Reiseberatung für individuelle Reisen

Mit der Familie nach Südafrika Reisen – Erfahrungsbericht

Für meinen Mann, meinen Sohn und mich ging es im Oktober für 2,5 Wochen als Familie nach Südafrika. Von Frankfurt aus sind wir direkt und über Nacht nach Kapstadt geflogen, sodass unsere Familienreise entspannt beginnen konnte. Der Nachtflug hat den Vorteil, dass unser Schlafrhythmus nicht durcheinanderkommt und wir sofort in unser Südafrika-Abenteuer starten konnten. Perfekt am Reiseziel „Südafrika“ ist außerdem, dass es (je nach Jahreszeit) keine Zeitverschiebung gibt, weshalb wir bei uns und unserem Kind keinen Jetlag befürchten mussten.

Auf unserer TerraVista-Familienreise nach Südafrika haben wir unfassbar tolle Erfahrungen als Familie gemacht. Können Sie sich vorstellen, wie die Kinderaugen (aber auch die Augen der Eltern) anfangen zu leuchten, wenn einem auf der Safari Elefanten, Giraffen und Löwen den Weg kreuzen? Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, dies mit seinen Liebsten teilen zu dürfen. Aber nun von Anfang an…

Kapstadt als Familie bereisen

Unsere Reise beginnt in Kapstadt. Hier verbringen wir drei unglaublich schöne Tage und verlieben uns sofort in das Land. In dieser Zeit erkunden wir die Stadt, besuchen Wochenmärkte und genießen das traumhafte Wetter. Was für uns auf keinen Fall fehlen darf, ist der Besuch des Tafelbergs. Mit der Seilbahn geht es also für uns auf den Berg. Bereits die Fahrt ist ein Höhepunkt für unseren Sohn, dem der Nervenkitzel der Höhe sichtlich gefällt, insbesondere da sich die Gondel dreht und somit einen Rundumblick ermöglicht. Oben angekommen, verschlägt es uns allen die Sprache! Die Aussicht über Kapstadt und dem Ozean ist einfach schön – sowas haben wir zuvor noch nicht erlebt.

Seilbahn-Gondel auf den Tafelberg

Mit dem „Cable Car“ geht es auf den Tafelberg

Von Kapstadt unternehmen wir einen Ausflug nach Simon’s Town und zum Kap der guten Hoffnung. Am Boulders Beach in Simon’s Town erwartet uns bereits die Pinguin-Kolonie mit fast 2.500 Tieren, die sich hier sehr wohlfühlen. Dass das ein Highlight für uns alle war, die niedlichen Zeitgenossen so nah zu erleben, muss ich wohl kaum erwähnen.

Pinguin Strand in Kapstadt

Aufgeregt beobachten wir das Treiben am Strand

Nahaufnahme vom Pinguin am Boulders Beach in Südafrika

Am Strand können wir den Pinguinen ganz nah kommen

Nachdem wir drei Tage Zeit hatten Kapstadt zu erkunden und in Südafrika anzukommen, geht unsere Familienreise durch Südafrika weiter. Entlang der eindrucksvollen Route 62 fahren wir nach Oudtshoorn, die für ihre vielen Straußenfarmen und der enormen Tropfsteinhöhle bekannt ist. In den zwei Tagen erleben wir zusammen wieder viel Schönes und genießen die gemeinsamen Abende in unserer Gästefarm.

Ausblick an der Garden Route

Toller Ausblick an der Garden Route

Während unserer Südafrika-Familienreise darf eine Safari nicht fehlen

In den nächsten Tagen folgen wir der Garden Route und besuchen den Addo Elephant Park. Hier darf natürlich eine Safari nicht fehlen: Zusammen mit unserem Guide sitzen wir im Safari-Fahrzeug und sind aufgeregt vor unserer ersten Safari. Welche Tiere werden wir wohl sehen? Haben wir Glück und sehen die „Big Five“?

Nach einer kurzen Einweisung über das Verhalten während einer Wildbeobachtungsfahrt geht es endlich los! Als erstes sehen wir ein paar Zebras und sind bereits hellauf begeistert. „Mama, Papa, guckt! Zebras!“ Wenige Minuten später passiert das, auf das wir gehofft hatten: Wir sehen eine Herde Elefanten mit ihrem Jungen. Wir alle sind von dem Anblick der majestätischen Tiere so fasziniert, dass wir ruhig da sitzen, keiner etwas sagt und das Treiben der Dickhäuter beobachten. Kurz darauf geht es weiter, denn noch andere Tiere wollen gesehen werden. Bis kurz vor dem Ende der Safari sehen wir viele Antilopen, Warzenschweine, weitere Elefanten und Vögel. Aber keinen Löwen – zumindest bis unser Fahrer sich zu uns umdreht und auf den Weg zeigt und uns das Zeichen gibt, ganz leise zu sein. Tatsächlich! Dort kommen zwei Löwen auf uns zu! Welch unfassbares Glück wir hatten, die Löwen noch kurz vor Ende zu sehen. Zurück im Gästehaus geht ein aufregender Tag für uns zu Ende. Wer hätte gedacht, dass eine Südafrika Familienreise so viele Erlebnisse bereit hält?

Elefant im Nationalpark in Südafrika

Unsere Elefant-Sichtung in Südafrika – es war so faszinierend!

Löwen-Sichtung während einer Safari in Südafrika

Was ein Glück! Wir sehen Löwen auf unserer Safari

Die zweite Hälfte unserer Familienreise in Südafrika…

…hält ebenso tolle Erlebnisse für uns bereit, so besuchen wir St. Lucia, Nilpferde und Krokodile am St. Lucia See und das Ubizane Wildreservat. In Ballito, in der Nähe von Durban, lassen wir unsere ereignisreiche Familienreise ausklingen und fahren am letzten Tag zum Flughafen und nehmen schweren Herzens Abschied von diesem wundervollen Reiseziel für Familien. Als wir am Flughafen ankommen und auf den Flug warten, sind wir uns alle einig: Südafrika ist das perfekte Reiseziel für Familien und wir werden sicher wiederkommen!

Weitere Informationen zu Südafrika-Reisen finden Sie bei TerraVista-Erlebnisreisen.

Mit der Familie nach Südafrika Reisen – Erfahrungsbericht
5 (100%) 3 vote[s]

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>