Reiseberatung für individuelle Reisen

Unser Sri Lanka Urlaub – Atemberaubende Rundreise und Ayurveda der Extraklasse

Unsere Anreise

Um 5.45 Uhr begann unser Sri Lanka Urlaub, als  unser Sohn uns zum  Bahnhof gebracht hat.  Um 6.25Uhr fuhr unser Zug nach Frankfurt zum Flughafen. Die Bahnfahrt war sehr angenehm, und wir sind gut in Frankfurt angekommen. Als wir ein gescheckt hatten, blieb uns noch viel Zeit, uns den Flughafen anzusehen und noch Kaffeetrinken zu gehen. Der Flugzeugstart war pünktlich um 14.20 Uhr. Den Flug haben wir sehr gut überstanden,  bei gutem Essen ,Getränke und eine Mütze Schlaf. Pünktlich am 22.1.11. um 04.30.Uhr sind wir auf Sri Lanka (Colombo) gelandet.

1. Urlaubstag
Von unserem Reiseleiter Herrn Senthur mit großem Namenschild empfangen worden. Dann sind wir durch schöne Landschaft mit Zwischenstopp. Für eine Erfrischung, die leckere Kokosnuss und zum fotografieren an einem schönen See, zu unserem Hotel  Cinnemon  Lodge in Habarana gefahren. Eine wunderschöne Hotelanlage mit herrlicher Parkanlage und  kleinen Villen. Wir wohnen in einem wunderschönen Zimmer in 1. Stock.
Nach einem ausgedehnten Mittagschlaf  und dem köstlichen Obstteller, der uns gebracht wurde, haben wir uns die Anlage angesehen. Den herrliche Park und mit einem großen See. Dort haben wir auf einer Bank bis zum Sonnenuntergang gesessen.  Der erste  Urlaubstag geht zu Ende mit Affengeschrei, leckerem Abendbrot, Gingerbier und Arrak.  Jetzt ist es 21.45 Uhr, und wir gehen schlafen!

Sri Lanka Urlaub - Cinnamon Lodge

Sri Lanka Urlaub – Cinnamon Lodge

 

 

 

 

 

 

2. Urlaubstag

06.30 Uhr aufstehen, nach dem Frühstück( noch nie so gute Ananas  gegessen) fahren wir um 08.00 Uhr los. Senthur holt uns mit einem Viersitzer, einem Nissan, der klimatisiert ist, ab. Unser Ziel ist Anuradhapura, die älteste und bekannteste Haupt – und Königsstadt eines singhalesischen Reiches. Unterwegs machten wir einige Fotopausen und haben Wasserbüffel, Affen und fliegende Hunde fotografiert. In Anuradhapura haben wir die buddhistischen Tempel (Dagoba) und den Bodhibaum, besichtigt. Hier haben wir Lotosblumen gekauft und zwei Kerzen angezündet, alles zu Ehrten von Buddha. Dabei haben wir uns alles erdenklich Gute und Schöne gewünscht. Wir waren in einem ruinenhaften Tempelkomplex aus dem 1.Jh.v. Christi, deren große Dagoba weitgehend überwachsen war. Zum Komplex gehören die Statue eines meditierenden Buddha, ein Reinigungsbad, Reste eines Edelsteinpalastes
und eines Mahasenapalastes vor dessen Eingangsstufen der eindruckvollste Mondstein der Insel zu bewundern ist. Nach einen kleinem Mittagessen gegen 14.00Uhr im Hotel angekommen und einen erholsamen Nachmittag am Pool verbracht und den Abend mit sri lankanischen Köstlichkeiten ausklingen lassen

