Reiseberatung für individuelle Reisen

Philippinen Kreuzfahrt – Unsere Palawan Inselkreuzfahrt über 8 Tage

Schon immer einmal wollten wir eine an Bord eines Schiffes eine Philippinen Kreuzfahrt unternehmen. Nach langer Suche sollte es dann schließlich auf eine Palawan Inselkreuzfahrt gehen mit einem Schiff Namens Hans Christian Andersen – besser bekannt als Coco Adventure. Hier ist der Bericht unserer 8-tägigen Philippinen Kreuzfahrt!

Nach einem langen Flug sind wir endlich in Manila, der Hauptstadt der Philippinen angekommen. Kurzer Transfer zum Hotel. Unser Hotel Sofitel Plaza liegt direkt an der Uferpromenade der Manila Bay. Von unserem Zimmer haben wir einen tollen Blick über die gesamte Bucht.

Philippinen Kreuzfahrt

Verkäufer in Manila

Was Manila so außergewöhnlich und reizvoll macht, sind ihre Gegensätze: Historische Stätten und monumentale Bauten sind europäisch geprägt und von bezauberndem Charme. Man findet sie vor allem im alten Kern der Hauptstadt. Die asiatische Seele der Stadt zeigt sich besonders eindrucksvoll in China Town. Das zweite Gesicht der Metropole ist das Banken- und Geschäftsviertel Makati. Shoppping-Malls, Luxushotels und Wolkenkratzer reihen sich hier aneinander. Für Nachtschwärmer und Musikfans gibt es zahlreiche Cafés, Kneipen und Pubs, in denen oft auch Live-Musik gespielt wird. Ein Besuch lohnt sich, denn die Filipinos sind sehr musikalisch und singen für ihr Leben gerne.

Am nächsten Morgen brechen wir nach dem Frühstück in Richtung Süden zum Startpunkt unserer Philippinen Kreuzfahrt auf. Wir fahren vorbei an malerischer Vulkanlandschaft. Nach 2 ½ Stunden Autofahrt steigen wir am Hafen von Batangas aus und nehmen das Schnellboot, welches uns nach Puerto Galera auf der Insel Mindoro bringt. Dort steigen wir in ein kleines Boot um, mit dem wir direkt am Coco Beach Resort ankommen. Wir checken ein und gelangen über fast 200 Treppenstufen zu unserem frei stehenden Bambus-Bungalow, umgeben von Palmen und tropischen Pflanzen. Der Ausblick von unserem Balkon über die Bucht, über welcher bereits die Sonne untergeht, ist fantastisch. Hier kann man die Seele baumeln lassen! Ob das die Philippinen Kreuzfahrt, unser eigentlicher Höhepunkt der Reise noch toppen kann?

Palawan Inselkreuzfahrt

Die Hans Christian Andersen, bekannter unter dem Namen Coco Adventure

Nach 2 Tagen Relaxen in der Hängematte sind wir bereits völlig entspannt und sehen gespannt der nächsten Etappe unserer Reise, der heiß ersehnten Palawan Inselkreuzfahrt, entgegen. Die Einschiffung auf unser Schiff, der Hans Christian Andersen, ist für den Nachmittag ca. 15 Uhr geplant. Als sich einige Gäste um diese Zeit so langsam am Strand einfinden, um auf den Bootstransfer zu warten, ist weit und breit noch kein Schiff zu sehen. Nach einer Stunde wird uns mitgeteilt, es würde noch dauern, der Kapitän habe sich noch nicht gemeldet… Da wir noch immer völlig entspannt sind, stört es uns nicht weiter, und wir schlürfen weiter unsere Cocktails am Strand und genießen die Atmosphäre. Als nach ein paar Stunden noch immer nichts passiert, werden die Gäste doch langsam ungeduldig. Aber auch das ist typisch für die Filipinos: sorglos und unbekümmert lächeln sie nur und warten geduldig, bis etwas passiert. Für uns ist es zunächst schwierig, wir sind es gewohnt, dass alles immer pünktlich und reibungslos verläuft, und schauen doch immer mal wieder auf die Uhr. Man muss sich darauf einlassen und sich anstecken lassen von der Sorglosigkeit, am besten alle Uhren ablegen und einfach alles auf sich zukommen lassen. Denn auch das ist es, was eine Reise auf die Philippinen ausmacht. Nach über 4 Stunden Wartezeit ist es dann endlich soweit unsere 8-tägige Palawan Inselkreuzfahrt beginnt! Wir werden mit den Beibooten zur Hans Christian Andersen gebracht, wo das Abendessen und der Willkommens-Cocktail bereits auf uns warten. Nach einer sehr freundlichen Begrüßung der Crew-Mitglieder haben wir auch die Wartezeit schon wieder vergessen. Welcome on Board zu unserer Philippinen Kreuzfahrt! Am nächsten Morgen gibt es nach dem Frühstück an Deck eine kurze Begrüßungsansprache sowie eine kurze Sicherheitseinweisung des 1. Offiziers.

