Reiseberatung für individuelle Reisen

Uganda Reise Tipp: Schimpansen auf Ngamba Island

Seit gestern bin ich in Uganda. Wie mein erster Tag verlaufen ist, finden Sie unter AST-Reisen.

Schimpansen bei der Fütterung

Schimpansen bei der Fütterung

Heute geht es zu unserem ersten Programmpunkt „Ngamba Island“.

Ham, unser Fahrer und Guide, fährt uns nach dem Mittagessen zur Bootsanlegestelle von Ngamaba Island.

Mit dem Boot geht es zur Insel

Mit dem Boot geht es zur Insel

Ngamba Island in Sicht

Ngamba Island in Sicht

Die Überfahrt zur Insel dauert eigentlich ca. 35 Minuten. Allerdings stellt unser Fahrer während der Fahrt einen kleinen Motorschaden am Boot fest. Deshalb verlängert sich die Fahrt etwas. Wir hoffen, dass wir es zur Fütterungszeit um 14:30 Uhr pünktlich schaffen. Kurz vor Fütterungszeit um 14:15 Uhr kommen wir endlich an.

Ngamba Island ist eine 40 Hektar große Insel und ist im Jahr 1998 durch den Chimpanzee Sanctuary & Wildlife Conservation Trust (CSWCT) als Schutzgebiet für Schimpansen eröffnet worden.

Willkommen auf Ngamba Island

Willkommen auf Ngamba Island

Sie bietet mittlerweile über 40 elternlosen Schimpansen einen gesicherten Lebensraum. Mit einem Besuch unterstützt man das Projekt, denn Gebühren für Eintritte und Exkursionen fließen direkt in die Parkverwaltung.

Es gibt Obst für die Schimpansen

Es gibt Obst für die Schimpansen

Der feste Personalstamm von Ngamba Island begrüßt uns und führt uns anschließend zur Beobachtungsplattform, von wo aus man die Fütterung der Schimpansen gut beobachten kann.

Blitzschnell kommen die Schimpansen aus dem Wald

Blitzschnell kommen die Schimpansen aus dem Wald

Lasst mich in Ruhe!

Lasst mich in Ruhe!

Die Schimpansen stürzen sich mit wildem Geschrei auf das frisch verteilte Obst. Es gibt Bananen, Wassermelonen und Ananas u.v.m. Es ist unheimlich aufregend und interessant zu beobachten, wie sich die Schimpansen untereinander verhalten.

Mir schmeckt es!

Mir schmeckt es!

Von hier habe ich einen besseren Überblick

Zeltunterkunft

Zeltunterkunft

Innenausstattung

Innenausstattung

Anschließend schauen wir uns die Zeltunterkünfte des Ngamba Island Camps an. Es gibt vier zweckmäßig eingerichtete Zelte. Jedes Zelt überblickt den See und ist mit zwei Einzelbetten, Kleinmobiliar und einem Sanitärbereich sowie eigener Veranda ausgestattet. Strom wird über eine Solaranlage gewonnen. Im überdachten Speiseraum werden frische Mahlzeiten serviert. Neben lokalen Spezialitäten verwöhnt man hier die Gäste aber vor allem mit Fangfrischem aus dem Binnengewässer. Gäste, die hier übernachten, können die Schimpansen nicht nur bei ihrer Fütterungszeit beobachten, sondern haben auch die einmalige Möglichkeit an einer Waldwanderung mit einer kleinen Gruppe von Schimpansen im Alter von 1 bis 8 Jahren teilzunehmen. Bei dieser besonderen und einzigartigen Wanderung erleben Sie die Schimpansen hautnah. Sie können mit ihnen spielen, sie füttern oder einfach nur Hand in Hand durch den Wald mit ihnen laufen. Des Weiteren hat man die Möglichkeit in das Alltagsleben eines Schimpansenpflegers zu tauchen.

Hier schlafen die Schimpansen

Hier schlafen die Schimpansen

Man hilft bei der Zubereitung der Mahlzeiten mit, führt medizinische Voruntersuchungen durch, pflegt die Gehege der Schimpansen und hilft bei vielen anderen spannenden Aktivitäten mit.

Visitorcentre

Visitorcentre

Dieses neu ins Leben gerufene Programm wurde errichtet, um dem Besucher zu zeigen, was es heißt, einen Schimpansenwaisen aufzuziehen und mit welchen Mitteln das Projekt finanziert wird.

Das Ngamba Island Tented Camp ist ein Camp von Wild Frontiers. Sie können dies bei Ast-Reisen buchen. Ich berate Sie auch gerne für eine komplette Uganda Reise.

Uganda Reise Tipp: Schimpansen auf Ngamba Island
Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

YasmineT

Seit August 2007 arbeite ich für AST-Reisen und betreue die ostafrikanischen Länder wie Tanzania, Kenya, Uganda und Rwanda. Persönlich besucht habe ich bereits Tanzania (November 2007) und Uganda (Mai 2008). Beide Länder haben mich absolut begeistert. Die Tierbeobachtung in Tanzania ist einzigartig und das Gorilla Trekking im Bwindi Nationalpark ein tolles Erlebnis. Wichtig ist für mich, das Land nicht nur zu sehen, sondern zu spüren und zu erleben. Afrika zu bereisen ist für mich etwas ganz Besonderes. Es ist ein Kontinent voll mit Kontrasten und diversen Kulturen. Ein Ort, der meine Leidenschaft immer wieder zum Reisen erweckt und der mich mit seinen unberührten Landschaften und wilden Tieren jedes Mal begeistert. Ich freue mich schon darauf, Ihnen Ihr individuelles Reise-Arrangement zusammenzustellen.

2 Reaktionen bis “ Uganda Reise Tipp: Schimpansen auf Ngamba Island ”

  1. Hallo Yasmine,meine Frau und ich haben einen Artikel in unserer Lokalpresse über Ngamba Island im Victoriasee gelesen.
    Wir würden das gerne erleben und brauchen nun ensprechende Beratung.
    Wir bräuchten ein komplettes Programm mit Einbau dieser Insel

    Meine Tel.-Nr.:
    Praxis 0631 360 94 26
    Handy 0171 266 16 32
    abends 0631 311 24 15

    Vielen Dank

  2. Oh, wie schön, Natur pur. Ich liebe Afrika. Ich war schon einmal in Namibia und zweimal in Tansania. Uganda liegt ja mehr Richtung Äquator, ist auch dichter bewachsen und bestimmt tierisch heiß!
    Positiv überrascht hat mich auch die von dir genannte Innenausstattung, ich hätte da eher an was „Campigeres“ gedacht 😉
    LG, Manda

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>