Reiseberatung für individuelle Reisen

Tauchurlaub in Hurghada am Roten Meer in Ägypten

Grand Resort, Hurghada

Wir waren zuletzt im Herbst 2005 in Hurghada und haben dort im Grand Resort gewohnt. Hurghada hatte aus unserer Sicht den Vorteil der schnellen Erreichbarkeit. Für Ägypten insgesamt hatten wir uns aufgrund des Tauchens entschieden. Entsprechende Infos hatten wir uns von der Website Tauchen in Ägypten geholt. Außerdem gab es relativ viele Last-Minute-Angebote von  denen wir dann eben das Grand Resort ausgesucht hatten. Das war auch wirklich eine gute Wahl, denn die Zimmer im Grand Resort sind riesig und unseres hatte einen super Blick auf den Pool. Da sich das Hotel ganz schön gemacht im quasi neo-pharaonischen Stil präsentiert war der Blick auf den Pool und die anderen Hotelgebäude gerade in der Nacht ein echtes Highlight.

Frühstück und Buffet waren mengenmäßig sehr üppig und von der Qualität etwas besser als ok. Da kann man ja in Ägypten leider keine Wunder erwarten (wie wir bei mehreren anderen Besuchen gelernt haben). Das Grand Resort hat ein Schwesterhotel, das Grand Hotel dessen Pool und Restaurants man mitbenutzen kann. Das Grand Hotel hat zwar den Vorteil, dass es direkt am Meer liegt, aber das Grand Resort ist deutlich schöner und der Weg von dort zum Meer sind auch nur 5 Minuten.

Jeep Safari

Jeep Safari

Wir haben von Hurghada aus zwei Ausflüge gemacht: Einmal per Jeep-Safari in die nahegelegene Wüste, was echt Spaß gemacht hat und ein anderes Mal einen Ganztagesausflug nach Luxor und zum Tal der Könige. Das war zwar sehr anstrengend (morgens um 5 Uhr Abfahrt), aber wir hätten hinterher nicht drauf verzichten wollen. Die Tempel und Gräber sind absolut sehenswert und ein Tag Kultur ist ja auch eigentlich echt nicht zu viel verlangt.

Tauchen am Riff

In der übrigen Zeit waren wir mehrfach Tauchen. Meine Freundin hat in Hurghada ihren Tauchschein gemacht und während sie mit Ihrem Tauchlehrer unterwegs war, war ich mit auf dem Boot und habe mich einem anderen Guide zum Tauchen angeschlossen. Das Tauchen in Hurghada war sehr entspannt und die Guides haben sich immer Mühe gegeben. Nach langer Pause waren bei mir die Handgriffe nicht mehr so sicher, aber die Guides haben mich perfekt unterstützt. Unter Wasser gab es dann das volle Rotmeer-Programm zu sehen mit vielen Korallen, Papageien- und Wimpelfischen, Muränen, Blaupunktrochen, Barakudas und vielen weiteren Fischen. Gerade für Einsteiger ist Hurghada wegen der großen Auswahl an Tauchschulen und den recht nahegelegenen Tauchspots gut geeignet. Seit wir sicherere Taucher sind haben wir uns dann auch andere Orte in Ägypten und Thailand angesehen. Wer da mehr wissen will findet hier Infos zum Tauchen in Thailand.

Fazit also überwiegend positiv. Hurghada ist schnell erreicht und hat für eine Woche oder 10 Tage Urlaub jede Menge zu bieten. Außerdem ist es wohl eines der besten Ziele für Tauchanfänger.

Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Eine Reaktion bis “ Tauchurlaub in Hurghada am Roten Meer in Ägypten ”

  1. Wir als Hurghadafans die 2-3 mal im Jahr Vorort sind können allen Wasserratten einen Delfinausflug empfehlen.
    Ihr werdet morgens vom Hotel abgeholt und verbringt den ganzen Tag auf dem Boot. Es wird ein unvergessliches Erlebníss werden wenn ihr das erste mal mit freilebenden Delfinen im Wasser schwimmen könnt.
    Aber Vorsicht bei der Auswahl der Anbieter ! Es gibt eine Menge schwarze Schafe die sich um das Thema Tierschutz und Artenschutz nicht kümmern, hier sollte man sich vorher genau im Hotel informieren.

    Liebe Grüsse

    Sabine&Michael

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>