Pandan Island

Pandan Island

Anschließend fahren wir mit den Beibooten an den Strand unserer ersten Insel: Pandan Island, die Schildkröten Insel. Die Insel ist ein Naturreservat, das sich auf den Schutz von Meeresschildkröten spezialisiert hat Eine traumhafte Kulisse, weißer Sandstrand, kristallklares Wasser und die Berge im Hintergrund lassen uns die restliche Welt völlig vergessen. Außer den Gästen und ein paar Crew-Mitgliedern sind nur ein paar Einheimische auf der Insel, die eine kleine Bar sowie ein paar Hütten betreiben. Gegen Mittag wird ein Lunch am Strand serviert. Nach ein paar erholsamen Stunden, die wir ausschließlich mit schnorcheln, spazieren gehen und lesen verbringen, bringen uns die Boote auch schon wieder zurück an Bord unseres Schiffes.

Hans Christian Andersen Sonnendeck

Atemberaubender Ausblick auf dem Sonnendeck

So geht die Philippinen Kreuzfahrt auch in den nächsten Tagen weiter: Wir fahren vorbei an Traumstränden, besuchen malerische Fischerdörfer, verbringen erholsame Stunden auf einsamen Inseln und erleben die einzigartige Unterwasserwelt Palawans. Nachts, während das Wasser an die Bullaugen plätschert, werden wir sanft in den Schlaf geschaukelt. Lange hält es uns jedoch nicht in unseren Betten, denn die atemberaubende Aussicht, die Atmosphäre an Deck, wenn die Sonne langsam aufgeht, und jeden Morgen eine andere einzigartige Kulisse sind einfach faszinierend. Sämtliche Uhren haben wir längst im Koffer eingeschlossen. Unsere Handys sind ausgeschaltet, und alle, in unserem Alltag sonst so „wichtigen Dinge“, sind jetzt ganz weit weg. Wir sind uns jetzt schon sicher: So gut und schnell haben wir den rastlosen, stressigen Alltag noch nie hinter uns gelassen!

Coco Adventure Board

Boardatmosphäre auf der Coco Adventure

Nach ein paar Tagen an Bord des Schiffes kennt fast jeder der Crew-Mitglieder die Vornamen der Gäste, jeder wird persönlich und herzlich am Buffet begrüßt. Es herrscht eine entspannte und familiäre Atmosphäre. Auch hier werden die philippinische Lebensart und die Herzlichkeit, die die Filipinos ausstrahlen, wieder deutlich. Der Expeditionscharakter des Schiffes sowie die Bemühungen der gesamten Crew tragen dazu bei, dass sich ausnahmslos alle Gäste wohl fühlen: Hier herrscht keine Kleiderordnung oder feste Tischzeiten, auch die Ausflüge werden immer erst am Vorabend festgelegt, wenn man das Wetter für den nächsten Tag erahnen kann. Aber genau das ist es, was diese Philippinen Kreuzfahrt ausmacht!

