Reiseberatung für individuelle Reisen

Skireisen USA – zum Skifahren nach Utah

Hier unsere Schilderung der Skireise USA zum Skifahren nach Utah.

Truck beim Skifahren Utah

Skifahren Utah

Mit KLM / Delta Airlines ging es am 05.04. von Frankfurt in Richtung Salt Lake City, der Hauptstadt des Bundesstaates Utah. Auf dieser Skireise USA begleiteten mich meine beiden Söhne, einer 18 Jahre alt, einer 8 Jahre alt. Einen mehrstündigen Zwischenstopp in Detroit haben wir genutzt um uns mit Freunden zu treffen, die seit 2 Jahren in der USA aus geschäftlichen Gründen leben.

Bei Ankunft in Salt Lake City begrüßte uns ein Lichtermeer, es war bereits dunkel – die beeindruckenden Berge konnte man im Dunkeln nur erahnen. Immigration/Customs war bereits in Detroit erledigt, somit ging es recht schnell mit dem Gepäck, zum Glück kamen auch die Skier heil an. Wir hatten einen Midsize SUV gebucht, preislich interessant und genug Platz für 3 Personen mit dem ganzen Gepäck. Und der permanente Allrad gibt eine gewisse Sicherheit, wenn doch mal Schnee auf der Straße liegt.

Skireise USA Ogden

Skireise USA

Unsere Fahrt führte uns auf der Skireise USA zuerst in ca. 45 Minuten nach Ogden, ein kleines Städtchen mit Blick auf die Berge und einer historischen Main Street.  Das Restaurant Roosters ist hier besonders zum empfehlen.
Wir wohnten im Marriott Hotel Ogden beim Skifahren Utah, mit einer beeindruckenden Empfangshalle und allen Annehmlichkeiten, die man nach einem Skitag genießen will.

Am ersten Skitag unserer Skireise USA ging es nach dem Frühstück mit dem Mietwagen dann hoch in die Berge , wir hatten als erstes das Snowbasin Ski Resort beim Skifahren Utah ausgesucht, was in Deutschland noch nicht so bekannt ist. Eine Anfahrt von 17 Meilen (gut 30 Minuten) mit einigen Fotostopps – dann fährt man an den zentralen Lodgebereich, wo man ohne lange Wege das Skigepäck abladen kann, um das Auto dann zu parken. Hilfreiche Hände helfen dabei – Umkleideräume im Keller mit abschließbaren Schränken runden den tollen Service ab.
Das Skigebiet hat viel Spaß gemacht, gut für Intermediate und Experts, etwas über 2800 Meter höchster Punkt und für ganz verwegene kann man mit der Allens Peak Tram ganz hoch, und dort die double black Abfahrt nehmen, eine ehemalige Rennabfahrt bei den Winterspielen 2002 – ganz oben war der Männerstart, etwas weiter unten dann der Damenstart – verrückt wenn

Allen Peak Tram for Experts

Snowbasin Allens Peak Tram

man bedenkt, mit welchen Geschwindigkeiten die da runtergerast sind….
Auf der Rückfahrt haben wir uns die tollen Condos im Lakeside Village angesehen, wie der Name schon vermuten lässt, direkt am See!

Familienbild Skifahren Snowbasin

Skifahren Snowbasin

Am Abend sind wir dann noch etwas durch Ogden gestreift, es gibt dort sogar ein ägyptisches Theater, und für die adrenalinbegeisterten gibt es Indoor Skydiving, Surfing und Rock Climbing im Salomon Center.

