Reiseberatung für individuelle Reisen

Kleingruppenreise Ecuador – Land der Schatzsucher mit maximal 8 Teilnehmern

Diese 16-tägige Kleingruppenreise durch Ecuador wird Sie durch Höhepunkte des kleinen Andenstaates führen und Ihnen die beeindruckende Kultur der Ecuadorianer näher bringen. Erleben Sie die einmalige Landschaft wie die Vulkane der Anden, das Grün des Dschungels oder die schönen Kolonialstädte. Entspannen Sie in den heißen Termen oder feilschen Sie mit den Otavaleños um Ihre Souvenir. Diese Reise werden Sie nicht so schnell vergessen!

Reiseverlauf:

01. Tag, 29.10.2011 Samstag: Ankunft in Quito
Am heutigen Tag kommen Sie in Quito an. Wir holen Sie vom Flughafen ab und bringen Sie zu dem Hotel Café Cultura im modernen Zentrum der Stadt. Ein schönes koloniales Hotel mit einer sehr schönen Atmosphäre. -/-/-

02. Tag, 30.10.2011 Sonntag: Das koloniale Erbe Quitos
Heute werden Sie die Altstadt erkunden. Diese wurde 1978 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Sie starten an der Basilika und gehen dann weiter zur Plaza de la Independencia, wo sich der Präsidentenpalast, der Bischofssitz und die Katedrale befinden. Anschließend besuchen Sie die Kirchen La Compañia und San Francisco und dann fahren Sie zum Panecillo mit der Virgen de Quito. Zum Mittag genießen Sie Ihr Willkommensessen und werden dabei die Details Ihrer Reise besprechen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.  F/M/-

Altstadt Quito Ecuador

Altstadt Quito Ecuador

03. Tag, 31.10.2011 Montag: „Die Mitte der Welt“ und der Nebelwald von Mindo
Am Morgen fahren Sie in Richtung Westen zum Nebelwald von Mindo. Bevor Sie jedoch Quito verlassen besuchen Sie das Mueso del Sol, das sich beim Äquatormonument befindet. Freuen Sie sich auf die interessanten Experimente, die man nur am Äquator machen kann.  Gegen späten Mittag werden Sie die Lodge außerhalb des kleinen Ortes Mindo erreichen und nach einer kurzen Pause, werden Sie Gelegenheit für eine Wanderung durch diese einmalige Landschaft haben. Der Nebelwald ist ein Paradies für Vogel- und Naturliebhaber. F/-/A

04. Tag, 01.11.2011 Dienstag: Vogel- und Naturparadies im Nebelwald Mindos
Am Morgen werden Sie ein Schmetterlingshaus und eine Orchideenfarm besuchen und anschließend nach Otavalo fahren. Auf diesem Weg befindet sich das Museum von Tulipe,  das sehr interessante Informationen zu der Kultur der Yumbo enthält. Am Nachmittag erreichen Sie die schöne Hacienda Pinsaqui, die aus dem 18. Jahrhundert stammt und wo Sie diese Nacht verbringen werden.F/-/A

Mindo Nebelwald

Mindo Nebelwald

05. Tag, 02.11.2011 Mittwoch: Farbenfrohes Treiben in Otavalo
Am Morgen besuchen Sie den Indiomarkt in Otavalo. Auf dem Lebensmittelmarkt werden Sie viele neue Obst- und Gemüsesorten entdecken, die Sie gerne probieren können. Dann kommen Sie zum eigentlich bekannten Teil des Marktes. Hier finden Sie Webartikel, Kunsthandwerk und Schmuck. Ein Paradies um Souvenirs zu kaufen und darum zu feilschen. Nach dem Mittagessen werden Sie weiter nach Norden fahren, wo Sie den Kratersee Cuicocha besuchen. Dieser liegt in einer Höhe von 3.070 m. Anschließend halten Sie in der Ortschaft Cotacachi, die für seine Lederwaren bekannt ist. An der Hauptstraße reiht sich ein Lederwarengeschäft an das andere. Am späten Nachmittag kehren Sie in die Hauptstadt zurück. F/-/-

06. Tag, 03.11.2011 Donnerstag: Der majestätische Cotopaxi Nationalpark
Nach dem Frühstück werden Sie zu einem Tagesausflug zum Cotopaxi Nationalpark aufbrechen. Sie fahren auf der Panamericana Richtung Süden und erreichen nach ca. 2 Stunden den Nationalpark. Hier werden Sie zur Lagune Limpiopungo auf 3.900 m Höhe fahren, wo Sie eine Wanderung unternehmen werden. Hier kann man des öfteren Wildpferde und Bussarde sehen. Mit etwas Glück ergibt sich auch Möglichkeit einen Kondor zu erspähen. Anschließend werden Sie nach Quito zurückkehren. F/M/-

