Reiseberatung für individuelle Reisen

Thailand und Myanmar Reise

Thailand Reise Aleenta Resort & Spa Pranburi

Thailand Reise Aleenta Resort & Spa Pranburi Hua Hin

Die Reise nach Thailand und Myanmar – Burma, zählt im nachhinein zu einem unserer schönsten Urlaube. Wir flogen zunächst mit Thai Airways nach Bangkok. Nach der Ankunft wurden wir von unserem deutschsprachigen Fahrer abgeholt und nach Pranburi gefahren. Pranburi liegt ca. 30 Minuten von Hua Hin entfernt, die Fahrt dauerte ca. 3,5 Stunden. Wir hatten uns für die Luxusanlage Aleenta Resort & Spa entschieden. Nach der Ankunft war unsere Begeisterung gross. Die kleine Bungalowanlage ist einfach traumhaft. Es gibt insgesamt nur etwa 20 Zimmer, die auf 2 Hotelflügel verteilt sind. Das Aleenta Resort ist ideal zum Ausspannen. Man hat hier absolut seine Privatsphäre, einen super Service und das Preis- Leistungsverhältnis stimmt. Nach einigen Tagen der Entspannung am Strand gings zurück nach Bangkok und per Flugzeug weiter nach Myanmar, dem ehemaligen Burma bzw.  Birma.

Thailand Reise Aleenta Resort & Spa Pranburi Hua Hin Strand

Am Flughafen der Hauptstadt Myanmars, Rangoon oder Yangon, angekommen wurden wir wieder von einem Reiseleiter in Empfang genommen und fuhren zu unserem Hotel. Am nächsten Tag machten wir dann erst mal eine kleine Rundfahrt durch die Stadt. Der absolute Höhepunkt war die berühmte, über und über mit Gold verzierte Shwedagon-Pagode. Der goldene Stupa strahlt einmalig im Sonnenlicht und ist nur ein Beispiel der reichen buddhistischen Baukunst des Landes.

Myanmar Reise Shwedagon Pagode

Myanmar Reise Shwedagon Pagode

Nachmittags flogen wir dann über Mandalay nach Kalay Myo, im äußersten Nordwesten Myanmars. Von hier aus gings dann weiter nach Kalewa zu unserem Flusskreuzfahrtschiff RV Paukan. Die Stadt Kalewa liegt nur noch ein paar Dutzend Kilometer von der indischen und bengalischen Grenze entfernt und ist einer der bedeutendsten Flusshäfen für den Handel mit Indien. Von der Shwe Moat Htaw Stupa hatten wir eine fantastische Aussicht auf die Umgebung des Chindwin- und Myittha-Zusammenflusses.

Die Mannschaft der RV Paukan erwartete uns bereits mit kühlen Getränken und Erfrischungstüchern. Fleissige Hände übernehmen unser Gepäck. Ein erstes Informationsgespräch mit der Reiseleitung stimmt uns auf die nächsten Tage und unsere Schiffsreise ein. Während das Schiff dann Richtung Mawlaik weiterfährt, geniessen wir unser erstes Abendessen an Bord.

Myanmar Reise Flusskreuzfahrtschiff RV Paukan

Myanmar Reise Flusskreuzfahrtschiff RV Paukan

Nach dem Frühstück an Bord besuchen wir Mawlaik, ehemalige administrative Hauptstadt im Grenzland zu Indien. Die Stadt bezaubert noch heute durch ihre herrlichen Kolonialbauten, die durch die Bombay Burmah Trading Corporation in den 1920er und 1930er Jahren errichtet wurden. Eine kleine Gemeinde indischer Einwohner lebt und arbeitet hier. Die gut erhaltenen Verwaltungsgebäude, die Schule und das Krankenhaus konnten wir besichtigen, bevor wir wieder auf das Schiff zurückkehrten und flussabwärts weiter fuhren.