Philippinen Kreuzfahrt Panorama

Panoramaaussicht auf der Philippinen Kreuzfahrt

Jeden Tag sehen wir eine neue Insel, eine schöner als die andere. Die meisten Inseln befinden sich in Privatbesitz. Außer den Gästen unseres Schiffes und den Eigentümern der Insel, die man i.d.R. nicht zu Gesicht bekommt, haben wir die Insel für ein paar Stunden meist ganz für uns alleine. Wenn wir mit den Beibooten an den Strand gebracht werden, verschlägt es uns bei dem Anblick des kristallklaren Wassers und der wunderschönen, einsamen Strände und Buchten jedes Mal den Atem. Was wir dann beim Schnorcheln – meist direkt vom Strand aus – erleben, lässt jeden nur noch staunen: eine farbenfrohe

Palawan Inselkreuzfahrt Strand

Ausblick auf den Strand auf der Palawan Inselkreuzfahrt

Unterwasserwelt, mit den verschiedensten Korallenarten in allen Formen und Farben sowie großartiger Artenreichtum. Sogar die erfahrenen und weit gereisten Taucher sind überrascht, eine solche Pracht und Korallenvielfalt zu sehen.

Apo Reef Schildkröte

Geführte Schnorcheltour auf der Philippinen Kreuzfahrt

Am Ende unserer Philippinen Kreuzfahrt und als absoluten Höhepunkt der Reise erreichen wir nach einer langen, nächtlichen Überfahrt das berühmte Apo Reef. Unser Schiff darf in diesem geschützten Nationalpark nicht ankern und muss ständig in Bewegung bleiben. Strenge Umweltauflagen sorgen dafür, dass dieses Paradies auch in Zukunft erhalten bleibt.

Als wir mit den Booten an den Strand gebracht werden, begrüßt uns bereits ein Manta Rochen, der unter dem Boot hindurch taucht, und wir sind gespannt, was wir noch alles sehen werden. Bei unserer geführten Schnorcheltour an der Riffkante entlang durch glasklares Wasser werden wir nicht enttäuscht: Meeresschildkröten,  Papageienfische und viele weitere tropische Fische lassen sich von uns nicht stören. Die Anmut dieser Szenerie ist kaum mehr zu überbieten. Dieser letzte Ausflug ist wirklich der krönende Abschluss.

Am 8. Tag unserer Palawan Inselkreuzfahrt gehen wir in Mindoro vor dem Coco Beach Resort wieder von Bord. Der Abschied von der Crew fällt uns nicht ganz leicht, denn sie sind uns alle in den letzten 8 Tagen richtig ans Herz gewachsen. Aber wir haben versprochen: Wir kommen wieder! Wir waren bereits mehrfach auf den Philippinen, und wieder steht für uns ganz klar fest: Es war ganz sicher nicht die letzte Reise hierhin, denn die Philippinen sind immer eine Reise wert!

Mein Tipp: Kombinieren Sie die Palawan Inselkreuzfahrt z.B. mit einer Rundreise in den Norden der Hauptinsel Luzon, zu den weltberühmten Reisterrassen von Banaue, die eingebettet in dichtem, tropischen Dschungel liegen. Dort leben die Ifugao – Bergvölker, die sich eine ganz eigene Kultur bewahrt haben. Alternativ kann ich außerdem eine Reise nach Donsol empfehlen, ca. 40 Flugminuten südlich von Manila, wo Sie zwischen Februar und Mai mit Walhaien schnorcheln können. Ein unvergessliches Erlebnis!

Michael Reimer

Philippinen Kreuzfahrt – Unsere Palawan Inselkreuzfahrt über 8 Tage
5 (100%) 2 votes

Über den Autor

2 Reaktionen bis “ Philippinen Kreuzfahrt – Unsere Palawan Inselkreuzfahrt über 8 Tage ”

  1. Ja, die Philippinen sind wirklich atemberaubend war schon drei Mal dort und inzwischen ist es mein absolutes Traum-Reiseziel geworden. Eine Kreuzfahrt habe ich dorthin bisher noch nie gemacht, aber das wäre auf jeden Fall mal eine andere Art das Land zu erleben. Toller Artikel, danke sehr!

  2. Ich habe auch schon eine Kreuzfahrt in den Philippinen unternommen und mehrere Inseln abgeklappert. Es ist einfach ein tolles Land und die Leute sehr liebenswert. Jederzeit würde ich wieder hinreisen.
    Danke für den Artikel und viele Grüße

    Claudia

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>