Reiseberatung für individuelle Reisen

5 Sterne Hotel Thalassa Monastir in Tunesien

Blick von unserem Balkon

Blick von unserem Balkon

Die Hotelanlage von der Strandbar aus gesehen

Die Hotelanlage von der Strandbar aus gesehen

Cocktails mit Liebe gemacht

Sabeur, die waren Klasse!

Sabeur, die waren Klasse!

es war total lustig mit Euch Allen

es war total lustig mit Euch Allen

Tanzabend mit den Animateuren
Tanzabend mit den Animateuren
Shishabar

Shishabar

Hier erlebt man eine Oase der Ruhe von der ersten Minute an.

Schon der Eingangsbereich ist eine kleine Sensation für sich. Man betritt die Halle und hat einen direkten Blick durch das Panoramafenster auf´s türkisblaue Meer.

Alles ist harmonisch aufeinander abgestimmt. Das Interieur besticht durch seine warmen Farbtöne.

Klare Linien ohne überflüssige Schnörkel runden das Ambiente ab.

Die holzgeschnitzten Raumteiler sind wunderschön gestaltet.

Neben der Rezeption befindet sich die Pianobar, welche wiederum ein ganz eigenes Flair besitzt.

Das Personal ist sehr darum bemüht, es den Gästen an nichts fehlen zu lassen.

Hier gilt mein besonderer Dank: Sabeur, Ali und dem Barchef Naem.

Auch alle nicht genannten, haben ihren Teil zum Wohlfühlen beigetragen.

Über eine kleine Treppe gelangt man von dort in den hoteleigenen shop. Gleich daneben ist die Shishabar mit Ruhepolstern und Kissen.

Vom Eingangsbereich gelangt man über eine grosse Treppe in ein Zwischengeschoss.

Dort laden grosse Ohrensessel und riesige Kamincouchen zum verweilen ein.

Hier befindet sich ausserdem der Ausgang zum Poolbereich, wobei man über eine Terrasse zur Poolbar gelangt.

Die Sitzgruppen im Aussenbereich sind sehr stilvoll in Polyrattan.

Über den Sitzgelegenheiten neben Restaurant und á la carte-Restaurant wurde Segeltuch gespannt, welches bei Sonne Schatten spendet.

Bei der Poollandschaft wurde ebenso auf Stil Wert gelegt.

Man findet hier nicht etwa Plastikliegen, sondern Holzliegen. Welche weder quietschen, noch einfach unter einem wegkrachen.

Des Weiteren sind in der wärmeren Jahreszeit chill-out-Pavillons aufgestellt.

An dieser Stelle bedanke ich mich auch bei Mohamed und Montazar von der Poolbar, die mit ihren humorvollen Einlagen für unvergesslichen Spass gesorgt haben.

Im Untergeschoss des Hotels ist das Restaurant, in Büffetform zu jeder Mahlzeit.

Weiterhin ist hier der Spa- und Wellnessbereich angegliedert.

Dieser soll in 2009 weiter ausgebaut und noch mehr Möglichkeiten zum entspannen bieten.

Das Schwimmbad hatte letztes Mal eine Temperatur um die 30 Grad.

Was sehr angenehm war, da es draussen doch ziemlich kühl wurde.

Unser Zimmer hatte schon fast ein sogenanntes „Kingsizebett“

Noch nie habe ich im Urlaub so toll von Anfang bis Ende geschlafen.

Vom gegenüberliegenden Airport war null und nichts zu hören.

Vielleicht auch deshalb, da unser Zimmer auf der Poolseite war.

Wer es liebt, dennoch im Urlaub fernzusehen, dem sei gesagt: es gibt Plasma-TV !!!

Eine Klitzekleinigkeit muss ich leider, leider bemängeln. Dem könnte ganz einfach Abhilfe geschafft werden.

Die Zimmertüren werden mit einer Chipkarte geöffnet.
Beim Verlassen des Raumes muss man jedoch die Tür ins Schloss krachen lassen, da das Schloss bestimmt nicht regelmässig geölt wird.

Und dies war bei allen Zimmern so.

Nun komme ich zum vorletzten Punkt.

Die Animateure Bourabi und Tarek haben sich grosse Mühe gegeben, uns „Zwischensaisonler“ zu betreuen.

Jungs, Ihr seid Klasse.

Das Fussballspiel mit Euch war sehr witzig. Genauso unser Tanzabend.

Nicht vergessen möchte ich natürlich Valid von der Rezeption, der seinen Nachtdienst einmal damit verbrachte, dass wir eine vergessene Handtasche zurückbekamen. Dankeschön

Mein Anliegen mit diesem Blog ist, viele neue Gäste und ruhebedürftige Menschen auf dieses Hotel aufmerksam zu machen.

Die Werbeprospekte der Reiseanbieter sind nicht auf dem neuesten Stand, darum auch die ausführliche Beschreibung des Ambientes.

Dieses Hotel hat auf jeden Fall 5 Sterne verdient.

Grosses Kompliment an das Management.

Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>