Reiseberatung für individuelle Reisen

Hongkong und Phuket (Thailand) mit Cathay Pacific

Shopping in Hongkong

Shopping in Hongkong

Reise von Armin Rickert

30.05.2008

Um 12.00h trafen wir uns am Frankfurter Flughafen (Teminal 2, Halle E, Schalter 915-920H.

Das Einchecken ging reibungslos, da wir ein elektronisches Ticket hatten und Cathay Pacific dafür einen extra Schalter hat. Kurz vor dem Abflug besichtigten wir noch die Business-Class Lounge, sowie die Business- und First-Class im Flugzeug. Anschließend Flug von Frankfurt nach Hong Kong. Flugdauer ca. 11 Stunden.

Mein Eindruck von der Business-Class von Cathay Pacific:

+ hervorragend geeignet für Geschäftsreisende, da individuelle Privatsphäre

+ sehr gute Sitzverstellung – flaches Bett

+ hervorragender Service inkl. Essen und Getränke

+ vielseitiges Unterhaltungsprogramm

– Sitzbreite etwas schmal

– Sitzanordnung für Paare bzw. Gemeinsamreisende nicht so gut

Für einen Aufenthalt in Hong Kong von max. 3 Monaten benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsangehörige kein Visum, wenn der Reisepass bei der Wieder-Ausreise noch eine Gültigkeit von 1 Monat aufweist.

31.05.06.2008

Nach Ankunft in Hong Kong Transfer (ca. ¾ Stunde) zum Hotel Intercontinental (Kowloon).

Tagesausflug nach Lantau Island (größte Insel von Hong Kong). Fahrt mit Asiens längster Gondelbahn „Ngong Ping 360“ vom Tung Shung Terminal aus nach Ngong Ping Village.

Während der Fahrt hat man herrliche Panoramablicke über Lantau Island und Blick zum neuen Flughafen Chek Lap Kok.

Auf Lantau befindet sich der größte im Freien sitzende Bronzebuddha (30m) der Welt. Besichtigung des berühmten Po Lin Klosters.

Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. Nach einer kurzen Pause fahrt zum Hotel Intercontinental Grand Stanford zur Hotelbesichtigung mit anschließendem Abendessen.

Firstclass Hotel in Kowloon im Stadtviertel Tsim Sha Tsui. Lobby im englischen Stil, großer

Kronleuchter, verschiedene Restaurants mit asiatischer und europäischer Küche. Luxuriös eingerichtete Zimmer mit teilweise seitlichem Blick auf Victoria Harbour. Fitness-/BusinessCenter und Dachpool.

01.06.2007

Vormittags Hotelbesichtigung Hotel Intercontinental. Luxushotel mit zentrale Lage in Kowloon,

direkt am Victoria Harbour. Moderne Lobby und verschiedene Restaurants mit asiatischen und

internationalen Spezialitäten. Modern und luxuriös eingerichtete Zimmer mit einem fantastischen Blick auf den Hafen von Hong Kong. Mittags Transfer mit dem Airport Express Line zum Flughafen Hong Kong und Weiterflug mit Daragonair nach Phuket.

Dragonair verfügt über eine hervorragende Economy-Class:

– großzügiger Sitzabstand

– freundliches Personal und sehr guter Service

Für die Einreise nach Thailand benötigen deutsche und österreichische Staatsbürger einen bei Einreise noch mindestens 6 Monte gültigen Reisepass und ein bestätigtes Weiter- oder Rück-reiseticket. Auch Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen wir kein Visum benötigt.

Nach Ankunft in Phuket gegen 17.30h Transfer zum Hotel Aleenta Resort.

Die Insel Phuket ist 48 km lang und ca. 21 km breit. Hier leben 150.000 Einwohner und von diesen ca. 30% in der Hauptstadt Phuket Town. Phuket liegt ca. 800 km südlich von Bangkok und ist von dort in 1 Flugstunde zu erreichen.

Nach der Zimmerverteilung Hotelbesichtigung.

Kleines Luxusresort abseits vom Trubel mit verschiedenen Unterkünften z.B.:

– 1 Raumzimmer mit direkten Blick auf Strand und Meer

– Maisonette – Appartements mit mehreren Schlafzimmern und Küche

mit jeweils eigenem Swimmingpool.

