Reiseberatung für individuelle Reisen

Trekking Reise durch die Nationalparks des Westens der USA

Sie sind wanderbegeistert und wollen die Nationalparks des Westens der USA mit einer geführten Trekking Reise entdecken? Kein Problem! Unsre leichte bis mittelschwere Trekking Reise führt Sie zu vielen Highlights der Nationalparks des amerikanischen Westens. Sie sind mit einer kleinen Gruppe unterwegs und gastieren auf der Reise in Hotels, Lodges und urigen Zelthütten. Die Trekking Reise durch die Nationalparks des Westens der USA führt Ihre kleine Gruppe zu den Highlights der Region und lässt Ihnen viel Zeit zum Entdecken der atemberaubenden Natur. Mit einem kleinen Bus gelangen Sie und Ihre Gruppe an besonders schöne Flecken, die mit größeren Gruppen nicht erreicht werden. Sie erkunden die wunderschönen Landschaften der Nationalparks von Yosemite, Bryce Canyon, Zion, Grand Canyon und Monument Valley. Aber auch die pulsierenden Metropolen Las Vegas und San Francisco werden Sie auf der Reise hautnah erleben. Die geführte Tour bietet eine spannende Mischung aus intensivem Naturerlebnis, weltberühmten Sehenswürdigkeiten und den im Kontrast stehenden quirligen Global Cities.

Die täglichen Wanderungen werden je nach Gruppenkonstellation und Wunsch der Teilnehmer leichter oder schwerer, kürzer oder länger gestaltet. Die erfahrenen Guides versuchen die Wünsche der Teilnehmer bestmöglich zu erfüllen. Egal ob Sie nun ein fortgeschrittener Wanderer sind oder nicht, diese Tour durch die Nationalparks des Westens der USA wird Ihre Erwartungen mehr als erfüllen. Neben den täglichen Wanderungen bleibt Ihnen auch Zeit um auf dem Rücken eines Pferdes, mit dem Jeep oder gar im Schlauchboot beim Rafting die Nationalparks noch von einer anderen Seite zu entdecken.

Die erste Nacht nach Ihrer Ankunft verbringen Sie im Spielermekka Las Vegas. Am nächsten Morgen werden Sie von Ihrer Reiseleitung willkommen geheißen und lernen die kleine Wandergruppe kennen, mit der Sie die Trekking Reise durch die Nationalparks des Westens der USA unternehmen werden. Danach geht beginnt Ihre Reise.

Mitten in der Wüste Nevadas erhebt sich das bunte Spielerparadies von Las Vegas.

Mitten in der Wüste Nevadas erhebt sich das bunte Spielerparadies von Las Vegas.

Die Gruppe verlässt Nevada und fährt nach Utah zum Zion Nationalpark. Schon der erste Blick über die breite Schlucht wird Ihnen den Atem rauben! Auf der ersten Wanderung der Tour durchlaufen Sie den wunderschönen Emerald Pools. Viele kleine Wasserfälle ergießen sich dort in kleine, oasenartig wirkende Seen. Am Abend genießen Sie den fantastischen Blick von Ihrer Unterkunft der Majestic View Lodge auf den Zion Nationalpark.

Am nächsten Morgen geht die Trekking Reise durch den Zion Nationalpark weiter. Die Gruppe wandert entlang der bis zu 800m hoch aufragenden dunkelroten Felswände zum hoch zum Angel’s Landing. Am Ziel angekommen können sie ein unvergessliches Panorama über das Tal des Virgin Rivers genießen. Dort steht es Ihnen frei über den Grat bis zum Gipfel aufzusteigen. Im Anschluss wird die Gruppe sofern es die Witterung zulässt durch die Klamm des Virgin Rivers waten. Am Nachmittag geht die Fahrt es weiter zum nahen Bryce Canyon. Das Ende dieses Wandertages markiert ein stimmungsvoller Sonnenuntergang vor der Kulisse des Bryce Canyon.

Wanderung während unserer Trekkingreise durch den Westen Amerikas

Wanderung durch den Bryce Canyon

Den Bryce Canyon Nationalpark erforschen Sie am nächsten Tag. Für viele ist er der schönste und eindrucksvollste Nationalpark der USA. Die Trekkingtour dieses Tages führt durch die imposanten rötlich gefärbten Steintürme (Hoodoos) des Nationalparks. Bei klaren Wetterverhältnissen bilden sie einen unglaublichen Kontrast zum blauen Himmel und den grünen Pinien.

