Reiseberatung für individuelle Reisen

Mit dem Auto nach Gambia. 4.Etappe: Marrakesch – Tan-Tan

Hier ist der  Reisebericht über die 4.Etappe: von Marrakesch nach Tan-Tan.  Die Filme über die Etappen 1 bis 9 gibt es hier bzw. bei YouTube.  Die Fahrt unterstützt drei Projekte der “Projekthilfe Dritte Welt e.V.” in Hattingen: eine Buschklinik, eine Vorschule mit Kindergarten und Gartenbauprojekte. (Produktion: www.engelkes-tv.de). Ulfert Engelkes

Gambia-Tour 2009 – Tourtagebuch von Thorsten Meilahn und Ulfert Engelkes

Tag 5: Von Marrakesch nach Tan-Tan/Marokko

Dienstag, 03.03.2009

Eigentlich sollte es in Marrakesch pünktlich um halb sechs Uhr los gehen. Nur leider bautdie Kupplung des Krankenwagens wieder keinen Druck auf… Während der Überprüfung ist der Druck dann aber plötzlich wieder da und wir machenuns mit einer Viertelstunde Verspätung auf den Weg. Wir sind alle ziemlich früh aufgestanden und die Kommunikationsfreudigkeit in derMorgendämmerung ist noch ausbaufähig. Matthias gibt über Funk die geplante Tagesroute und den Zeitplan durch. Das hört sich schon wieder nach einem großem Abenteuer an. Es macht Spaß zuzuhören und wir suchen unseren Weg durch die dunkle Morgendämmerung Richtung Süden – Richtung Gambia…

© Ulfert Engelkes

Sonnenaufgang am Hohen Atlas Foto: © Ulfert Engelkes

Aber wo geht es weiter? An einer Abzweigung halten wir und versuchen, uns auf den Karten zu orientieren. Wir entscheiden uns für eine Abkürzung über eine kleine Strasse – so haben wir weniger Verkehr und kommen näher an die Berge heran.

6:45 Uhr. Aus den Funkgeräten kommen die ersten Anfragen nach einer Skiausrüstung: bei Sonnenaufgang passieren wir die Silhouette des Hohen Atlas und sehen schneebedeckte Gipfel – 3.500 Meter hoch.

Auf den Straßen große Pfützen: wir preschen mit Karacho durch…

© Dirk Doelle

Mit Karacho durch tiefe Pfützen Foto: © Dirk Doelle

Die Sonne steht gegen 8:00 Uhr am Himmel und gegenüber ein Regenbogen – und dann… NEIN! Das kann nicht sein?!! Da steht doch tatsächlich ein Blitzer am Straßenrand in der marokkanischen Prärie?! Wir haben ernsthafte Probleme, unser Schmunzeln zu unterdrücken, aber warum soll nicht die Technik auch hier Einzug halten. Wir sind jedenfalls nicht zu schnell gefahren und müssen uns keine Sorgen machen.

© Ulfert Engelkes

Bockwurst und Dosenbrot Foto: © Ulfert Engelkes

20 Kilometer hinter Tiznit, kurz nach 12: Mittagessen: Würstchen, Dosenbrot, Käse, Wurst aus der Blechbüchse und Instant-Kaffee mit lauwarmen Wasser aus Thermoskannen, lecker… Wären da nicht die tief hängenden Wolken, die Kälte und der Regen.

© Dirk Doelle

Es regnet ohne Pause Foto: © Dirk Doelle

Die äußeren Bedingungen sind wirklich zum Heulen. Wir erleben den ersten Regen in Marokko seit acht Jahren. Also packen wir die Sonnenbrillen wieder ein und holen die Fleece-Jacken raus. Regenjacken ? Fehlanzeige: damit hat keiner von uns gerechnet.

Kurz vor Tan Tan beginnen die Polizeikontrollen. Alle halbe Stunde kontrollieren Polizisten unsere Pässe und die Autopaiere. Wir merken: wir nähern uns der von Marokko annektierten West-Sahara.

Endlich: langsam hört der Regen aber auf und es wird immer wärmer. Wir sind nicht soweit gekommen, wie wir wollten. Noch vier Stunden weiterfahren bis Laayoune? Wir besprechen die Alternativen und stimmen ab – das erste mal auf dieser Tour. Die Entscheidung: es reicht für heute. Bei 18 Grad (gefühlten 12) und einem strammen Wind erreichen wir kurz vor sechs Uhr abends den Campingplatz am Strand von TanTan an Marokkos Atlantikküste.

© Ulfert Engelkes

Campingplatz bei Tan-Tan in Marokko Foto: © Ulfert Engelkes

Wir beziehen mit mehreren Personen einfache Apartments und treffen uns am Strand auf eine Erbsensuppe und ein Glas Rotwein. Die Entscheidung, wann und wie es morgen witergeht, fällt nach langen Diskussionen erst nach Sonnenuntergang.

Den vorherigen Reisebericht zu unserer Tour nach Gambia finden Sie hier:

http://www.reiseberichte-blog.com/mit-dem-auto-nach-gambia-pausentag-in-marrakesch/

— Fortsetzung folgt —

Mit dem Auto nach Gambia. 4.Etappe: Marrakesch – Tan-Tan
Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Ich arbeite als selbstständiger TV-Produzent, -Journalist und -Trainer. Als Produzent/Autor im Auftrag der Bertelsmann Stiftung und für den RTL Spendenmarathon genieße ich das Privileg, viel zu reisen und dabei soziale Projekte und ihre engagierten Macher an oft entlegenen Orten der Welt kennenzulernen. 1986-2007 war ich als Reporter/Redakteur/Redaktionsleiter (Berlin, Frankfurt, Köln) für die RTL Nachrichten im Einsatz.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>