Reiseberatung für individuelle Reisen

Luxushotels in Indien – The Leela in Delhi und Udaipur

Luxushotels in Indien

Luxushotels in Indien

Mit Oman Air starteten wir am 09.11.2011 via Muscat nach Indien. Unsere Indien Reise sollte insgesamt nur 6 Tage dauern, aber wir freuten uns alle sehr auf die Luxushotels in Indien. Wir wollten endlich die neuen Flagschiffe der The Leela Hotelgruppe in Delhi und Udaipur sehen und testen. Während des Indien/Rajasthan Kurztrips sollten wir folgende The Leela Luxushotels kennen lernen:

– The Leela Palace New Delhi
– The Leela Palace Udaipur
– The Leela Kempinski Gurgaon

Am nächsten Morgen, gegen 06:00 Uhr, landeten wir in Delhi, der Hauptstadt von Indien. Hier wurden wir von freundlichen Mitarbeitern der örtlichen Agentur abgeholt und in das Luxushotel The Leela Palace New Delhi gebracht.

The Leela Palace New Delhi

The Leela Palace New Delhi

The Qube

The Qube

The Leela Palace New Delhi befindet sich im exklusiven Diplomatenviertel von Delhi, ganz in der Nähe der Residenz des Premierministers, des zentralen Geschäftsviertels und aller internationalen Botschaften. Bereits der erste Anblick war atemberaubend und vielversprechend. Das Design des Luxushotels The Leela Palace ist vom Stil des Architekten Sir Edward Lutyens inspiriert und verbindet historische Elemente nordindischer Paläste mit zeitgenössischer indischer Kunst. Nach kurzem Aufenthalt im Zimmer trafen wir uns zum gemeinsamen Mittagessen im zum Luxushotel gehörenden Restaurant „The Qube„.

Library Bar

Library Bar

Hierbei handelt es sich um ein lichtdurchflutetes, modern eingerichtetes Restaurant mit indischer und internationaler Küche. Dem Mittagessen schloss sich eine Besichtigung des The Leela Palace an. Das Ambiente wird von schön verarbeitetem Holz, viel Gold und Kristallkronleuchtern geprägt. Ein erholsamer Spa-Besuch beendete den Nachmittag.

Der Cocktail-Empfang in der „Library Bar“ stimmte uns auf das Abendessen im ebenfalls zum The Leela Palace gehörenden, auf indische Küche ausgerichteten Restaurant „Jamavar“ ein. Ein Außenbereich mit Sitzgelegenheiten und Lichtspielereien zog nicht nur die Raucher an. Während der gesamten Zeit im The Leela Palace New Delhi stellten wir fest, wie aufmerksam, höflich und freundlich alle Hotelmitarbeiter waren.

Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück zum Flughafen Delhi. Die „Kingfisher Airlines“ brachten uns nach Udaipur, in Stadt des Sonnenaufgangs und in ein weiteres Luxushotel in Indien. Auch hier wurden wir wieder abgeholt und mit Booten über den Pichola-See zum Hotel The Leela Palace Udaipur gebracht.

The Leela Palace Udaipur

The Leela Palace Udaipur

Wie der Name schon verrät wurde auch das Luxushotel The Leela Palace Udaipur im Stil eines Maharajas Palastes erbaut. Selbst die Bootsführer, als auch die Mitarbeiter die uns im Hotel begrüssten waren in Uniformen gekleidet, die an die Zeit der Maharaschas erinnerten.

Sheesh mahal

Sheesh mahal

Der Rundgang durch das Luxushotel The Leela Palace Udaipur zeigte, dass die Bezeichnung „Palace“ hier kein leeres Wort ist. Großzügig geschnittene Zimmer, Lüster mit viel Kristall, überall Blumen, Personal, das den Gästen die Wünsche möglichst von den Augen abliest. Dazu der traumhafte Ausblick vom The Leela Palace Udaipur über den See – besonders beeindruckend bei Dunkelheit, wenn rings um den See alles beleuchtet ist. Vor dem Cocktail-Empfang in der Library Bar war ein Spa-Besuch möglich. Das Abendessen wurde im hoteleigenen Restaurant „Sheesh mahal“ serviert, das über eine Terrasse mit herrlichem Seeblick verfügt.

Jagadish Tempel

Jagadish Tempel

Am 12.11.2011 wurden wir nach einer neuerlichen Bootsfahrt über den See von einem Bus zur Stadt Udaipur gebracht. Zu Fuß ging es zur Besichtigung des „Jagadish Tempel„, danach Bummel durch die belebten Altstadtgässchen mit vielen kleinen Ladengeschäften. Im Stadtpalast des Maharascha von Udaipur bestaunten wir u.a. die Mosaiken. Nach einem zeitigen Abendessen im The Leela Palace Udaipur fuhren wir zum Flughafen zum Rückflug nach Delhi.

Am 13.11.2011 brachen wir nach dem Frühstück im „The Qube“ zu einer Besichtigung von Alt-Delhi, Indien mit dem bekannten „Red Fort“ auf. Im Red Fort ist noch der Sockel des Pfauenthrons zu sehen, der von den Persern geraubt wurde. Wie schon am ersten Tag stellte ich wieder fest, wie sauber Delhi ist. Überall sind Straßenkehrer zu Gange, und es herrscht ein beeindruckendes Leben in den Straßen. Dem Besuch der Jama Masjid Moschee folgte eine Rikschafahrt über einen Markt, der mit seinem Angebot an für uns exotischen Früchten und Gemüse zum Kauf verlockte. Als Kontrast zu Alt-Delhi ging es dann in den neuen Stadtteil „Gurgaon“. Hier waren wir zum Mittagessen im neuen Luxushotel The Leela Kempinski Gurgaon verabredet.

The Leela Kempinski Gurgaon

The Leela Kempinski Gurgaon

Wir waren alle begeistert vom Buffet im The Leela Kempinski Gurgaon, welches mit 120 m als eines der Längsten der Welt beworben wurde. Es war letztlich ein internationales Buffet mit Speisen aus sehr, sehr vielen Ländern, die hervorragend schmeckten. Die wie überall vorhandene musikalische Untermalung der Mahlzeiten wurde hier von einem DJ gestaltet.

Nach dem kurzen Ausflug ins neue Luxushotel The Leela Kempinski Gurgaon fuhren wir wieder ins Hotel The Leela Palace New Delhi und ruhten uns einwenig aus. Unseren letzten Tag in Indien ließen wir mit Cocktails und Abendessen ausklingen.

Am nächsten Tag traten wir dann den Rückflug an. Wir haben unvergessliche Tage in mehreren Luxushotels in Indien (Delhi und Udaipur) verbracht und dies trotz der begrenzten Zeit. Das atemberaubende Ambiente und der unbeschreiblich gute Service der „The Leela“ Hotels haben ihr übriges dazu beigetragen. Die Hotelgruppe „The Leela“ deckt im Übrigen auch Indiens Badedestinationen Goa und Kovalam ab, die wir nach Möglichkeit ebenfalls besuchen möchten.

Armin

Luxushotels in Indien – The Leela in Delhi und Udaipur
5 (100%) 1 vote

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>