Die Gesteinsformation von Thor's Hammer im Bryce Canyon Nationalpark.

Die Gesteinsformation von Thor’s Hammer im Bryce Canyon Nationalpark.

Der nächste Tag steht zur Verfügung um den Stausee Lake Powell und seine eindrückliche Umgebung zu erforschen und zu genießen. Im durch das Aufstauen des Colorado Rivers entstandenen See spiegeln sich im dunkelblauen Wasser die rötlichen Sandsteinwände wieder. Auf einer Jeeptour könnten Sie hier den weltbrühmten Antelope- oder Korkenziehercanyon erkunden oder alternativ eine wilde Rafting Tour auf dem Colorado River machen. Auch zum Baden an seinen rosaroten Stränden ist Lake Powell ideal geeignet.

Die Trekking Reise geht zunächst mit dem Bus weiter zum Monument Valley. Dort angekommen werden Sie die gigantischen roten Felsdome des Tals erspähen. Hier besteht die Möglichkeit mit den örtlichen Indianern eine Jeeptour durch das phantastische Tal zu unternehmen. Die Einheimischen zeigen Ihnen versteckte Schönheiten wie „Ear of the Wind“ und „Big Hogan“.

Auf einer Wandertour durch das Monument Valley erheben sich immer wieder die gigantischen Tafelberge aus der flachen Landschaft.

Auf einer Wandertour durch das Monument Valley erheben sich immer wieder die gigantischen Tafelberge aus der flachen Landschaft.

Am Nachmittag geht es gemeinsam mit der Gruppe weiter zum Grand Canyon Nationalpark. Die Schlucht von unglaublichen 450km Länge wurde über Jahrmillionen durch den Colorado River in das Gestein getrieben. Der Canyon zählt zu großen Naturwundern dieser Erde. Nachdem Sie auf Ihrer Wandertour die unglaublichen Ausmaße des Tals zu erfassen versucht haben, wird Ihnen mit etwas Glück am Abend eine Aussicht präsentiert, die absolut einzigartig und unvergleichbar ist. Ein Sonnenuntergang im Grand Canyon zählt bestimmt zu einem der unvergesslichsten Momente im Leben.

Der Grand Canyon im Westen der USA ist eines der großen Naturwunder der Erde.

Der Grand Canyon im Westen der USA ist eines der großen Naturwunder der Erde.

Am nächsten Tag haben Sie die Möglichkeit, den Canyon noch intensiver zu erkunden. Sie können einen Abstieg zum Plateau Point oder der Kaibab Ridge wagen oder den Tag nutzen um sich auszuruhen. Alternativ folgen Sie Ihrem Wanderguide auf eine Wanderung zum versteckten „Hermit’s Rest“. Von dort haben Sie eine dramatische Sicht in den Grand Canyon.

Der nächste Morgen bietet die Möglichkeit einen atemberaubenden Flug mit dem Helikopter über den Canyon zu machen. Im Anschluss führt die Trekking Reise entlang der legendären Route 66 in die heiße Wüste des Bundesstaats Nevada.

Dieser Tag wird Sie an einen der extremsten Orte dieses Planeten führen. Auf Ihre Wandergruppe wartet das Tal des Todes – Death Valley – im gleichnamigen Nationalpark. Hier herrschen Temperaturen, die im Sommer oft an 50°C heranreichen können. Mit fasst minus 100m liegt hier der tiefste Punkt der Erdoberfläche, das Badwater Basin. Die Gruppe hat Zeit das Terrain mit seinen goldgelben Sanddünen, die bizarre Erosionslandschaft Zabriskie Points und die giftigen Quellen Badwaters zu erkunden. Wenn die Außentemperatur es erlaubt kann die Wandergruppe sogar eine Tour durch die eindrucksvollen „Badlands“ unternehmen. Im Anschluss geht die Fahrt weiter in den bergigen Osten Kaliforniens. Ziel ist die Unterkunft im bekannten Skigebiet von Mammoth Lakes.

Am nächsten Morgen geht die geführte Tour zum Mono Lake, einem der ältesten Seen der Welt. An den Ufern des Salzsees gibt es skurril anmutende Kalksintertürmchen und Salzwiesen zu entdecken. Im Anschluss erkundet die Gruppe die berühmte Geisterstadt Bodie. Die gesamte Kleinstadt wurde nach Ende des Goldrausches schlagartig verlassen. Danach geht die Tour durch die Nationalparks des Westens der USA weiter über den Tioga Pass und die schroffen Bergkämme der Sierra Nevada weiter. Wenn es die Witterung zulässt wandert die Gruppe auf den Lembert Dome um von dort ein hervorragendes Panorama auf das Hochtal der Sierra zu genießen. Zum Abend hin steuert der Guide die Unterkunft im Herzen den Yosemite Tales an.

