Reiseberatung für individuelle Reisen

Unsere Rundreise durch Wales – ein Erlebnis für die ganze Gruppe

Wales Landschaft

Wales – Highlands

Unsere Rundreise durch Wales – ein Erlebnis für die ganze Gruppe

Wir erkundeten 5 Tage lang Wales und besuchten das kleinste und westlichste Land der britischen Hauptinsel Großbritanniens.

Wales - Cardiff Café

Wales – Cardiff Café

Wales - Llanerch Vineyard

Wales – Llanerch Vineyard

In Cardiff angekommen startete die Reise mit einem Besuch des Weinguts Llanerch Vineyard. Hier werden Weinproben, Ausflüge in die Weinberge sowie Kochkurse angeboten – ein idyllisch gelegenes und luxuriöses Weingut mit Übernachtungsmöglichkeiten und einem Angebot an Kochkursen. Nicht nur der Sparkling Wine, sondern auch der Weiß,- Rose,- und Rotwein haben überzeugt! Einem kulinarischen Highlight entsprach auch das vielfältige und sehr leckere Lunch, bestehend aus Snacks von Hummus über Oliven hin zu lokalem Käse.

Cardiff Castle

Wales – Cardiff Castle

Für die nächsten Tage stand die walisische Hauptstadt Cardiff auf dem Programm. Diese quirlige, überschauliche Stadt besticht mit seinen kultigen, kleinen Cafés, seinem traditionellen Markt, sehr hilfsbereiten und fröhlichen Bewohnern sowie diversen kulturellen Einrichtungen. Wir besuchten das Millennium Stadium (Rugby-Stadion und Wahrzeichen Wales), das Nationalmuseum (Kunst, Archäologie, Naturgeschichte und Geologie), die Cardiff Bay (per Wassertaxi), das Millenium Centre (Oper) und das Welsh Senedd Parliament Building. Alle Führungen boten nicht nur interessante Einblicke hinter die Kulissen der Arbeit der jeweiligen Einrichtungen, die Architektur der Bauten verriet immer auch vieles über die Geschichte und Kultur des Landes. Von der Cardiff Bay aus besteht die Möglichkeit mit einem Highspeed-Boot auf Meer hinaus zu fahren und regelrecht über das Meer zu heizen – ein Heidenspaß! Diniert wurde am ersten Abend in dem Restaurant Chapel 1877. Wie der Name bereits nahegelegt, handelt es sich hierbei um eine Kapelle aus dem Jahre 1877, die liebevoll in ein luxuriöses Restaurant umgewandelt wurde. Es ist alleine schon ein Erlebnis, durch diese Location hindurch zu laufen – das Essen übertraf jedoch noch mehr die Erwartungen. Den zweiten Abend verbrachten wir im Cardiff Castle bei einem Welsh Banquet. Während einer charmanten, Oper-ähnlichen Vorstellung kamen wir in den Genuss von walisischen Spezialitäten und einer Menge lustiger Einlagen der Darsteller. Deren wahnsinnigen Stimmen klingen noch heute nach!

Welsh Banquet Cardiff

Wales – Welsh Banquet Cardiff

Wales - Infinity Pool

Wales – Infinity Pool Saundersfoot

Am dritten Tag ging die Rundreise durch Wales weiter in Richtung Küste. Auf dem Weg besichtigten wir die Penderyn Whiskey Distillery und den Brecon Beacons National Park. Wir hielten in Laugharne, der Heimat des bekannten Dichters und Schriftstellers Dylan Thomas, der hier in einem Bootshaus lebte. Weiter ging es nach Tenby, einem beliebten Badeort der Waliser. Zur Tea-Time gab es die sogenannten Welsh Cakes, die sich auch ideal als Mitbringsel für die Daheimgebliebenen eignen. Über Nacht verweilten wir in Saundersfoot in einem Spa-Hotel. Hier liegen Sie entspannt in dem warm bis heißen Infinity-Pool und genießen einen grandiosen Blick über die walisische Küste. Die Thermal Suite mit Sauna, Dampfbad und Erlebnisdusche löst zwischen den Pool-Aufenthalten jegliche Anspannungen des Tages in Luft auf. Das gleiche passierte an diesem Abend mit jeglichen Vorurteilen bezüglich großbritannischer Kochkünste. Von Lobster bis Lachs – zubereitet auf landestypische Art und Weise –  wurde aufgetischt und am Tisch machte sich ein Schweigen breit – Blicke sagen manchmal wirklich mehr als tausend Worte.

Wales - Coasteering

Wales – Coasteering

Küste Tenby

Wales – Tenby

Am letzten Tag ging die Fahrt über kleine Städtchen wie Narberth in das Pilgerstädtchen St. Davids mit seiner imposanten Kathedrale. Am Nachmittag wurde es nass und aktiv. Die Waliser haben eine neue Outdoor-Sportart kreiert: das Coasteering – eine Mischung aus Wandern, Klettern, Schwimmen und Klippenspringen – ein wahres Highlight für Outdoor-Fans! Mit Neopren-Anzug und Helm ausgestattet sprangen wir „todesmutig“ in den Atlantik, kletterten an der Küste entlang und sprangen von einem „sehr hohen“ Kliff ins Wasser. Die Höhe wird hier natürlich der Gruppe entsprechend angepasst. Alternativ bietet es sich an, eine Küstenwanderung zu unternehmen. Die traumhafte Landschaft Wales bietet enorme Chancen für die ultimativen Urlaubsbilder mit mehr als nur einem Hauch von Rosamunde Pilcher. Am nächsten Morgen endete die Rundreise am Flughafen von Birmingham.

Das Land steht zusammenfassend nicht nur für Kultur, Geschichte, kulinarische Genüsse und Aktivprogramm, sondern auch für eines der freundlichsten Völkchen überhaupt sowie jede Menge Kultelemente. Damit ist Wales mindestens eine Reise im Leben Wert!

Küste St. Davids

Wales – Küste St. Davids

Castle Laugharne

Wales – Castle Laugharne

Wales - Welsh Humor

Wales – Welsh Humor

 

Unsere Rundreise durch Wales – ein Erlebnis für die ganze Gruppe
5 (100%) 2 votes

Über den Autor

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>