Reiseberatung für individuelle Reisen

Bolivien Reise ins Herz Südamerikas – die Anden

Bolivien ist das ärmste aber zugleich traditionsreichste Land Südamerikas. Von der Küstenregion über die schneebedeckten Anden hin zum tropischen Tiefland. Eine ausgiebige Bolivien Reise vereint bis auf einen Zugang zum Meer alle geografischen Zonen Südamerikas. Wer in die Zeit der so genannten Indianer versetzt werden möchte sollte einmal nach Bolivien reise.  70% der bolivianischen Bevölkerung sind Indios, Nachfahren der Inkas oder Preinka-Völker. Während einer Bolivien Reise treffen Sie täglich auf indigene Bevölkerung. Viele von ihnen sind in die Städte gezogen um Arbeit zu suchen und dem schwierigen Landleben zu entfliehen.

Bevölkerung Bolivien

Doch viele leben noch wie vor vielen hundert Jahren in abgelegenen Andendörfer. Eine Bolivien Reise wäre nichts sagend, wenn Sie nicht mindestens 1 Tag die sehr freundliche Landbevölkerung besuchen würden. Die meisten der Ureinwohner gehören zum Stamm der Aymara und sprechen neben Spanisch ihre eigene Sprache. Alte Traditionen und fester Glaube sind Bestandteil des Gemeinschaftslebens, genau wie die bunten Märkte. Besuchen Sie zu Beginn Ihrer Bolivien Reise einmal einen traditionellen Markt, wo Menschen von Nah und Fern ihre Produkte verkaufen. Sie werden die frisch gepressten Säfte lieben und schnell den Unterschied zwischen Lama- und qualitativer Vikunjawolle erkennen.

Viele alte Bräuche und Kulte der Naturvölker vereinen sich mit christlichen Festen und so ziehen die Bolivianer zu vielen Anlässen in fantasievollen Gewändern durch die Straßen. Es wird getanzt und gesungen bis die Sonne wieder aufgeht. Aber eine Bolivien reise zeigt viel mehr als nur Traditionen.

 

Beginnen wir mit der inoffiziellen Hauptstadt La Paz. La Paz ist eine der lebendigsten und außergewöhnlichsten Städte Südamerikas. Architektonisch ist Sie eine Besonderheit. Hier stehen moderne Gebäude neben neoklassischen, frühere Präsidentenvillen neben baufälligen Kolonialhäusern. Wahrscheinlich sind alle jemals vorgekommenen Baustile hier vereint. Weiter bringt uns die Bolivien Reise zu einem der Höhepunkte des Altiplano, der Titicacasee. Umringt von den schneebedeckten Berggipfeln der Anden, ist er der höchstgelegene befahrbare See der Welt. Als größter See ja beinahe Binnenmeer Südamerikas verbindet er Peru und Bolivien und beherbergt 36 Inseln. Eine gute geplante Bolivien Reise sollte Zeit für eine Fahrt über das kalte Gewässer mit Besuch der Inkastätten ermöglichen, denn der Titicacasee gilt nach Volksglaube als Wiege der Inkas und an manchen Orten wie der Mondinsel kann man besondere Energie spüren.

Die Sonneninsel können Sie hinauf wandern. Sie gelangen dann an einen ruhigen, friedlichen Ort und haben einen einmaligen Blick auf den See und die umringenden Berge. Genießen Sie einen atemberaubenden Sonnenuntergang. Die sinkende Sonne spiegelt sich im Wasser bis sie schließlich hinter dem letzten Berg verschwindet. Eine Erinnerung an die Bolivien Reise, die Ihnen mit diesem Moment ganz sicher nicht mehr entwischt.

Bolivien Reise ins Herz Südamerikas – die Anden
Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>