07. Tag, 04.11.2011 Freitag: Begegnung, Erfahrung, Erlebnis, Entspannung – Die Las Cascadas Dschungel Lodge
An diesem Tag werden Sie zunächst durch die östliche Andenkette in den kleinen Ort Papallacta, der für seine heißen Quellen bekannt ist. Im Spa Resort Termas de Papallacta werden Sie etwas entspannen und die Ruhe zu genießen. Anschließend fahren Sie weiter in die Dschungelregion. Hier werden Sie in der Smart Voyager zertifizierten Las Cascadas Dschungellodge übernachten. Die Lodge arbeitet eng mit der ansäßigen Gemeinschaft zusammen und Sie werden die Möglichkeit haben mehr über das Leben im Dschungel zu lernen. F/M/A

Las Casacadas Hütte

Las Casacadas Hütte

08. Tag, 05.11.2011 Samstag: Dschungelexkursion
Nach einem reichhaltigen Frühstück mit vielen Früchten, die aus der Umgegung der Lodge stammen, beginnen Sie Ihre erste Exkursion in den Dschungel und zwar zu dem 25 m hohen Wasserfall von Las Cascadas, wo Sie mit einem erfrischenden Bad in der entstandenen Lagune belohnt werden. Auf der Wanderung werden Sie viel Wissenwertes über die heimische Flora und Fauna dieser Gegend erfahren und mit etwas Glück können Sie Kolibris, Papageien, Gürteltieren oder Faultieren begegnen. F/M/A

09. Tag, 06.11.2011 Sonntag: Regenwald und Gemeinschaft
Heute besuchen Sie die Gemeinschaft, die in der Nähe der Lodge wohnt. Sehen Sie wie die Bevölkerung lebt und lernen Sie mehr über ihr Leben. Gerne können Sie die lokale Schule besuchen, in der alle Kinder in einem Raum unterrichtet werden. Die Kinder werden Sie neugierig begrüßen. Nehmen Sie teil an unserem Projekt um der Gemeinde und die Erhaltung des Dschungels zu unterstützen. Jeder Besucher kann einen eigenen Baum pflanzen und ihn namentlich versehen. F/M/A

10. Tag, 07.11.2011 Montag: Von Las Cascadas nach Baños
Nach einem letzten leckeren Frühstück geht es wieder zurück in die Anden. Sie werden zunächst die Ortschaft Puyo passieren und von dort weiter Richtung Baños fahren. Auf diesem Weg fahren Sie entlang der Wasserfallroute und wie der Name schon sagt, werden Sie zahlreiche Wasserfälle passieren. Am größten Wasserfall, dem „Pailon del Diablo“, werden Sie Halt machen und eine kleine Wanderung bis zum Wasserfall unternehmen. Sie fahren weiter in das Patate-Tal, wo Sie in der Hacienda Leito übernachten werden. F/-/A

Pailon del Diablo Wasserfallroute

Pailon del Diablo Wasserfallroute

11. Tag, 08.11.2011 Dienstag: Der höchste Berg Ecuador‘s
Der Chimborazo ist der höchste Berg der ecuadorianischen Anden (6.310m) und durch seine Lage in der Nähe des Äquators ist der Gipfel gleichzeitig die Stelle, die am weitesten vom Erdmittelpunkt entfernt ist. Durch eine malerische Felderlandschaft windet sich die kurvenreiche Straße durch Schluchten hinauf, vorbei am Carihuayrazo, zur wunderschönen Hochfläche an den Hängen des Chimborazo. Anschließend setzen Sie die Reise Richtung Riobamba fort. Sie werden in der Hacienda Abraspungo übernachten. F/M/A

12. Tag, 09.11.2011 Mittwoch: Andenzugfahrt und die Pazifikküste
Am frühen Morgen werden Sie nach Alausi fahren. Dort besteigen Sie den Zug, der Sie zur Teufelsnase bringen wird. Der Name rührt daher, dass der Berg die Form einer riesigen Nase hat. Das besondere an dieser Zugstrecke ist die Streckenführung um eine Steilwand zu überbrücken. Hier wurden Zickzackkehren in die Wand geschlagen und somit fährt der Zug die 100 m hinunter. Anschließend geht es zurück nach Alausi. Von hier aus machen Sie sich weiter auf den Weg an die Pazifikküste. Beobachten Sie auf dem Weg vom Hochland zur Küste den Wandel der Landschaft bis Sie schließlich die ersten Plantagen auf dem Weg entdecken werden. Nach ca. 6 Stunden Fahrt kommen Sie an der Küste an, wo Sie die nächsten Nächte verbringen werden. F/M/-

Zugfahrt Teufelsnase

Zugfahrt zur Teufelsnase

Hinweis: Im Falle das der Zug auf Grund technischer Probleme oder der Witterungsbedingungen nicht fahren kann, kann die Teufelsnase nicht besucht werden.

