Reiseberatung für individuelle Reisen

Auf drei Brettern durch das Meraner Land

Winterurlaub in Italien?

So oder so ähnlich lautete die Reaktion meines Sohnes Lion, als ich ihm im Internet unser neues Reiseziel vorschlug. Lion kennt Italien nur im Sommer und schaute daher nur skeptisch in den Bildschirm. Von mir aus! Aber ich möchte dann Snowboard fahren..lernen, hieß dann die Antwort des coolen, pubertierenden Teenies.  Ich sparte bereits seit letztem Jahr für unseren langersehnten Winterurlaub. Und natürlich würde ich meinen ,,Kleinen“ für nichts in der Welt zu Hause lassen. Bewegung tut ihm nun mal auch gut und eventuell versuchen wir uns auch mal an ganz neuen, uns bisher unbekannten Wintersportarten. Winterrafting und Schneeschuwandern klingt doch auch unterhaltsam. Unseren diesjährigen Urlaub sollten wir in Südtirol verbringen. Um genauer zu sein, fuhren wir ins Meraner Land.

Einfach mal weg von allem…

Wen zieht es nicht des Öfteren  mal in die Ferne? Einfach weg vom Alltag, der Routine, den gleichen Gesichtern, dem gleichen Bürotisch…Voller Vorfreude packten wir unsere wärmsten Klammotten zusammen, die Skier auf das Dach unseres kleinen Kombies und einpaar belegte Brötchen für unterwegs.  Das Snowboard leihen wir dann vor Ort aus. So ein richtiger Familienurlaub war schon längst fällig. Einen all zu langen Weg hatten wir nicht, da wir aus München kommen. Trotzdem fällt einem immer wieder die wundervolle Bergluft auf.  Dieses Gefühl wenn man die Frische förmlich einatmet. Für Lion ist sie einfach nur kalt, meckert er und setzt seine Sturmmaske auf. Angekommen im Hotel bemerkten wir den sagenhaften Ausblick aus unseren Fenstern. Die schneebeckte Landschaft samt ihrer  Lebewesen gleichte einem Märchen.

Meran – du kleine unbekannte Wellnessoase

Im Zentrum des Meraner Landes liegt Meran. Meran ist die zweitgrößte Stadt Südtirols und war früher sogar die Hauptstadt.  Heute ist es Bozen. Nun war es uns im Prinzip eigentlich egal, wo genau wir unser Hotel hatten, entschieden uns letztendlich aber für Meran. Unser Hotel war nicht das Größte, aber allemal komfortabel, was in Meran Gang und Gäbe sei. Den Hotelbewertungen zufolge, ist so ziemlich jedes Hotel relativ gut bewertet.

Wellness steht in Meran auf der Tagesordnung. Wer einen erholsamen, gesunden Urlaub braucht ist in Südtirol genau richtig. Unser Hotel bot in verschiedenen Wellnesspaketen Saunagänge, Massagen, Badegänge uvm. an. In Meran tankt man sich quasi bis zum Limit mit neuer Lebenskraft auf und hat dann auch bis zum nächsten Urlaub genug davon. Nun war das Wellnessparadies aber nebensächlich für uns. Wir nahmen uns vor, so viel vom Meraner Land zu sehen wie und mit welchem Equipment nur möglich.

Wintertraum Meraner Land

Die ersten Tage probierten Lion und ich all mögliche Wintersportarten aus und ich merkte schnell, dass das Skifahren mein absoluter Favorit bleibt. Falls ihr auch so wintersportbegeistert seid, schaut doch einfach mal auf: http://www.meranerland.com/de/urlaubsthemen/aktivitaeten/winter.html

wundervoll die Skipiste in Meran

Blauer Himmel, toller Schnee und Skipisten. Was will man mehr?

 

Natürlich hatten wir unheimlichen Spaß und lernten tolle neue Leute kennen, die einen bei so manchen Techniken korrigierten, jedoch bleiben die zwei Bretter mein. Lion lernte recht schnell zu Snowboarden und am 4. Tag buchten wir eine Tour durch mehrere Gebiete des Meraner Landes. Und so glitten wir auf unseren insgesamt 3 Brettern durch das Meraner Land und bewunderten alles um uns herum. Unglaublich was die Natur Südtirols so hergibt: Einfach nur atemberaubend!!

Meraner Land

Rast bei unserer Tour durch das Meraner Land

 

Die Attraktion schlechthin und das Muss für alle Skifahrer und Snowboarder ist der Meran 2000. Mit einem professionellen Tourguide bestiegen wir den Berg (auch wenn es nach einem technischen Gerät klingt 😉 ).

Auch im Sommer ließ ich mir sagen, sei das Meraner Land ein Zufluchtsort voller Entspannung. Mal sehen, ob Lion sich überreden lässt…

Alles in einem waren unsere Urlaubstage in Südtirol absolut gelungen. Aktivurlaube sind für Lion und mich einfach das Beste, um alles Andere zu vergessen und uns nur auf uns zu konzentrieren.

Auf drei Brettern durch das Meraner Land
5 (100%) 1 vote

Über den Autor

Eine Reaktion bis “ Auf drei Brettern durch das Meraner Land ”

  1. Hallo,
    sehr schöner Reisebericht! Ich fahre bald auch mit meiner Freundin ins Meraner Land. Die Ferienwohnung Meraner land ist schon gebucht 🙂 Ich freue mich riesig und ich hoffe wir kriegen auch die Chance den Meran2000 zu bezwingen. LG Moritz

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>