Reiseberatung für individuelle Reisen

Südafarika, privates Wildreservat Sabi Sand, Elephant Plains Game Lodge

Der Höhepunkt meiner Südafrika Selbstfahrerreise war der Besuch der Elephant Plains Game Lodge im privaten Wildreservat Sabi Sand.

Leopard bei Pirschfahrt

Leopard bei Pirschfahrt

Sabi Sand ist eines der berühmtesten, privaten Wildreservate in Südafrika und grenzt direkt an den Krüger National Park. Es gibt keine Zäune zwischen Sabi Sand und dem Krüger Park, so dass sich die Tiere frei bewegen können. Die Chance auf Sichtung der Big Five – Löwe, Leopard, Nashorn, Elefant und Büffel sind hier sehr hoch. Besonders der Bestand an Raubkatzen, da sie sehr standorttreu sind, ist hier exzellent.

Nach meiner Ankunft am Hoedspruit Flughafen ging es für mich per Straßentransfer zur Elephant Plains Game Lodge. Rechtzeitig zum Mittagessen erreichte ich die Lodge im nördlichen Teil von Sabi Sand. Freundlich wurde ich begrüßt und zu meinem Zimmer begleitet. Ich hatte mich für eines der sechs Luxury Zimmer entschieden.

Das Zimmer besticht durch ein großes Doppelbett, eine Lounge, ein großes Badezimmer mit Innen und Außendusche sowie eine private Veranda mit einem wunderschönen Ausblick. Die Einrichtung ist in warmen Erdtönen gehalten. Ich fühlte mich auf Anhieb sehr wohl. Weiterhin besitzt die Lodge fünf etwas preisgünstigere sehr komfortable Chalets, mit en-suite Badezimmer, Klimaanlage, Deckenventilator, Minibar und Moskitonetzen. Diese sind auch auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Die hochwertige Honeymoon Suite liegt etwas abgeschieden mit einem wunderschönen Ausblick und besitzt zusätzlich einen kleinen, privaten Pool sowie eine Sala. Der ideale Ort, um die Flitterwochen zu genießen. Im Hauptgebäude findet man eine sehr gemütliche Lounge mit Kamin und Bar, einen Weinkeller, einen Spa-Bereich sowie den Swimmingpool. Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf ein nahe gelegenes Wasserloch, das von unzähligen, durstigen Tieren besucht wurde. Die familiengeführte Lodge beherbergt maximal 24 Personen. Ich genoss daher eine ganz persönliche, sehr freundliche Atmosphäre. Weiterhin besitzt die Lodge fünf etwas preisgünstigere Chalets, die auf jeden Fall auch sehr zu empfehlen sind sowie eine Honeymoon Suite.

Zimmer Sabi Sand

Zimmer Sabi Sand

Zweimal täglich geht es mit einem ausgebildeten Ranger und Fährtenleser im offenen Safarifahrzeug auf Pirschfahrt. Ich hatte das Glück gleich zwei Leoparden auf meiner ersten Pirschfahrt anzutreffen. Einer von Ihnen saß mit seiner Beute im Baum, der andere streifte unseren Wagen. Hätte ich die Hand heraus gehalten, hätte ich ihn streicheln können. So nah ist man hier den Tieren. Ein absoluter Höhepunkt!

Aber auch die anderen großen und kleinen Tiere ließen nicht lange auf sich warten. Wie eine Herde von Elefanten, Büffeln, ein Nashorn, Hyänen mit zwei Jungen, ein Löwenrudel und zahlreiche Antilopenarten.

Nashorn_Sabi Sand

Nashorn bei der Pirschfahrt

Die morgendliche Pirschfahrt beginnt mit Sonnenaufgang. Im Anschluss genießt man ein Frühstück in der Lodge und es besteht die Möglichkeit die Umgebung mir einem Ranger zu Fuß zu erkunden. Zwischen dem Mittagessen und der nachmittags Pirschfahrt habe ich die Ruhe genossen um mich am Pool entspannt.

Bei Buchung hatte man mir gesagt, dass ich ruhig eine dickere Jacke, Handschuhe und Mütze mitnehmen sollte. Ich dachte, dass ist ein Witz. Aber ich war wirklich sehr froh, dass ich dem Rat gefolgt bin. Ich war im Juni in Südafrika. Zu dieser Zeit ist Winter in Südafrika. Am Morgen, kann es wirklich sehr kalt in dem offenen Fahrzeug sein. Das ändert sich aber im Laufe des Vormittags. Ich rate zum bekannten „Zwiebellook“, da es gegen Mittag wieder richtig warm werden kann.

Elephant Plains Game Lodge, Sabi Sand

Elephant Plains Game Lodge, Sabi Sand

Die Pirschfahrt am Nachmittag führt bis in die Dunkelheit hinein. Mit Spots hielten wir Ausschau nach nachtaktiven Tieren und beobachteten den atemberaubenden Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre. Nach einer erfolgreichen Tierbeobachtung trafen sich alle Gäste in der „Boma“ beim Lagerfeuer unter dem Sternhimmel und genossen ein südafrikanisches Abendessen. Den Abend ließen wir mit einem Drink an der Bar ausklingen.

Pirschfahrt_Sabi Sand

Pirschfahrt im Reservat Sabi Sand

Am nächsten Morgen unternahmen wir unsere letzte erfolgreiche Pirschfahrt bevor es für mich wieder zurück zum Hoedspruit Flughafen ging für meinen Weiterflug über Johannesburg nach Kapstadt. Ein Safarierlebnis, dass ich so schnell nicht wieder vergessen werde. Es empfiehlt sich mindestens zwei Nächte im privaten Wildreservat Sabi Sand zu verbringen. Neben den zwei Pirschfahrten und dem Pirschgang ist die volle Verpflegung mit eingeschlossen. Die Elephant Plains Game Lodge hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und sollte, meiner Meinung nach, zum Beispiel in Verbindung mit einer Selbstfahrerreise an der Gardenroute kombiniert werden. In den Wintermonaten (unseren Sommermonaten) gibt es des Öfteren spezielle, sehr gute Preise. Zu dieser Zeit haben Sie eine optimale Tiersichtung, da es die Trockenzeit in Südafrika ist und die Tiere sehr aktiv auf Nahrungs- und Wassersuche sind. Es sind jedoch auch die kältesten Monate. Jedoch nicht mit unseren Wintermonaten zu vergleichen. Sie haben auch zu dieser Zeit sehr warme Tage und kühlere Nächte.

Pirschgang_Sabi Sand

Pirschgang im Reservat Sabi Sand

Für meine Reiseplanung stand mir das Reiseteam von TerraVista-Erlebnisreisen tatkräftig zur Seite. Neben einer kompetenten Beratung und ausführlichen Reiseunterlagen, stand mir vor Ort die Partneragentur 24 Stunden zur Verfügung. Es hat alles reibungslos geklappt. Vielen Dank für diesen gelungen Urlaub! Es wird nicht meine letzte Südafrikareise gewesen sein…

Anette K. aus München

Südafarika, privates Wildreservat Sabi Sand, Elephant Plains Game Lodge
Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Eine Reaktion bis “ Südafarika, privates Wildreservat Sabi Sand, Elephant Plains Game Lodge ”

  1. Elephant Plains Game Lodge ist guter Beitrag. Dies ist für mich rund um Afrika.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>