Reiseberatung für individuelle Reisen

Sport und Urlaub in Kärnten – in Österreich am Faaker See

Ich wollte mit meiner Freundin Sport und Urlaub in Österreich machen. Nach kurzen Recherchen im Internet fand ich einen passenden Urlaubsveranstalter, der Urlaub mit Sport im südlichen Kärnten in der Ferienanlage „Forellenhof“ verbindet. Ich buchte also meinen langersehnten Sporturlaub nach Kärnten, genauer gesagt nach Ledenitzen am Faaker See, das ist nahe Villach.

Samstag in der Früh starteten wir unsere Tour gen Österreich. Nach dem Passieren der österreichischen Grenze und den Kauf der Vignette waren es noch zwei Stunden bis zum Forellenhof. So gegen elf Uhr trudelten wir dann auf dem Parkplatz am Forellenhof ein.Ich sah mich noch ein wenig um, da kam auch gleich eine junge Dame auf uns zu und begrüßte uns.

Sport und Urlaub in Kärnten

Der Forellenhof am Faaker See im Land Kärnten

Das Beste daran waren die magischen Worte: „Habt ihr Hunger? Das sportliche Frühstück steht schon für euch bereit“.  Das fand ich richtig gut. Frischer starker Kaffee, gutes Müsli, Joghurt und alles, was zu einem guten Sportler-Frühstück gehört. Mit Blick über den hauseigenen See auf den Mittagskogel tankten ich und meine Freundin also wieder Energie. Das Sonnenland Kärnten hatte so kurz nach der Anreise sein Versprechen gehalten, denn die Sonne schien.
Nach dem Frühstück erklärte mir eine nette „Teamerin“ das sportliche Angebot und die Möglichkeiten rund um die Urlaubsanlage, den Faaker See und alles rund um Sport und Urlaub in Kärnten. Von Mountainbike, diversen Wanderungen, Fitness, Nordic Walking über Fußball, Beach-Volleyball, Tennis und actionreichen Aktivitäten wie Raften und Downhill war fast alles möglich. Es war also für uns beide das passende dabei.

Sport und Urlaub am Faaker See

Wanderung am Faaker See

Mittags gingen wir dann auch gleich mit auf eine Wanderung durch den Wald zum Hausberg, dem Petelin. Gut das die Wanderung nicht so lang war, denn nach der Fahrt war ich doch noch nicht so fit, hatte aber einen schönen Start in den Sporturlaub.
Am Nachmittag spielte ich dann mit anderen Gästen eine packende Partie Beachvolleyball, meine Freundin machte Yoga. Gemeinsam kühlten wir uns danach im Badesee ab. Nach dem Abendessen, haben sich alle Teamer vorgestellt und der Reiseleiter hat uns Gästen das Sport-Programm für den Urlaub vorgestellt. Den ersten Tag in Kärnten rundeten wir an der Bar mit einem kühlen Villacher ab und fielen dann ziemlich erschöpft ins Bett…
Am nächsten Morgen ging es früh los, aber nur für die, die Lust dazu hatten. Laufen, Radfahren oder Nordic Walking waren als wahlweise möglich. Ich entschied mich für eine lockere Laufrunde zum Faaker See, meine Freundin machte das Nordic Walken. Schön so eine kleine Tour vor dem Frühstück, so stelle ich mir Sport und Urlaub in Kärnten vor.

Hochseilgarten am Faaker See

Der Hochseilgarten liegt nur wenige Minuten vom Faaker See entfernt.

Am Vormittag sind wir dann in den Hochseilgarten gewandert. Das war eine gute Mischung aus Action und Konzentration. Abends gönnten wir uns dann noch einen Cocktail an der Bar. Am nächsten Tag wurde wieder Sport angeboten, aber diesmal sind wir lieber im Bett geblieben und haben ausgeschlafen, das muss im Urlaub auch mal sein. Nach dem Frühstück haben wir dann eine Wandertour über die Bertahütte zum Mittagskogel, ein 2145m hoher Berg in Kärnten, gemacht. Einfach genial dieser Ausblick auf den Wörthersee. Und erst das Gipfelkreuz, das war echt toll, besonders weil dahinter schon die Slowenische Grenze ist.

Am dritten Tag sind wir dann mit dem Auto nach Bovec in Slowenien zum Raften auf der Soca gefahren. Das Wasser war ziemlich kalt, aber die Guides vor Ort  hatten für uns dicke Neoprenanzüge. Am besten war im Anschluss die kleine Pizzeria, welche uns von den Teamer gezeigt wurde. Ich hätte besser auf sie hören sollen… die Maxi Pizza war dann doch etwas zu viel für meinen großen Hunger.

Sport und Urlaub in Österreich

Radtour durch das Hinterland von Österreich

Am darauffolgenden Tag haben wir dann eine große Mountainbike-Tour gemacht, das war auch richtig super, weil die Teamer echt gute Trails kannten. Am Donnerstag sind wir dann sehr früh los und nach Venedig gefahren und nach nur 2 1/2 Stunden angekommen. Auch hier wussten unsere Teamer fast immer Bescheid. Ich glaube wir sind nur 2 oder 3-mal falsch abgebogen aber die sind ja auch keine Stadtführer.
Am Freitag war nach dem Frühsport entspannen angesagt.

Baden im Faaker See

Kristallklares Wasser in den See von Kärnten

Ein paar Gäste haben sich die künstlerische Stadt Villach angeschaut, andere sind mit dem Fahrrad zum Baden an den Faaker Seegefahren. Sport und Urlaub in Kärnten muss ja nicht jeden Tag so anstrengend sein. Nach dem Abendessen wurde dann noch eine Fahrt nach Velden an den Wörthersee angeboten, um sich dort die Wasserspiele anzuschauen. Anschließend gab es dann noch einen lustigen Karaoke-Abend an der Hausbar.
An unserem letzten Tag haben wir dann noch einmal eine Fahrradtour gemacht und waren ein wenig wandern! Abends haben dann alle zusammen Cocktails getrunken und Bilder von der  Woche geschaut.

Abschließend kann ich sagen, dass es eine super Woche im Forellenhof war.

Sport und Urlaub lassen sich in Kärnten wirklich super verbinden und der Forellenhof bietet da sehr viele Möglichkeiten.
Super Reise, tolle Teamer, viel Sport und Erholung und auch die Zimmer und das Essen haben mir und meiner Freundin gut gefallen!

Sport und Urlaub in Kärnten – in Österreich am Faaker See
5 (100%) 2 votes

Über den Autor

Eine Reaktion bis “ Sport und Urlaub in Kärnten – in Österreich am Faaker See ”

  1. Hallo, Ich mag den Artikel! Ich war in Wein im letzten Jahr und es war toll. Ich mit meine Freundin waren im Tirol Hotel. Ich würde Österreich wieder zu besuchen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>