Das 2006 eröffnete Aleenta Resort liegt am ruhigen weißen Sandstrand von Phang Nga im Südwesten Thailands am Andamanischen Meer. Die elegante Anlage ist eines der wenigen kleine Luxusresorts dort. Der internationale Flughafen der Insel Phuket, die durch einen Damm mit dem Festland verbunden ist, befindet sich nur etwa 25 Autominuten entfernt.

Das kleine und edle Resort am Natai Beach besticht durch seine offene Architektur und seine moderne Inneneinrichtung. Das Aleenta Resort besteht aus jeweils 15 Suiten (Pool oder Beachfront Suiten) und Villen (Pool Villa oder Ocean View Loft). Sie sind individuell und modern eingerichtet und nur wenige Meter vom herrlichen Sandstrand entfernt.
Alle Zimmer bieten eine Minibar, Tee- und Kaffeekocher, Safe sowie Internetzugang, Telefon, Bademäntel und Föhn. Ein iPod und eine iDock Station sorgen für musikalische Unterhaltung. Nichtraucherzimmer sind außerdem vorhanden. In einzelnen Villen sind Plasma-Fernseher sowie DVD-Player vorhanden (bitte speziell anfragen).

Gäste werden im kleinen Restaurant mit thailändischen sowie internationalen Gerichten verwöhnt. Auch zahlreiche Themenabende wie „Tapas Nights“, Barbecues am Strand oder Brunches sorgen für einen kulinarisch abwechslungsreichen Aufenthalt. Eine Bar und die Pool Lounge bieten köstliche Cocktails und exotische Drinks. Für Romantiker werden private Dinner angeboten.

Das Stadtzentrum von Klokkloy liegt etwa 2 km vom Hotel entfernt. Diverse Restaurants, Bars und Pubs erreicht man zu Fuß in weniger als 10 min.

02.06.2007

08.30h Abfahrt in den Khao Sok National Park. Gegen Mittag erreichen wir das Camp

Elephant Hill. Nach der Zimmer- (Zelt-) verteilung Orientierungsrundgang in Eigenregie

(anschließendem Mittagessen.).

Nach dem Mittagessen Dschungel-Kanu Tour auf dem Sok River. Die Kanus sind stabil und sicher und mit Rettungswesten ausgestattet. Ein einheimischer Guide fährt/paddelt das Kanu.

Die Fahrt führt entlang des Dschungelflusses, vorbei an Kalksteinbergen und Klippen mit exotischer Vegetation. Manchmal kann man Vögel beobachten, sowie Reptilien, die sich am Flussufer sonnen. Vom Kanu aus erlebt man eine Welt, die sich in den letzten 1000 Jahren kaum verändert hat, eine der letzten Gebiete des Regenwaldes.

Nach Transfer zum Elephant Camp, wo man einiges über die Thailändischen Elefanten erfährt. Sie gehören zu den zehn am meisten bedrohten Tierarten in Thailand. Ritt auf einem Elefanten. Es ist ein einmaliges Erlebnis, mit Blick aus der Vogelperspektive auf die Natur.

Nach dem Elefantenritt hatten wir noch die einmalige Gelegenheit unsere Elefanten zu füttern.

Anschließend Rückfahrt zum Camp Elephant Hill.

03.06.2008

Überlandfahrt nach Phang nga. Vom Pier aus fahren wir mit einem Langboot durch die Bucht von Phang nga. Vorbei an Mangroven, senkrecht aufragenden Felswänden und weißen Stränden nach Koh Panyj, einem schwimmenden muslimischen Dorf, das komplett auf Stelzen gebaut ist. Besichtigung und Rundgang. Anschließend Weiterfahrt zum berühmtesten Felsen der Bucht, zum „James Bond“ – Felsen. Khao Tapu.

Phang Nga Marine National Park
70km nördlich Phuket
Städte in der Nähe: Krabi   Phang Nga   Phuket

Spätesten mit dem James Bond Film „The man with the golden gun“ gelangte diese wohl einmalige Gegend zu Weltruhm. Die Bizzarheit der Inselwelt ist unglaublich. Es gibt Vieles auf dieser Welt, was man nicht gesehen haben muß — aber das schon !!!!!!

Nach Rückkunft am Pier Mittagessen. Anschließend Fahrt zum Indigo Pearl Hotel, Nai Yang Beach.

Hotel Indigo Pearl liegt am Rande des Nai Yang Nationalparks, nur durch eine wenig befahrene, unbefestigte Straße vom Sandstrand Nai Yang entfernt. An diesem über 1 km langen Strandabschnitt kann man zu langen Strandwanderungen aufbrechen. Fahrzeit zum Flughafen ca. 10 Minuten.

