diese befinden sich im Haupthaus oder im angebundenen Neubau. Vom „Kleinen Südzimmer“ bis zur „Wellness-Suite zur Seeseite“. Viele Zimmer des Haupthauses schenken Ihnen einen unvergesslichen Blick über die Ostsee. Die individuell gestalteten Zimmer, Appartements und Suiten verfügen über einen Fernseher und ein Telefon, eine Minbar und einen Safe sowie eine Terrasse oder einen Balkon.
In den Hotel-Appartements stehen Ihnen zusätzlich noch Teestationen zur Verfügung. Die Bäder sind mit einer Badewanne oder einer Dusche und einem WC ausgestattet. Dabei reicht das Ambiente vom Französischen bis hin zum Mamorbad. Die Zimmerpreise beinhalten zudem das reichhaltige Frühstücksbuffet des Strandhotels, Bademäntel auf den Zimmern, die Nutzung der Sindbadtherme, täglich verschiedene Teesorten und frisches Obst im Wintergarten sowie die Teilnahme am vielfältigen Sport – und Gästeprogramm des Strandhotels.

Beispiel Hotelzimmer

Beispiel Hotelzimmer

Die Zimmerpreise variieren nach Größe, Ausstattung und Saison und verstehen sich pro Nacht. So wird zwischen Nebensaison, Zwischensaison 1, Zwischensaison 2 und Hauptsaison unterschieden. Die ca. 18-22 m² großen „Kleine Südzimmer“ kosten zwischen 108 € in der Nebensaison und 170 € in der Hochsaison. Die „Klassikzimmer“ im norddeutschen Stil sind ca. 25 m² groß. Die Preise liegen hier zwischen 124 € in der Nebensaison und 190 € in der Hochsaison. Für die ca. 32 m² großen „Komfort Doppelzimmer“ werden 144 € in der Nebensaison und 220 € in der Hochsaison berechnet. 155 € in der Nebensaison und 240 € in der Hauptsaison sind die Preise für die sommerllich frischen und ca. 25 m² großen „Seezimmer“. Die großzügigen „Hotelappartements“ sind hell und freundlich gehalten und ca. 45-50 m² groß. Die Preise liegen hier zwischenn 155 € in der Nebensaison und 240 € in der Hauptsaison. Die „Deluxe-Zimmer Landseite“ bieten viel Platz und Raum auf ca. 36 m². Eine Übernachtung kostet in der Nebensaison 155 € und während der Hochsaison 240 €. Die Preise der lichtdurchfluteten „Deluxe-Zimmer Seeseite“ liegen zwischen 170 € in der Nebensaison und 265 € in der Hochsaison. Das Herzstück des Hotels bildet die ab Sommer 2012 buchbare „Wellness-Suite Seeseite“. Für 270 € in der Nebensaison und 450 € in der Hochsaison wird Ihnen alles geboten. Es erwarten Sie luxuriöse 70 m² verteilt auf 2 exklusiven Räumen und ein traumhaft schönes Wellnessbad. Den atemberaubenden Blick aus der Suite über die Ostsee gibt es gratis dazu. Denn dieser ist schier unbezahlbar.

 

Für Entspannung und Erholung bietet der 900m² große Wellnessbereich mit Sindbadtherme beste Voraussetzungen.
Zur Sindbadherme gehören der ca. 30°C warme Innenpool und der ganzjährig nutzbare beheizte Außenpool (ebenfalls 30°C) mit Heringsdorfer Sole. So richtig ins Schwitzen kommt man in der Finnischen – oder der Biosauna. Und um die Erholung nach einem erfrischenden Bad oder einem vitalsierenden Saunagang noch zu steigern und zu halten bieten verschiedene Ruheräume, die Erholungsoase mit Wärmebank oder die sonnenverwöhnte Terrasse Platz und Raum.

Der Aussenpool des Hotels in Heringsdorf

Der Aussenpool des Hotels in Heringsdorf

Zudem können man aus einer Vielzahl von Wellness – und Kosmetikanwendungen wählen. So bietet die Hamamliege verschiedene Peelings, wohltuende klassische und exotische Massagen sorgen für Tiefenentspannung, Thalasso – und Thalgo-Anwendungen verbessern das Hautbild und Hautgefühl, duftende Bäder laden zum Träumen ein. Die individuellen Beauty – und Gesichtsbehandlungen für „Sie & Ihn“ runden das gesamte Angebot ab. Nur zu Recht wurde der Wellnessbereich für seine Leistungen und Angebote zum wiederholten Mal mit dem Premiumsiegel „sehr gut“ vom Deutschen Wellnessverband ausgezeichnet. Wenn einen der Stress und der Alltag schon so fest im Griff hat, dass man sich zwischen all den tollen Möglichkeiten nicht entscheiden kann, empfehlen sich die verschiedenen „Stressabbau Pakete“.

Allen Sportbegeisterten steht der umfangreiche Fitnessbereich zur Verfügung. Zur Ausstattung gehören ein Bauch – und Rückentrainer, ein Kniebeuger / Kniestrecker mit Oberschenkelfixierung, ein Brust – und Haltungstrainer, ein Rumpf Rotator, ein Tramp Trainer, ein Stepper, ein Zugapparat mit Gewichten, verschiedene Hanteln, eine Sprossenwand und Sportmatten. Personal Training ist auf Anfrage auch gern buchbar.

Das Restaurant

Das Restaurant

Das Hotelrestaurant „Heinrichs“ mit wunderschöner Außenterrasse verdankt seinem Namen dem bisher berühmtesten Gast des Hauses – Heinrich Mann. Die Küche ist frisch, traditionell und saisonal. So kommen leckere Kräuter aus dem hoteleigenen Garten, Fisch von heimischen Fischern und Fleisch aus hauseigener Jagd in Topf und Pfanne. Verschiedene und abwechslungsreiche Menüs in trauter Zweisamkeit lassen Herz und Gaumen höher schlagen. Zu einem guten Essen gehört auch einer guter Wein. Die perfekt abgestimmte Weinkarte bietet dafür eine gut sortierte Auswahl.

Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>