3. Urlaubstag

Heute werden wir erneut um 08.00 Uhr von unserem netten Reiseleiter Senthur abgeholt und fahren nach Polonnaruwa, der zweiten Hauptstadt des sighalesischen Reiches.
Hier besichtigen wir viel alte Tempelruinen und steinerne Tempel mit einigen von Asiens schönsten Buddhafiguren unter anderem die 12 m lande Statue  des sterbenden Buddha.
Der Weg war für unsere Füße beschwerlich, da wir eine längere Strecke zu den buddhistischen Heiligtümern, über einen mit kleinen Steinen bestückten Pfad, Barfuss zurücklegen mussten.
Anschließend besichtigten wir eine Holzfabrik, und erwarben hier einige Andenken und Mitbringsel, wie zum Beispiel einen geschnitzten Elefanten.
Den Nachmittag verbrachten wir in dem wunderbaren Hotel mit baden, besichtigen der traumhaften urwaldähnlichen Umgebung des Hotels und um 19.30 genossen wir das  letztmalig fantastische fünf Sterne-Menü.

Sri Lanka Urlaub - Polonnaruwa

Sri Lanka Urlaub – Polonnaruwa

 

 

 

 

 

 

4. Urlaubstag

Abfahrt um 08.00 Uhr mit gepackten Koffern,  heute verlassen wir unser traumhaftes Hotel und fahren nach Sigiriya und wohnen dort im Hotel Randholee Resort.Aber zuerst besichtigten wir den rotbraunen Felsen, der den frühren Königen als Festungsanlage Diente, mit allem Luxus ausgestattet war und heute zum Weltkulturerbe zählt. Weltberühmt sind die Freskenmalereien der Wolkenmädchen aus dem 5.Jh. nach Christi. Mit einem Reiseführer haben wir die Anlage besichtigt und sind auf den Felsen gestiegen insgesamt 2400 Stufen. Es war sehr anstrengend, aber wir wurden durch den wunderschönen Weitblick über den Urwald entschädigt.Anschließen besichtigten wir die Höhlentempel von Dambulla, mit über hundert Buddhafiguren die noch sehr gut erhalten sind. Auf dem Weg zum Hotel besichtigten wir einen Gewürz- und Kräutergarten. Hier wurde uns über die wichtigsten Kräuter und Gewürze die auf Sri Lanka
angebaut werden gezeigt und ihre Anwendungsgebiete erklärt. Um nur einige zu nennen wie Kakao Muskat, Nelken, Ingwer und Sandelholz. Uns wurde auch eine angenehme Kopf – und Nackenmassage verabreicht. Um 19.00 Uhr ereichten wir unser Hotel, das natürlich nicht annähernd der Klasse der Cinnemon Loge entsprach. Nach dem guten aber einfachen Abendessen konnten wir vom Balkon aus, den Kandy Tänzern zusehen.

Sri Lanka Urlaub - Dambulla

Sri Lanka Urlaub – Dambulla

 

 

 

 

 

 

5. Urlaubstag

Abfahrt um 07.30 Uhr zum Elefantenweisenhaus gefahren. Den Elefanten beim grasen auf der Wiese zugeschaut und um 10.00Uhr einem Elefantenbaby eine Flasche mit Milch gegeben. Dann sind wir zum Fluss Oya  gegangen und haben den Elefanten beim baden zugesehen.  Es war ein wirkliches Erlebnis die Dickhäuter beim toben in Wasser zusehen. Auf wem Rückweg nach Kandy haben wir eine Edelsteinfabrik besichtigt und natürlich auch eine Rubinkette gekauft.  Nach der Teezeit haben wir die Umgebung unseres Hotels erkundet. Hier konnten wir schöne Villen sehen, aber auch sehen, wie die ärmsten in ihren Wellblechhütten mit vielen Personen auf engsten Raum leben. Das Hotel liegt auf einem Berg mit einem herrlichen Blick auf Teile der Stadt  Kandy. Das Essen war wohlschmeckend und das Personal war sehr freundlich.

Sri Lanka Urlaub - Pinawela

Sri Lanka Urlaub – Pinawela

 

 

 

 

 

 

6. Urlaubstag

Abfahrt  um 09.00Uhr hinunter nach Kandy. Wir haben am Aussichtspunkt Upper Lake mit Ausblick auf den  berühmten Zahntempel und den Milchsee den ersten Halt gemacht.