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es dann weiter auf unserer Skireise USA nach Park City, nicht auf der direkten Route, sondern durch das Hinterland, über die 84 und dann die 80 – aus meiner Sicht ein lohnenswerter Umweg.
In Park City Ski Resort angekommen bezogen wir unser Hotel, das Park City Peaks, eher am Stadtrand gelegen, Pool und Hot Tubs innen und aussen, den Blick auf das Skigebiet inklusive. Hier verbrachten wir 4 Nächte, da sich Park City mit 3 Skigebieten in der Umgebung

Backcountry Road nach Park City

Fahrt nach Park City

beim Skifahren in Utah als zentrales Quartier anbietet. Park City Resort bietet an Unterkünften alle Kategorien und Preisklassen. Je näher am Lift umso teurer, wie in jedem Skigebiet. Ich habe mir mehrere Condominiums angesehen, nett z.B. die Galleria Condos an der Main Street, oder die günstigen Edelweiss Condos nahe der Base des Park City Mountain Resorts. Erwähnenswert ist auch, dass man nette Privathäuser wie die Woodside Private Homes mieten kann, insbesonders wenn man mit mehreren Personen unterwegs ist. Die Racquet Club Condos fand ich auch sehr interessant, etwas abseits, aber große Einheiten, zum Teil mit eigener Hot Tub. Im Hauptgebäude ist die Coach´s Sports Bar & Grill besonders zu empfehlen, und an der Anlage befinden sich 3 Busstopps, wenn man nicht mit dem eigenen Wagen unterwegs ist.

Unterkunft Park City Marriott

Unterkunft Park City Marriott

Beim Skifahren in Park City hatten wir allerdings am nächsten Tag nicht so viel Glück, die Abfahrten waren zum Teil schon recht abgefahren, zum Teil etwas eisig, für meinen Ältesten als ziemlicher Skineuling schwer zu bezwingen, aber der neue Roller Coaster hat uns dann dafür etwas entschädigt.

Dafür war dann der nächste Tag unserer Skireise USA im Deer Valley Ski Resort mit viel Schnee und tolle Skibedingungen fast perfekt. Beim Skifahren in Utah kann man auch in Deer Valley wohnen,

einsame Skiabfahrt in Deer Valley

Skifahren Deer Valley

aber aus preislicher Sicht empfehle ich eher das Park City Ski Resort.
Und das dritte Skigebiet beim Skifahren Utah haben wir dann auch besucht: The Canyons Ski Resort – sehr interessant, insbesondere auch, weil hier tolle Condominiums gebaut wurden bzw. werden – mein Favorit die seit 2007 bestende Anlage „Silverado“.
Wer auf noch mehr Luxus steht, dem gefällt die neue Anlage „Escala“ bestimmt, 1-4 Schlafzimmer Condos – Luxus pur!

Unterkunftsbeispiel The Canyons

Condominiums The Canyons

Unweit von The Canyons Ski Resort befindet sich in bzw.  um Kinball Junction das Olympic Village, die Outlets und das neue, moderne und noch recht preiswerte Newpark Hotel.

Nach 3 Tagen Skifahren im Park City Ski Resort Resort heißt es Abschied nehmen und auf zur nächsten Herausforderung auf unserer Skireise USA– die nicht weniger bekannten Skiresorts Alta und Snowbird, ein Muss beim Skifahren in Utah! Ich hatte beschlossen, lieber das Quartier zu wechseln als jeden Tag zu pendeln, die Strecke ist nicht sehr weit, aber je nach Verkehr kann es 1 Stunde und länger dauern.

Als Übernachtungsort hatte ich Sandy gewählt, das liegt in der Nähe vom Little und Big Cottonwood Canyon, in dem sich die Skigebiete befinden. Die Infrastruktur ist hier auch recht gut und man kann problemlos auf die nahegelegene Stadt Salt Lake City verzichten.

Küche im Hyatt Summerfield Sandy

Hyatt Summerfield Sandy

In Sandy findet man beim Skifahren Utah alle notwendigen Geschäfte um sich zu verpflegen, auch Skishops, Restaurants, Kinos in unmittelbarer Nachbarschaft. Bei den meisten Unterkünften ist auch ein Skibus-Stop, man muss also nicht unbedingt mit dem Auto beim Skifahren Utah unterwegs sein, aber ich empfehle es trotzdem. Alles geht schneller, und wenn man in einem Condo wohnt und auch mal Einkaufen fahren will, ist es doch wesentlich komfortabler.
Unser Quartier bezogen wir bei unserer Skireise USA im neuen und bezahlbaren Hyatt Summerfield – der Blick auf die Interstate wurde mehr als wett gemacht durch die sehr geräumigen Condos mit toller Küche, Traumbädern und 1a Ausstattung!
Nette Hotels wie das Hilton Garden Inn, Residence Inn by Marriott oder auch das Best Western Cottontree Inn bieten auch gute Alternativen.

