Reiseberatung für individuelle Reisen

Frankreich Burgund Reise mit Kultur und Genuss nach Auxerre, Fontenay, Chablis und Vézelay

 

Bilderbuchlandschaft Burgund

Eine Burgund-Reise in die berühmte Weinregion nach Chablis und in die schöne Stadt Auxerre an den Ufern der Yonne. Kultur pur erwartet Sie in der Zisterzienserabtei Fontenay und entlang des  Jakobsweges im Wallfahrtsort Vézelay. Individueller Genuss im ländlichen Frankreich!

Das erste Mal bin ich auf einer Frankreich-Reise mit dem eigenen Auto durch Zufall nach Burgund gefahren und war sofort begeistert.

Das versteckte Farmhaus

Privatunterkunft mit Geschichte und Tradition

Eigentlich wollte ich nur zwei Tage in einer privaten Unterkunft, in einem alten Farmhaus verbringen. Ganz in der Nähe der schönen Stadt Auxerre habe ich bei Julia und Stéphane direkt ins Schwarze getroffen und mich wie bei Freunden gefühlt. Sie sind die stolzen Eigentümer dieses Anwesens, das seit über 50 Jahren in Familienbesitz ist.

Das Haus liegt in einem Park und ist über eine lange Allee zu erreichen. Es hat fünf liebevoll eingerichtete Gästezimmer, und viel Platz zum Lesen und Entspannen. Die Gastgeber sprechen auch Englisch und Julia sogar Deutsch. Beim leckeren Abendessen an der Gästetafel habe ich weitere Reisende kennengelernt und viel über Frankreich und Burgund, Geschichte und Traditionen erfahren.

Die gemütlichen und ruhigen Zimmer im Farmhaus

Die gemütlichen und ruhigen Zimmer im Farmhaus

Die Stadt Auxerre

Die Stadt Auxerre liegt im Norden Burgunds an den Ufern der Yonne. Mit Ihrem südländischen Flair, den engen Gassen, alten Häusern und hochaufragenden Kathedralen kommt sofort Urlaubsgefühl auf. Es wundert mich, wie wenig Touristen es hier gibt.

Das Wahrzeichen von Auxerre

Das Wahrzeichen von Auxerre

Aus den typischen kleinen Läden in Auxerre hätte ich gerne noch viel mehr mitgenommen, Möbel, Stoffe, Delikatessen… Immerhin erinnert mich ein blaues Tongeschirr und eine Flasche Cassis (Johannisbeerlikör)  an meinen ersten Tag in Auxerre. Unvergessen auch das Cafe direkt am Kai mit Blick auf den Fluss Yonne und die Boote.

Auxerre - Ein Mitbringsel muß sein

Auxerre – Ein Mitbringsel muß sein

Meine Neugier war geweckt und ich wollte noch mehr in dieser herrlichen Region Frankreichs entdecken. So verlängerte ich meinen Aufenthalt gleich um eine ganze Woche.

Fontenay und Vézelay

Beim Betreten des Zisterzienserklosters Fontenay fällt es leicht sich vorzustellen, wie die Mönche  damals hier gelebt haben müssen. Schmucklose und ehrfürchtige Architektur, die strenge Ordnung verbot jede weltliche Ablenkung von Arbeit und Gebet.

Klare Formensprache in Fontenay

Klare Formensprache in Fontenay

Aber gerade das macht die schlichte Schönheit dieses Ortes in Burgund aus. Wie ein verwunschener Platz, und auch ein bisschen wie in ganz Burgund sind es gerade die einfachen Dinge, die hier besonders bezaubern.Ganz anders dagegen der auf einem Hügel gelegene Wallfahrtsort Vézelay, der auf einem der Pilgerwege nach Santiago de Compostela liegt. Die Basilika Sainte-Marie-Madeleine wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und ist vielleicht die schönste Kirche ganz Burgunds.

Vézelay - Gewölbe fast bis in den Himmel

Vézelay – Gewölbe fast bis in den Himmel

Alleine das Eingangsportal erzählt hunderte Geschichten, dahinter öffnet sich ein gigantischer Innenraum dem ehrfürchtigen Betrachter.