13. Tag, 10.11.2011 Donnerstag: Natur pur erleben auf der Isla de la Plata
Am Morgen werden Sie vom Naturhafen in Puerto Lopez die Bootsfahrt zur Isla de la Plata beginnen. Diese dem Nationalpark Machalilla angehörige Insel liegt ca. 36 km vor der Küste und ist innerhalb von 2 Stunden zu erreichen. Da man hier ebenfalls Fregattvögel, Masken-, Blaufußtölpel sowie Albatrosse zwischen April und November sehen kann wird sie auch „Galapagos in Miniaturausgabe“ genannt. Entdecken Sie die Flora und Fauna der Insel auf einer drei- bis vierstündigen Wanderung. Hinterher werden Sie die Möglichkeit zum Schnorcheln haben. F/M/A

14. Tag, 11.11.2011 Freitag: Faszination Machalilla Nationalpark
Heute werden Sie nach dem Frühstück in den Machalilla Nationalpark fahren. Der Nationalpark besteht zum größten Teil aus tropischem Trockenurwald und in den Höhenlagen feuchttropischer Regenwald und zu der typischen Vegetation gehören Kapokbäume, Feigenkakteen und Palo Santo Bäume. Hier werden Sie das kleine idyllische-verschlafene Dorf Agua Blanca besuchen, das eine heilige Stätte der Manteño-Kultur war. Hier befindet sich ein archäologisches Museum mit originalen Fundstücken, Figuren und Schmuck. Am Nachmittag werden Sie zu dem schönen, naturbelassenen, feinkörnigen Strand Los Frailes fahren. Entspannen Sie sich an diesem 5 km langen Sandstrand und tauchen Sie ein in das türkisblaue Wasser. F/M/A

Strand Los Frailes

Strand Los Frailes

15. Tag, 12.11.2011 Samstag: Vom beschaulichen Puerto Lopez in die Metropole Guayaquil
Am Morgen fahren Sie nach Süden zu der Metropole Guayaquil, der größten Stadt Ecuadors. Nach ca. 4 Stunden werden Sie hier ankommen. Am Nachmittag werden Sie eine Stadtbesichtigung unternehmen und dabei den Parque de las Iguanas besuchen sowie den Malecon 2000, die Uferpromenade des Rio Guayas. Der Malecon führt schließlich in das Künstlerviertel Las Peñas und dem Hügel Santa Ana. 444 Stufen führen Sie hinauf durch schmale Gassen mit buntbemalten Häusern. Von dort haben Sie eine gute Sicht über Guayaquil. F/M/-

16. Tag, 13.11.2011 Sonntag: Internationaler Flug
Gemäß Ihrer Flugzeit bringen wir Sie zum Flughafen, wo Sie Ihren internationalen Flug nach Hause nehmen werden und verabschieden uns, wir hoffen, Sie hatten eine wunderschöne Zeit! F/-/-

Preis bei 6 Teilnehmern: 1.995,- Euro pro Person im Doppelzimmer

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Erfahrene deutschsprachige Reiseleitung
  • Transport im komfortablen Reisebus
  • Alle Transfers ab Ankunft bis Rückreise
  • Besichtigungen und Ausflüge laut Programm
  • Familäre, stilvolle Unterkünftt in den genannten Haciendas, Lodges, guten Mittelklasse Hotels
  • 3 Erlebnistage in der bezaubernden Regenwald-Lodge Las Cascadas mit sämtlichen Exkursionen vor Ort
  • Die Nationalparkgebühren und Steuern
  • Mahlzeiten laut Programm: 15x Frühstück, 10x Mittagessen, 9x Abendessen
  • Infopaket
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht eingeschlossen sind

  • Interkontinentalflüge
  • Internationale Flughafengebühr Guayaquil (USD 28.-)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung

Wir können Ihnen gerne ein Galapagosverlängerung organisieren. Dabei können Sie entscheiden, wieviele Tage Sie Zeit haben und ob Sie eine Kreuzfahrt oder ein Island Hopping bevorzugen. Ebenfalls sind wir gerne mit dem internationalen Flug behilflich.

Teilnehmer:
Mindestens 6 Teilnehmer
Maximal 8 Teilnehmer

Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns unter: TerraVista Erlebnisreisen

Kleingruppenreise Ecuador – Land der Schatzsucher mit maximal 8 Teilnehmern
Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>