Erlebnisreise durch den Westen der USA, Indianer Kultur

Auf unserer Erlebnis- und Trekking Reise durch die Nationalparks kommen wir immer wieder mit der Indianer Kultur in Kontakt

Durch die zentrale Lage der Unterkunft kann die Trekkingtour am nächsten Tag direkt losgehen. Für diejenigen, die das Wahrzeichen des Nationalparks den Half Dome mit seiner charakteristischen Halbkugelform erklettern möchten, können früh am morgen zu einer unvergesslichen Wanderung aufbrechen. Der Rest der Wandergruppe kann es ruhiger angehen lassen bevor die Fahrt zum Glacier Point, dem vermutlich imposantesten Aussichtspunkt des Yosemite Nationalparks, startet. Dort angekommen gibt es drei verschiedene Wanderrouten, die Gruppe entscheidet welche Route gewählt wird. Jede Tour bietet eine fantastische Aussicht auf den Half Dome und das Yosemite Tal. Am Nachmittag können Sie entspannen, beim Rafting oder einer Fahrrad-Tour aktiv werden. Mit Anbruch des Abends wartet die Gruppe an einem Aussichtspunkt auf den richtigen Moment um das Tal im warmen Abendlicht genießen zu können. Danach geht es auf Bärenpirsch.

Der nächste Morgen wirft große Schatten. Die Trekkingreise führt in die Mariposa Grove, wo es die fantastischen Sequoia Bäume zu bestaunen gibt. Sie wandern durch den verträumten Urwald der gigantischen Baumriesen und sammeln unvergessliche Eindrücke aus der Ameisenperspektive. Es besteht die Möglichkeit mit der Big Trees Tram zu fahren und anschließend zurück zum Gruppenfahrzeug zu wandern. Wieder zurück beim Fahrzeug verlässt die Gruppe den letzten Nationalpark des Westens der USA. Es geht weiter zum stillen Ozean – dem Pazifik. Über die vermutlich berühmteste Brücke der Welt, die Golden Gate Bridge, fahren Sie in die pulsierende Millionenmetropolo San Francisco. Es bleibt Zeit um über das Wahrzeichen der Stadt zu wandern und einen längeren Blick über die Waterfront zu genießen.

Das Wahrzeichen San Franciscos die Golden Gate Bridge bietet besonders in der Abenddämmerung einen überwältigendes Motiv.

Das Wahrzeichen San Franciscos die Golden Gate Bridge bietet besonders in der Abenddämmerung einen überwältigendes Motiv.

Den letzten Tag der Trekking Reise durch den Westen der USA nutzt die Gruppe um zu Fuß und mit dem urigen Cable Car die Stadt zu erkunden. Der Guide führt die Gruppe dabei auch zu den versteckten Schönheiten der belebten Global City abseits der großen Touristenströme. Natürlich fehlen auch die absoluten Highlights wie der Union Square, Market Street, Chinatown, Fisherman’s Wharf, und der grandiose Ausblick vom Coit Tower nicht. Sie haben an Ihrem letzten Tag eine Tageskarte für die Fahrt mit Cable Cars, damit können Sie nach der Tour mit der Gruppe die Stadt auch noch auf eigene Faust erleben. Den Nachmittag könnten Sie auch für eine Hafenrundfahrt und einem Besuch auf der ehemaligen Gefängnisinsel Alcatraz nutzen bevor Sie den letzten Abend Ihrer Erlebnisreise durch den Westen der USA genießen.

Am nächsten Morgen nehmen Sie Abschied von San Francisco und Ihrer Wandergruppe. Im Gepäck haben Sie hoffentlich neben den obligatorischen Souvenirs viele schöne Erinnerungen und bleibende Erfahrungen von den atemberaubenden Landschaften der Nationalparks und den eindrucksvollen Metropolen die Sie auf Ihrer Trekkingreise durch die Nationalparks des Westens der USA gesammelt haben.

Diese und viele weitere attraktive USA Reiseangebote erhalten Sie bei ihrem Individual Reiseveranstalter.

 Preise ab ca. 1.800€

Trekking Reise durch die Nationalparks des Westens der USA
4.7 (93.33%) 3 votes

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>