Nach so viel menschlichen Schaffens genieße ich einen Tag in der freien Natur und einem Picknick an einem hinreißenden Plätzchen am Fluss. Knuspriges Baguette, Schinken aus der Region, Käse und Oliven und dazu natürlich ein Gläschen richtig guter Rotwein – Leben wie Gott in Frankreich.

Ein Picknickplatz zum Träumen

Ein Picknickplatz zum Träumen

Chablis und seine Weine

Natürlich wollte ich mir auch die Weinregion um Chablis nicht entgehen lassen und wurde reichlich entlohnt. Chablis selbst steht in dem Ruf großartige Weißweine zu produzieren und ist neben der Côte d´Or das zweite Weinanbaugebiet von Weltruf in Burgund.

Ein Weinberg bei Chablis

Die berühmten Weinberge

Auf einer Wanderung durch die umliegenden Weindörfer konnte ich den Winzern bei der Arbeit zuschauen, direkt am Wasser ein französisches Mittagsmenu genießen und auf dem Rückweg am Kanal entlang von der nächste Reise mit dem Hausboot träumen. Eine genussvolle Chablis Weinprobe in einem alten Gewölbekeller durfte nicht fehlen.

Französische Gastronomie vom Feinsten

Französische Gastronomie vom Feinsten

Die Burgbaustelle Guédelon

Julia empfahl mir den Besuch von Guédelon, dort wird eine Burg mit den Mitteln des 13. Jahrhunderts neu erbaut. So richtig konnte ich mir das Ganze nicht vorstellen, bis ich es gesehen habe.

Guédelon - Burgbau im 13. Jahrhundert

Guédelon – Burgbau im 13. Jahrhundert

Ein großes Areal in dem die eigentliche Burgbaustelle Guédelon nur ein kleiner Teil ist. Drum herum haben sich alle Handwerksbetriebe angesiedelt um so eine Baustelle zu versorgen. Holz für die Gerüste wird im umliegenden Wald geschlagen,  im Steinbruch wird das Baumaterial nach alten Methoden gebrochen, alle Schmiedearbeiten werden hier durchgeführt, es gibt eine Zimmerei, einen Korbflechter und, und, und… Dazwischen fahren Pferdekutschen, die die Lasten transportieren. Eine unglaublich lebendige Darstellung alter Handwerkstraditionen, die teilweise schon in Vergessenheit geraten waren.

Burgund verfügt über hunderte von Burgen und Schlössern aus den verschiedenen Jahrhunderten, unvorstellbar wenn man hier sieht, wie mühevoll solch ein Unterfangen gewesen ist.

Château Bazoches

Château Bazoches bei strahlendem Sonnenschein

Château Bazoches bei strahlendem Sonnenschein

An meinem letzten Tag besuche ich noch das Château Vauban, oder besser gesagt, die Burg des genialen Festungsbaumeisters Vauban. Rastlos ist er von hier aus durch ganz Frankreich gereist, um seine Pläne umzusetzen, während seine Frau die eigentlichen Geschicke der Burg lenkte. Das Kommen und Gehen der Gesandten aus allen Teilen der Republik wird her so anschaulich erklärt, dass ich fast das Pferdegetrappel im Hof bei Ankuft einer königlichen Depesche hören kann…

Frankreich Burgund Reise mit Kultur und Genuss nach Auxerre, Fontenay, Chablis und Vézelay
5 (100%) 1 vote

Über den Autor

Auf zahlreichen Reisen und Praktika in Frankreich habe ich das Land und seine unterschiedlichen Facetten kennen gelernt. Burgund hat mich dabei so begeistert, dass eine alte Farm am Rande des Morvan Nationalparks mein zweites Zuhause geworden ist. Mit der Gründung des Reiseveranstalters Tour Exquisit habe ich mir einen Traum erfüllt und verbinde mein Architekturstudium mit meiner Leidenschaft fürs Reisen und meiner langjährigen Erfahrung im internationalen Projektmanagement.

Eine Reaktion bis “ Frankreich Burgund Reise mit Kultur und Genuss nach Auxerre, Fontenay, Chablis und Vézelay ”

  1. Hallo,
    können Sie mir bitte den Namen oder die Adresse des Farmhauses in der Nähe von Auxerre geben, wo Sie übernachtet hatten?
    Vielen Dank und beste Grüsse
    Ute Stangl

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>