Reiseberatung für individuelle Reisen

Südafrika Reise Tipp: Kings Camp – Faszination Safari am Krüger-Nationalpark

Löwen Foto von Patrick Head Ranger Kings Camp

Löwen Foto von Patrick Head Ranger Kings Camp

Ich lande in Hoedspruit, dem kleinen Flughafen mitten im Lowveld, am Rande des weltberühmten Krüger Nationalparks.

Kings Camp erwartet mich! Ein ca. 30minütiger Transfer führt zum Tor in das Timbavati Reservat. Ab hier sind es nochmals 10 Minuten zum Kings Camp und schon ist man mitten drin, in der Safari.

Elefanten auf dem Weg zum Kings Camp

Elefanten auf dem Weg zum Kings Camp

Der Greater Kruger National Park umfasst all die privaten Gebiete, die sich an den Krüger Nationalpark anlegen. Ohne sichtbare Grenzen zum Krüger Nationalpark, können sich die Tiere frei bewegen. Das Timbavati Reservat umfasst ca. 75 000 Hektar und ist somit ungefähr gleich groß wie das besser bekannte Sabi Sand Reservat. Was aber viele nicht wissen ist, dass es auf dem Gebiet des Sabi Sand Reservates über fünfzig kommerzielle Lodges gibt und im Timbavati nur sieben. Was das ausmacht? VIEL: erstens erlebt man so im Timbavati viel weniger „Verkehr“ und zweitens strengen sich die Ranger und Fährtenleser hier noch richtig an. Um die Fährten zu verfolgen und die Tiere aufzuspüren, wird untereinander per Funk Kontakt gehalten. Bei nur sieben Lodges ist das harte Arbeit und der Gast fiebert mit!

Die Safaris werden im offenen Landrover durchgeführt. Man ist so wirklich hautnah dabei (wenn man nicht aufpasst, streift man den einen oder anderen Dornenzweig) und hat das Gefühl, eins zu sein mit der Natur.

Leopard so nah Foto von Patrick Head Ranger Kings Camp

Leopard so nah Foto von Patrick Head Ranger Kings Camp

Am Morgen, wenn die Sonne noch nicht ganz so heiß ist, gehen die Ranger auch zu Fuß mit den Gästen auf Pirsch. Dabei lernt man auch etwas über die kleinen Lebewesen wie das Chamäleon, Termiten, Vögel,  freche Affen und natürlich die Nutzung der Pflanzenwelt. Wer hat nicht schon mal seine Zahnbürste vergessen? Die Ranger im Kings Camp wissen da Abhilfe und schnitzen schnell einen Ersatz aus Gaben von Mutter Natur!

Chamaeleon

freche Affen

freche Affen

Kings Camp bietet nicht nur hervorragend ausgebildete Ranger und Fährtenleser, die Unterkünfte sind komfortabel bis luxuriös und bieten alles, was ein 5-Sterne-Camp auszeichnet: großzügige Zimmer mit Innen- und Außendusche, Badewanne, Klimaanlage, Telefon und Terrasse. Besonders romantisch sind die 2 Honeymoon Suiten, die nun sogar einen Mini-Swimmingpool an der Terrasse haben.

Honeymoon Suite Detail

Honeymoon Suite Detail

Honeymoon Suite Sitzbereich

Honeymoon Suite Sitzbereich

Swimming Pool

Swimming Pool

Alle Chalets liegen in einem großen Garten, mit einem der größten Swimmingpools, die ein privates Reservat anzubieten hat.

Die nahe Bar bietet den ganzen Tag über Getränke, die sogar im Zimmerpreis inklusive sind.

Am Morgen wurden wir mit einem Frühstück am trockenen Flussbett überrascht! Und das, nachdem wir sogar ein weiteres mal Leoparden zu sehen bekamen! Kings Camp ist bekannt für seine aussergewöhnlichen Leopardensichtungen.