Skifahren in Alta mit unserem Snow Host

Skifahren Alta Snow Host

Von hier ging es dann am nächsten Tag zum vorletzten Skitag auf unserer Skireise USA zum Alta Ski Resort, ca. 30 Minuten per Auto den Canyon hoch (Tanken sollte man vorher nichtvergessen). Dort erwartete uns bereits unser Snow Host (einige Skiresorts in Nordamerika bieten dieses Service) – und zeigte uns in entspannter Weise einige der schönsten Abfahrten dort – traumhaftes Wetter – traumhafter Schnee – traumhafte Kulisse – nicht umsonst zählt Alta zu einem der beliebtesten Skiresorts in ganz Amerika. Skifahren Utah at it´s Best!

traumhaftes Panorama Alta

Skifahren Alta Freeskiing

Sturz im Tiefschnee

Skifahren Alta Tiefschnee

Buckel ohne Ende in Alta

Ski Alta Buckelpiste

Panorama traumhaft in Alta

Ski Alta Panorama

Der ein oder andere Abstecher in den Tiefschnee hat meinem Junior schnell seine Grenzen gezeigt, der sonst alles zügig gefahren ist ohne Sturz.

Und das letzte Skiresort, dass wir beim Skifahren Utah besucht haben – Snowbird Ski Resort – kam dann am nächsten Tag an die Reihe – auch hier Top Bedingungen, alles hat perfekt

Freeskiing ohne Ende in Snwobird

Snowbird Freeskiing

Gruppenbild Snowbird

Skifahren Snowbird Panorama

Skifahren auf endlosen Hängen Snowbird

Skifahren Snowbird

Peruvian Tunnel in Snowbird

Snowbird Skifahren Tunnel

gepasst! Insbesondere das Förderband durch den Peruvian Tunnel zum Mineral Basin – 4 Minuten für die ca. 1,5 km lange Strecke durch den Berg – hat es meinem Junior angetan – er wollte gleich zweimal fahren!

Und bevor wir von Utah Abschied nehmen mussten, hatte ich noch 2 Nächte im Red Lion gebucht – ein netter Abschluß beim Skifahren in Utah, denn eine richtige Stadt möchte man ja gerne auch dabei haben, wenn auch nur für kurze Zeit. Ein Shuttle bringt auf Wunsch die Gäste nach Downtown, direkt neben dem Hotel die gemütliche

Diner im Red Lion Hotel Salt Lake City

Diner Red Lion Hotel Salt Lake City

Pitchers Sportsbar. Durch die Olympiade wurde viel Geld in den Ausbau der Innenstadt gesteckt – der Capitol Hill, die historische South Temple Street, der Bereich Main Street und The Gateway sind auf jeden Fall ein Besuch wert! Wer auf historische Hotels mit unnachahmbaren Charme steht – das Peery ist da ein Muss!

historisches Peery Hotel in Salt Lake City

Peery Hotel Salt Lake City

Nach 10 Nächten auf unserer Skireise USA in Utah mussten wir nun leider wieder den Heimweg antreten, zum Glück liegt der Airport nur ein paar Minuten außerhalb von Salt Lake City und auch morgendliche Abflüge verlieren etwas ihren Schrecken.

Skifahren in Utah – aus meiner Erfahrung birgt das ein gewisses Suchtrisiko!

Skireisen USA – zum Skifahren nach Utah
5 (100%) 2 votes

Über den Autor

Eine Reaktion bis “ Skireisen USA – zum Skifahren nach Utah ”

  1. es ist toll geschrieben!

    Hat bestimmt lange gedauert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>