Reiseberatung für individuelle Reisen

Die FTI Berlin – Kreuzfahrten mit FTI Cruises

Klein, familiär und einfach spitze!

Reisetermin: 09.8.-20.8.13

Route „Thor-Zauberhafte Fjorde und spannende Metropolen“

FTI Berlin

Die FTI Berlin

Routenverlauf: Bremerhaven – Ulvik – Eidfjord –  Bergen – Flam – Lerwick (Shetland-Inseln) – Leith (Edinburgh) – Whitby – London – Bremerhaven

Am 9. August 2013 hieß es pünktlich um 19 Uhr: „Leinen los!“ ab Bremerhaven. Viele Schaulustige sahen von der Besucherplattform im Hafen Bremerhavens zu, wie die FTI Berlin, ein typisch kleines Schiff aus der klassischen Kreuzfahrtgeschichte, ablegte. Heute hieß es erst mal ankommen und man konnte das gesamte Schiff erst mal in Ruhe erkunden, die ersten kulinarischen Genüsse zu sich nehmen und erste Spa-Anwendungen buchen, denn am nächsten Tag war erst mal ein ruhiger Seetag angesagt.

Der Vöringfossen-Wasserfall - Landausflug der FTI Berlin

Der Vöringfossen-Wasserfall – Landausflug der FTI Berlin

Wer in den nächsten Tagen Ulvik und Eidfjord erlebt hat, weiß, warum so viele Naturliebhaber die Schönheit Norwegens zu schätzen wissen! In Eiodfjord unternahm ich einen Landausflug zum Vöringfossen-Wasserfall auf der Hardanger-Vidda. Dieser Wasserfall stürzt 182 m im freien Fall ins Tal hinab! Bei herrlichstem Wetter konnte man nicht nur den hinabrauschenden Wasserströmen lauschen, sondern auch fantastische Ausblicke ins Tal genießen.

Bergens Fischmarkt - Landausflug der FTI Berlin

Bergens Fischmarkt – Landausflug der FTI Berlin

Bergen, einst norwegische Hauptstadt, begrüßte uns mit ganz untypischem Wetter: Es regnete gar nicht! Bergen gilt nämlich als regenreichste Stadt Norwegens. Sehenswert sind in Bergen auf jeden Fall die alten bunten Holzhäuschen im Bryggen-Viertel, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Hier findet man auch eine Vielzahl an kunsthandwerklichen Geschäften (u. a. Gemäldekunst) und einen ganzjährig geöffneten Weihnachtsshop. Ganz in der Nähe befindet sich der Fischmarkt, den man sich nicht entgehen lassen sollte – dort gibt es Walfleisch, Elch und andere ausgefallene Köstlichkeiten zu probieren.

Dann fuhren wir mit der FTI Berlin den längsten Fjord Norwegens, den Sognefjord, hinauf bis ins Städtchen Flam. Eine Fahrt mit der weltbekannten Flam-Bahn, welcher an Bord der FTI Berlin als Landausflug gebucht werden konnte, war eine sehr gute Möglichkeit, die unberührte Landschaft Norwegens und deren Ursprünglichkeit kennen zu lernen – tosende Wasserfälle, Grün, soweit das Auge reicht und der steile Anstieg – wir bewältigten während der Fahrt mit der Flam-Bahn eine Entfernung von 20 km, legten aber einen Höhenunterschied von 870 m bis nach Myrdal zurück, und die Fahrt dauerte ca. eine Dreiviertelstunde! Am Wasserfall Kjosfossen hielt unser Zug sogar für einen Besichtigungs- und Fotostopp an und wir wurden von einer norwegischen Folklore-Show rund um den Wasserfall, mit mystischen Klängen, angelehnt an die Landschaft Norwegens, empfangen.

Die Abteiruine in Whitby - Landausflug der FTI Berlin

Die Abteiruine in Whitby – Landausflug der FTI Berlin

Auf den Shetland-Inseln angekommen, konnten wir die unberührte Landschaft, die typischen Shetland-Ponys und die roten Klippen von Eshaness bewundern.

Um den nächsten Hafen, Leith in Edinburgh zu erreichen, passierten wir zunächst eine Schleuse. Wer kann das schon von seiner Kreuzfahrt berichten? In Leith boten der Holyrood Palast, das Schloss mit seinen schottischen Kronjuwelen und dem wunderschönen Blick auf die Umgebung, aber auch die Royal Mile schöne Fotostopps und wir erlebten schottische Dudelsack-Klänge an allen Straßenecken.