Wir fahren heute ins nächste Hotel nach Nuwara Eliya. Der Weg führt entlang des Rambodapasses. Unsere Fahrt ging durch eine herrliche bergige Landschaften voller grün leuchtender Teefelder und wunderschönen Wasserfälle.
Unterwegs besuchten wir eine Teefabrik. Wir haben uns die Teeproduktion angeschaut, haben Tee getrunken und den guten Ceylon Tee gekauft. Um 13.30 Uhr sind wir im Grand Hotel angekommen, ein im viktorianischen Stil erbautes Gebäude mit britischer Atmosphäre. Am Nachmittag haben wir das Hotel erkundet und die wunderschöne Gartenanlage die nach englischen Vorbildern geprägt ist, besichtigt. In dem traditionsreichen Speiseraum verbrachten wir einen netten Abend mit gutem Essen und zum Abschluss mit einigen Arraks.

7. Urlaubtag

Abfahrt  um 09.00Uhr hinunter nach Kandy. Wir haben am Aussichtspunkt Upper Lake mit Ausblick auf den  berühmten Zahntempel und den Milchsee den ersten Halt gemacht.Wir fahren heute ins nächste Hotel nach Nuwara Eliya. Der Weg führt entlang des Rambodapasses. Unsere Fahrt ging durch eine herrliche bergige Landschaften voller grün leuchtender Teefelder und wunderschönen Wasserfälle. Unterwegs besuchten wir eine Teefabrik. Wir haben uns die Teeproduktion angeschaut, haben Tee getrunken und den guten Ceylon Tee gekauft. Um 13.30 Uhr sind wir im Grand Hotel angekommen, ein im viktorianischen Stil erbautes Gebäude mit britischer Atmosphäre.
Am Nachmittag haben wir das Hotel erkundet und die wunderschöne Gartenanlage die nach englischen Vorbildern geprägt ist, besichtigt. In dem traditionsreichen Speiseraum verbrachten wir einen netten Abend mit gutem Essen und zum Abschluss mit einigen Arraks.

Sri Lanka Urlaub - Nuwara Eliya

Sri Lanka Urlaub – Nuwara Eliya

 

 

 

 

 

 

8. Urlaubstag

Morgens um 06.00 Uhr machten wir uns auf den Weg zu einer Jeep Safari durch den Uda Walawe National Park. Für Senthur und uns bekamen wir je ein Frühstückspaket mit. Im Park stieg ein deutschsprachiger Reiseführer mit auf die Ladefläche vom Safarijeep. Er erklärte uns die Tier- und Pflanzenwelt in diesem Gebiet. Viele Elefanten, Wasserbüffel und Antilopen konnten wir hier auf freier Wildbahn sehen. Ein Highlight, weil selten zu sehen, war ein in einem Teich schwimmendes Krokodil. Auch eine reichhaltige Vogelwelt bekamen wir bestaunen. Am eindrucksvollsten waren die Pfauen, die in Scharren auf den Bäumen saßen. In einem Camp das an einem
idyllischen See lag machten wir unsere Frühstückspause. Beobachtet wurden wir von Streifenhörnchen und Mangos.  Auf der Safari, die ungefähr drei Stunden dauerte, begleiteten uns des oft eine Menge farbenprächtige Papageien.
Nun fuhren wir zur Küstenstraße ans Meer und über Galle, wo wir uns die besterhaltene Altstadt Sri Lankas anschauten mit dem niederländischen Fort Das Unesco Welterbe ist. Gegen 17.00 Uhr erreichten wir den Badeort Bentota, wo wir vierzehn Tage Badeurlaubund eine Ayurveda Kur machen wollten.

Wir danken Accept-Reisen für diese toll organsierte Sri Lanka Rundreise!

S. und D.

 

Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>