Reiseberatung für individuelle Reisen

Singlereise in die Sonne – Türkei ohne Massentourismus

Singlereise in die Sonne  der  Türkei ohne Massentourismus
Der Gedanke an eine Singlereise in die Sonne lässt jedes Single-Herz höher schlagen. Was läge da näher als eine Reise in die Türkei ohne Massentourismus.?

Sonne , Meer, Strand und die herrlichen typischen Gerüche des Urlaubslandes wecken in jedem Menschen Urlaubssehnsucht.

Singlereise in die Sonne Natur und Erholung

Aber als Single alleine verreisen?
Noch dazu in ein fremdes Land?
Verständlich, dass sich so mancher Alleinreisender ( r ) hier schwer tut. Aber kein Single muss auf den wohlverdienten Urlaub verzichten. Bei SOLOS  reisen Sie in der Gruppe, gut aufgehoben und in netter Gemeinschaft, eine gut organisierte Singlereise in die Sonne wartet auf Sie. Sie genießen den lang ersehnten Urlaub gemeinsam in der Gruppe mit anderen Alleinreisenden. Nette Menschen wie Du und ich, Frauen und Männer aus ganz Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern wie Österreich , die Schweiz oder Luxembourg finden sich zu einer Singlereise in die Sonne zusammen.
Auch wenn Sie eventuell schon einmal in der Türkei waren, lassen Sie sich überraschen, denn hier wartet ein Kleinod an der lykischen Küste auf Sie. Ein Ort in der Türkei ohne Massentourismus. Der Ort heißt Kas und liegt zwischen den Bergen und dem Meer.

Türkei ohne Massentourismus

Türkei ohne Massentourismus Dorfidylle

Ein entspannter kleiner Hafenort mit alten Häusern, holprigen Gassen und einladenden urigen Cafes.  Einige Straßen stehen sogar unter Denkmalschutz.  Ein Ort zum Verlieben mit üppiger Vegetation , vielen subtropischen Pflanzen und Bäumen. Geniessen Sie mit anderen Alleinreisenden auf dieser Singlereise in die Sonne die zahlreichen Bars, Cafés und Restaurants mit  leckeren  türkischen Spezialitäten. Auf der Plaza genießt man im Schatten der Bäume an der blumengeschmückten Promenade einen türkischen Cai  (Tee) oder Nescafe und plaudert entspannt mit netten Mitreisenden
Auch viele Großstädter aus Istanbul oder Izmir machen Urlaub in der Türkei ohne Massentourismus.
Es gibt hier zwar keine weißen Sandstrände: im Ort befindet sich ein kleiner Sand-Kieselstrand. Aber viele Badeterrassen mit Liegen und Sonnenschirmen laden zu einem Sprung ins erfrischende Nass ein. Ein leckerer Drink, ein appetitlicher Snack, nette Gesellschaft  und der Blick richtet sich aufs weite glitzernde Meer, das ist eine gelungene Singlereise in die Sonne.

Türkei ohne Massentourismus mitten in Kas ein Sarkphag

Im Ort selber gibt es viele alte kulturelle Überbleibsel aus der Geschichte: z. b. steht mitten im Ort ein riesiger Sarkophag, oder ein gut erhaltenes antikes Theater .  Geschichte auf Schritt und Tritt.  Eine Singlereise in die Sonne in eine der schönsten Gegenden der Türkei ohne Massentourismus:  verträumte kleine Orte mit  kleinen Inselchen und glitzernden  Buchten.
Baden im türkisblauen Wasser nach einer geführten Wanderung , teilweise auf dem lykischen Weg, das ist ein entspannter Urlaub.! Denn auf der ersten geführten Wanderung in der Türkei ohne Massentourismus ist unser Ziel eine Art  Strandparade (gleich 3 Strände nebeneinander) mit Gastronomie und Liegen etc. Ein flacher geschützter goldener Strand wartet auf die müden Wanderer.  Wer möchte kann noch mit zurück wandern nach einer langen Badepause oder lässt sich gegen einen kleinen Obolus mit einem Boot wieder zurück nach Kas bringen. Auch die zweite geführte Wanderung mit einer Wanderführerin, die viel Spannendes aus der lykischen Vergangenheit des Ortes zu erzählen weiß, ist ein echtes Highlight der Singlereise in die Sonne. Eine kurze Anfahrtszeit mit dem Dolmus, dann beginnt die Wanderung auf dem lykischen Weg zu den Felsengräbern und dem Theater von Myra. Wer möchte besichtigt die Überreste der Altertümer .Etwas Besonderes ist die Stadt Demre mit der St. Nikolaus Kirche. Hier soll der Sage nach der heilige Nikolaus gelebt haben. Er wurde in Patara an der Lykischen Küste geboren und sein Bischofssitz soll sich in Myra befunden haben
Ein weiterer Tipp für den Urlaub in der Türkei ohne Massentourismus ist ein (fakultativer ) Ausflug in die antike Stadt Patara. Der gesamte Strandbereich stehen unter Natur- bzw. Denkmalschutz  (Schildkröten) und wurden bereits von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt . Ein feinsandige Sandstrand mit über 18 Kilometer  Länge und von bis 1.000 Meter Breite wartet auf die Gäste bei dieser Singlereise in die Sonne
Sportlich?  Auch dann sind Sie hier richtig: Kas bietet gute Tauchmöglichkeiten Sie finden hier verschiedene Tauchschulen und gute Tauchgebiete.. Das gleich gilt fürs spannende  Paragliding (von den umliegenden Bergen). Ein wenig Abenteuerlust braucht man schon dafür.
Noch ein Tipp: die versunkene Stadt Kekova  wird auf einem (fakultativen) Ausflug mit Schiffstour besucht. Ahoi zur blauen Reise : ideal für die Singlereise in die Sonne.  Die Singlegruppe bewundert die wunderschöne Küste vom Wasser aus. Aufbruch ist nach dem Frühstück. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Transferbus besteigt die Gruppe das Schiff und dann Leinen los.  An Bord befinden sich diverse Sonnensegel und  Bänke, also alles vorhanden für einige entspannte Stunden. Das Ziel : das  historische  versunkene Kekova : hier bestaunt die Gruppe die Überreste im Wasser wie antike Wände, alte Hafenanlagen, Teile von Treppen, Wasserkanäle, Zisternen etc.  Nach einem Mittagessen an Bord legt das Schiff an in einer schönen Badebucht anund die klaren Fluten laden zu einem ausgiebigen Bad ein.

 

Singlereise in die Sonne mit Sonnenuntergang

Aber leider kommt auch immer der Abschiedstag. Viele, die anfangs zögerlich waren, eine Singlereise in die Sonne zu buchen ohne Jemanden vorab zu kennen, sind jetzt begeisterte Singlereisen Anhänger geworden.
Ein wunderschöner, abwechslungsreicher Urlaub  in die Türkei ohne Massentourismus geht mit vielen eindrucksvollen Erlebnissen und neu gewonnenen Freunden  zu Ende. Vielleicht trifft man sich im nächsten Urlaub wieder?

Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>