Am nächsten Tag besuchten wir das buddhistische Kloster in Mingin. In Mingin bietet sich uns ein typisches Dorfpanorama am Ufer des Chindwin: Tempel und Häuser aus Holz aus den Anfängen des 20. Jh.. Im hiesigen Min Kyaung-Kloster mit seinen alten Buddha Impressionen wurden wir von der freundlichen Gemeinde gegrüsst und uns Einblick in das Leben des Stiftes gewährt.  Später am Tag erkundeten wir zu Fuß das Kin-Dorf, mit seinen hübschen Holzhäusern und dem mit herrlichen Schnitzereien verzierten Kloster. Rückkehr zu unserem Schiff. Abendessen und Übernachtung an Bord.

Am nächsten Morgen erreichte die RV Paukan Monywa. Die 300.000 Einwohner Stadt hat aufgrund ihrer guten Verkehrsanbindung, u.a. durch eine Eisenbahnlinie nach Mandalay und mehrere Brücken über den Fluss, eine große Bedeutung als Handelszentrum für die Produkte der Umgebung erlangt. Der Markt und der Hafen sind sehenswert. Wichtigstes Reiseziel in der hübschen Stadt ist jedoch die Thanboddhay-Pagode mit ihren farbenfroh geschmückten Andachtsorten, zahlreichen verzierten Stupas, Statuen und Abbildern Buddhas. Den Eingang zu diesem Pagodenwald schmücken zwei riesige weiße Steinelementen. Nach diesen tollen Erlebnissen kehrten wir zu unserem Schiff zurück und hatte erst einmal Mittagessen.  Die RV Paukan nahm jetzt Kurs auf den Irrawaddy Fluss.

Nach einer erholsamen Nacht an Bord kamen wir mit dem Schiff im Dorf Yandabo, am Ufer des Irrawaddy an. Hier wurde 1826 der Friedenvertrag des 1. Anglo-Birmesischen Krieges unterzeichnet. Den Alltag der Bewohner und deren mit dem Fluss untrennbar verbundenen Leben konnten wir hautnah erleben. Das Dorf Yandabo ist bekannt für seine aus Flusslehm gefertigten Töpfereiwaren.  Nach dem kurzen Ausflug gings mit der RV Paukan weiter in Richtung Mandalay.

Myanmar Reise U-Bein Bruecke

Myanmar Reise U-Bein Bruecke

Am nächsten Tag unternahmen wir einen Ausflug in die um Mandalay gelegenen ehemaligen Königsstädte. In Amarapura hatten wir Gelegenheit hinter die Kulissen eines Klosters zu schauen. Begeistert hat uns auch ein Spaziergang über die längste Teakholzbrücke der Welt, der U-Bein-Brücke.  Das Schiff fuhr dann weiter nach Mingun. In diesem idyllischen Ort wollte der für seinen Größenwahn bekannte König Bodawpaya im 18. Jh. die mächtigste Pagode der Welt errichten. In einem Akt von spirituellem Aktivismus wurde ein imposanter, 150 m hoher Bau geplant, der jedoch nie fertig gestellt wurde und heute als größter Ziegelhaufen der Welt bezeichnet wird.  Beeindruckt waren wir auch von der größten funktionstüchtigen Glocke der Welt. Nachmittags mussten wir dann leider in Mandalay von Bord des Flussdampfers gehen und unseren Heimflug via Bangkok antreten.

Ja ein wirklich traumhafter Asien Urlaub, mit vielen unvergesslichen Augenblicken.

Ihre Simone Zimlich

Thailand und Myanmar Reise
5 (100%) 1 vote

Über den Autor

2 Reaktionen bis “ Thailand und Myanmar Reise ”

  1. Hallo, mit Interesse habe ich Ihren Reisebericht gelesen. Bedanke mich dafür. M.fr. Gr. Dorothea

  2. Hallo,

    wie kann man die Reise buchen, wie habt ihr diese geplant?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>