Anfahrt auf die Shetland-Inseln - an Bord der FTI Berlin

Anfahrt auf die Shetland-Inseln – an Bord der FTI Berlin

In Whitby galt es, vom Hafen bis zur Abtei ca. 200 Stufen zu Fuß zu bewältigen, um die Abteiruine und den antiken Friedhof zu bestaunen, dem Entstehungsort von „Dracula“. Es wirkt dort alles ziemlich unheimlich, im Sommer finden hier sogar Dracula-Festspiele statt. Whitby ist jedenfalls eine sehr beschauliche Stadt mit einem hübschen, kleinen Fischerhafen und kleinen Läden.

Die Flambahn - als Landausflug mit der FTI Berlin

Die Flambahn – als Landausflug mit der FTI Berlin

Kommen wir zum Highlight dieser Kreuzfahrt: London! Wir fuhren die Themse hinauf durch die Tower-Bridge und legten unweit der Tower Bridge und des Towers an! Nach 11 Tagen Natur pur und Kleinstädte erwartete uns bereits die pulsierende Metropole London. Vom Buckingham Palace über das zweitgrößte Riesenrad der Welt, dem London Eye, den Houses of Parliaments mit dem Glockenturm Big Ben bis hin zur Westminster Abbey war so einiges in London geboten! Fish and Chips muss man ja natürlich auch in London probiert haben.

Besonders loben möchte ich noch das aufmerksame und zuvorkommende Crew-Team an Bord der FTI Berlin. Hervorzuheben sind auch die Abendshows an Bord der FTI Berlin, die von einem jungen Team Abend für Abend auf die Bühne gebracht wurden. Nicht zuletzt wegen des Welcome-Abends mit dem Kapitän und dem herzlichen, familiären Verhältnis zu den Besatzungsmitgliedern fühlt man sich als Gast der FTI Berlin sehr wohl. Relaxen kann man im schiffseigenen Spa-Bereich, im Außenpool oder man nimmt sich ein Buch aus der Bibliothek und sucht sich eine ruhige Ecke. Im Sommer und bei gutem Wetter wartet die FTI Berlin mit einem Biergarten auf, in dem natürlich bayrische Köstlichkeiten nicht fehlen.

Die Tower Bridge - Blick von Bord der FTI Berlin

Die Tower Bridge – Blick von Bord der FTI Berlin

Im Hauptrestaurant trifft man sich morgens mit anderen Gästen zum Frühstück, mittags und abends empfehle ich den Besuch des A-la-carte-Restaurants, in welchem man die Wahl aus 7 Gängen hat.

Gut ist, dass man sich zu Beginn seinen gewünschten Tisch für die gesamte Dauer der Kreuzfahrt reservieren kann. Schnell merkten sich die Kellner auch die Getränkevorlieben der einzelnen Gäste.

typisch London - Highlight während der Tour mit FTI Berlin

typisch London – Highlight während der Tour mit FTI Berlin

Damit es einem an Bord nicht langweilig wurde, gibt es – wenn man möchte – jeden Tag ein „Rundum-Programm“ – von Morgengymnastik über Stretching bis hin zu Quiz-Abenden und fantasievollen Show-Abenden mit Tanz in der schönen Scirocco-Lounge. Das Programm an Bord gibt es täglich druckfrisch in die Kabine geliefert und Bordzeitungen erscheinen in verschiedenen Ausführungen . Sportlich Begeisterte finden auf den unteren Decks einen Fitnessraum. 

Alles in allem war es für mich eine sehr erholsame Zeit an Bord der FTI Berlin, verbunden mit sehr erlebnisreichen, wundervollen Ausflügen an Land und einem perfekt eingespielten Crew- Team.

Über den Winter 13/14 wird die FTI Berlin übrigens in der Werft modernisiert – die Innenaustattung der Kabinen und die Pool- und Außenbereiche werden erneuert, zudem wird ein neues Preismodell für Sommer 2014 eingeführt (u. a. ein All Inclusive-Getränkepaket).

Die FTI Berlin – Kreuzfahrten mit FTI Cruises
5 (100%) 3 votes

Über den Autor

Eine Reaktion bis “ Die FTI Berlin – Kreuzfahrten mit FTI Cruises ”

  1. Hallo, Ein schöner Reisebericht mit guten Infos zur MS Berlin von FTI Cruises. Ich mache im September eine Kreuzfahrt mit der MS Berlin und freue mich sehr auf diese Kreuzfahrt.

    Beste Grüße
    Ralf

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>