Reiseberatung für individuelle Reisen

Zu Gast in einer der außergewöhnlichsten Städte der Welt: Venedig

Venedig ist zweifelsohne eine der außergewöhnlichsten Städte der Welt. Sie präsentiert sich von einer vielseitigen und ebenso abwechslungsreichen Seite, die mit zahlreichen historischen Nuancen einhergeht. Inmitten einer atemberaubenden Kulisse erwartet Gäste Traditionsreichtum, Vielfalt und ein Hauch von Romantik. Es ist eben dieses ganz außergewöhnliche Flair, dass Venedig zum Highlight macht. Das historische Stadtzentrum setzt sich aus insgesamt 118 Inseln unterschiedlicher Größe zusammen. Die einzelnen Inseln werden durch über 400 Brücken miteinander verbunden. Dadurch bilden sie ein zusammenhängendes Stadtgebiet.

 

Venedig

Venedig

Es gliedert sich wiederum in sechs antike Verwaltungsbezirke. Der Canal Grande verläuft wie eine natürliche Grenze durch Venedig und teilt die Bezirke voneinander, sodass auf jeder Seite drei von ihnen liegen. Einer der bekanntesten Stadtbezirke ist der San Marco. Er präsentiert sich mit einem majestätischen Dom, der ohne Zweifel zu den Highlights Venedigs gehört. Auch der elegante und international bekannte Dogenpalast ist in San Marco gelegen. San Marco gehört zu den Bezirken Venedigs, die am häufigsten von Touristen besucht werden. Nicht zuletzt aufgrund seiner Beliebtheit hat er sich auch zu einer der teuersten Gegenden der Stadt entwickeln können.

Ruhe und Gelassenheit

Ruhe und Gelassenheit herrschen dagegen im Sestiere Cannaregio und im Castello. Letzteres erstreckt sich im Osten. Mit beiden Vierteln präsentieren sich sehr ruhige Wohngegenden. Sie sind während eines Aufenthalts in Venedig in jedem Fall einen Besuch wert. Die Bezirke Dorsoduro, San Polo und Santa Croce erstrecken sich auf der anderen Seite des Canal Grande. Vor allem San Polo hat sich als lebendigster und ebenso wohl auch kommerziellster Stadtteil in den letzten Jahren einen Namen machen können. Jeder Bezirk Venedigs hat sein ganz eigenes Gesicht und schafft es mit diesem zu begeistern.

Verwinkelte Gassen

Abenddämmerung in Venedig

Abenddämmerung in Venedig

Bekannt ist Venedig aber auch für seine zahlreichen Gassen, die sich beinahe wie Schlangen durch die Stadt winden. Besucher sollten aus diesem Grund keineswegs auf einen Stadtplan verzichten. Nur mit diesem können sie sich in Venedig zurechtfinden und die gewünschten Ziele erreichen. Aufgrund der Gassen ist es leicht, sich in Venedig zu verlaufen. Allerdings finden sich in den Straßen viele Wegweiser. Damit fällt es meist leicht, den richtigen Weg wiederzufinden. Ganzjährig präsentiert sich mit Venedig ein wunderschönes Ziel, dem es nicht an Vielfalt mangelt. Eine Augenweide ist der Karneval. Er zeigt sich exotisch und farbenfroh und gibt sich mit zahlreichen Facetten zu erkennen. Die Hochsaison erstreckt sich in Venedig von April bis Oktober. Während des Sommers scheint es in Venedig nur so vor Besuchern zu wimmeln. Wer die Stadt in Ruhe erkunden möchte, sollte sie im Herbst oder Winter besuchen.

Zu Gast in einer der außergewöhnlichsten Städte der Welt: Venedig
Bewerte diesen Artikel / Autor

Über den Autor

Ich reise viel - besonders in Asien und Afrika. Habe sozusagen mein Hobby Reisen zum Beruf gemacht.

Eine Reaktion bis “ Zu Gast in einer der außergewöhnlichsten Städte der Welt: Venedig ”

  1. Venedig, so eine schöne Stadt. Auf jeden Fall mehr als eine Reise wert 🙂

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie können diese XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>