Großzügige Hotelanlage mit mehreren, maximal 3- stöckigen Gebäuden und Bungalows in einer weitläufigen, gepflegten Gartenanlage. Das Hotel (alt: Pearl Village) hat viele Stammgäste und empfängt seine Gäste mit neuem, veränderten Ambiente aus schlichter Eleganz, kühlem Design mit viel Kupfer und edlen Stoffen. Der erst 2007 eröffnete „Rivet Grill“ ist stilvoll gestaltet im interessantem frühen Industriedesign und bietet unter anderem Steaks für Kenner. Im „Tongkah Tin Syndicate“ stehen feinste internationale Whiskeys in der der alten Phuket Zeit nachempfundenen Zinn-Minen-Atmosphäre.

Von der „Rebar“ bietet sich zum gepflegten Cocktail ein traumhafter Blick auf das Meer und die Bergkulisse. Große Poolanlage mit Jacuzzi und Sonnenterrassen, eingebettet im tropischen Grün. Liegen, Sonnenschirme und Badetücher gibt es am Pool ohne Gebühr, am Strand gegen Gebühr. Internetecke, Souvenirshop, Minimarkt, mehrere Restaurants, zwei Bars und ein Coffeeshop stehen ebenfalls zur Verfügung. Landeskategorie: 5 Sterne.

Zimmer & Ausstattung:

Insgesamt 275 modern und sehr ansprechend gestaltete Zimmer, Villen und Suiten. Die Kelly-Quaters-Zimmer (ca. 28-34 qm) sind auf mehrere Gebäude im Garten und um den Lagoon-Pool verteilt. Die großzügigeren Pearl-Bed- Zimmer (ca. 56-65 qm) haben einen begehbaren Kleider-schrank. Die einzeln stehenden Plantation-Villen (ca. 62 qm inklusive Außenflächen) bieten ein Außenbad. Die Pool-Villen (ca. 103 qm inklusive 55 qm Außenfläche) haben zusätzlich einen eigenen Pool (ca. 5 x 2 m). Alle Zimmer sind mit Klimaanlage, TV, Musikkanal, Telefon, Safe, Minibar, Kaffee-/Teekocher, Föhn ausgestattet und haben eine Terrasse oder einen Balkon.

Essen & Trinken:

4 Restaurants (thailändische, japanische, europäische und internationale Küche), 3 Bars.

Freizeit, Unterhaltung und Wellness:

3 Swimmingpools mit Kinderbecken, Tauchcenter, Fitnessraum, Tennis, Wassersportmöglich-

keiten am Strand. Spa mit verschiedenen asiatischen Anwendungen und Massagen. Kinderclub mit Spielplatz.

04.06.2008

Morgens fahrt nach Phuket zum Sukko Spa (Kultur- und Wellness Anlage). Besichtigung der

Anlage mit anschließender Ganzkörpermassage.

Am Nachmittag stand Besuch der Royal Phuket Marina mit Segeln auf einer Yacht auf dem

Programm. Dieser Programmpunkt musste leider gestrichen werden. Auf Grund starker Regenfälle und Überflutung von Straßen standen wir stundenlang im Verkehrsstau.

Nach Rückkunft im Hotel Besichtigung von der Hotelanlage.

05.06.2008

Vormittags Transfer zum Flughafen und mit Dragonair nach Hong Kong.

Nach Ankunft auf dem Flughafen Hong Kong Besichtigung der Plaza Premium- und Cathay Pacific -Lounges.

Um 23.45h Flug mit CX289 nach Frankfurt.

06.06.2007

06.00h Ankunft in Frankfurt. Ende einer kurzen, aber erlebnisreichen Informationsreise.

Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Reiseblogger

Neugier ist die Triebfeder für mein ausgeprägtes Interesse an Reisen. Fremde Kulturen zu erleben, interessante Menschen zu treffen und über den Tellerrand hinauszuschauen gehört für mich zu den schönsten Möglichkeiten das Leben zu genießen. Diese Erlebnisse und Erfahrungen mit anderen zu teilen und jedem interessierten Globetrotter und Urlauber die gleiche Möglichkeit anzubieten hat zum Reiseberichte-Blog.com geführt, den ich mit Engagement und auch etwas Stolz auf das bisher erreichte anbiete.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>