Mutter und Tochter Foto von Patrick Head Ranger Kings Camp

Mutter und Tochter Foto von Patrick Head Ranger Kings Camp

Ich sah auf nur vier Tierbeobachtungsfahrten eine Büffelherde von neunhundert Tieren, friedlich grasend, zwei verschiedene Leoparden, zwei Löwenrudel, vier verschiedenen Sichtungen von Elefanten, ein Nashorn und die überaus seltenen und vom Aussterben bedrohten Hyänenhunde (wild dogs). Nun gut, die Wild Dogs zu sehen war ein Glücksfall, aber durchaus möglich hier im Kings Camp.

Wer an individuellen Foto-Safaris, unter Leitung eines professionellen Fotografen und überaus engagierten Rangers Interesse hat, sollte sich an Patrick wenden. Seine Bilder sind fantastisch!

wild dogs Foto Patrick Head Ranger Kings Camp

wild dogs Foto Patrick Head Ranger Kings Camp

Durstige Büffel

Durstige Büffel

Patrick ist Head Ranger im Kings Camp und hat mir einige seiner Bilder für meinen Bericht zur Verfügung gestellt (meine Kamera und Kenntnisse halten da nicht mit). Er zeigt seinen Foto-Safari-Gästen, wie man am besten die Kamera handhabt, um beste Ergebnisse zu erzielen. Ehrlich – wer von uns kennt seine Kamerausrüstung wirklich gut und hat nicht gerade erst vor Abreise die neue Kamera gekauft und ausgepackt?

neugierige Giraffen Foto Patrick Head Ranger Kings Camp

neugierige Giraffen Foto Patrick Head Ranger Kings Camp

Dinner im Speiseraum

Dinner im Speiseraum

Das Abendessen wird abwechselnd im Speiseraum (mit Blick auf das Wasserloch) oder im „Boma“ (mit Feuerstelle unter dem Sternenzelt) serviert. Gerne werden intime Abendessen auf der eigenen Zimmerterrasse organisiert. Aber da kann man ja nicht den spannenden Erzählungen der Ranger lauschen…

Individualität ist, aus meiner Sicht, was ein Safari-Camp heraushebt aus der Masse der inzwischen entstandenen Camps. Im Kings Camp bekommt man dies, hat sich dabei das Flair eines wahren Busch-Camps bewahrt und mutierte nicht zum Boutique-Hotel im afrikanischen Bush. Danke Kings Camp!

Mehr Informationen und Buchung über AST-Reisen.

Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Wer einmal die Vielfalt Afrikas erlebt hat, kann sich selten wieder seiner Faszination entziehen. Ich reise seit vielen Jahren im Südlichen Afrika und lebe seit 2004 die meiste Zeit des Jahres in Südafrika, im Greater Kruger National Park. Von hier aus unternehme ich meine Entdeckereisen innerhalb der Republik Südafrika, nach Botswana, Namibia und Mozambique. Für AST-Reisen plane ich individuelle Touren für Afrikainteressierte und berate ausführlich über das Internet.

2 Reaktionen bis “ Südafrika Reise Tipp: Kings Camp – Faszination Safari am Krüger-Nationalpark ”

  1. Liebe Daniella,
    mit Begeisterung lasen wir Ihren Reisebericht. Wir planen eine Reise dorthin, haben aber das Handicap, dass ich im Rollstuhl sitze. Wir suchen eine Unterkunft, außerhalb von Kapstadt, klein, familiär, Zimmer mit Terasse und behindertengcht ausgestattet, d.h. mit Griffen im Badezimmer und ohne Treppen. Ich kann gar nicht laufen. Dusche und WC müssten rollstuhlgerecht sein. Unsere Recherche im Internet hat leider nichts ergeben. Vielleicht haben Sie ja eine Idee. Über eine Anwaort würde ich mich sehr freuen.
    Herzliche Grüße aus Norddeutschland
    Martina Faustmann

  2. Hallo Frau Faustmann
    leider kommen alle emails an Sie zurück, darum versuche ich nun über diese Möglichkeit, in Kontakt zu treten.
    Bitte mailen Sie mir eine alternative Email Adresse oder eine Telefonnummer, damit ich Sie erreichen kann.
    Freundliche Grüße
    Daniella

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>